tagged

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Hallo BWS72,
    ich bin auch bei tagged unterwegs, fliege aber erst im Dezember. Ich kenne nur eine Pesöhnlich, da ich diese vorher kannte!
    Das ist der selbe Käse wie bei Afrointroduction!!! Alles erstunken und erlogen!
    Die ich kenne suchte bei Tagged einen seriösen Partner und auch bei Afrointroduction. Die habe ich nachts mit der Security abholen lassen, war brand gefährlich!!!
    Nichts, aber auch gar nichts kannste da glauben!!!
    Lies dir hier mal ein paar Seiten durch, das ist die Wahrheit!
    Tagged ist genauso real wie Casaurinas oder Cheers, oder,oder.
    Die Mädels von Tagged triffst du meist auch irgendwann dort.
    Währe aber toll wenn Du mal einige kontaktierst, dort triffst und dann hier berichtest!
    DAS würd MICH auch mal interessieren!!!
    Also: vorsicht!
    Greetz Billy
    Hallo,

    so ist das leider einmal mit den großen Webseiten, die ausschließlich Gewinnorientiert sind.
    Da kann sich eigentlich jeder anmelden, es wird nicht viel überprüft und geworben wird mit x-tausend User online usw...
    Ein Tummelplatz für allerlei Grubzeugs.

    Aber die Menschen wollen es auch nicht anders, kommen die User auf eine Webseite, die kontrolliert ist, da ist halt nicht so viel los, da gewisse Profile direkt gelöscht werden oder wegen Unstimmigkeiten der IP/Emailaddy erst gar nicht anmelden können.
    Da sagt man dann dazu:
    -> Da ist eh nichts los ...


    Auf black-meets-white.com hört man eher, dass die Afro-Mädels von Europäern "verarscht" worden sind.
    Was sagt uns das?
    Diese Webseite ist qualitativ hoch, was die Mitglieder angeht, Scammer und Faker oder "Strichdamen" haben dort nur eine sehr kurze Verweildauer, weil dort gelöscht wird.
    Somit meist anständige Mädels unterwegs, was man, wenn sich dort so umhört, nicht unbedingt von unseren Europäischen Freunden sagen kann.

    Es ist immer schwierig, online seine Liebe zu finden, aber mit Gedult, etwas Intelligenz und vorsicht ist es doch möglich, wenn man sich nicht auf den falschen Webseiten bewegt.
    Weitere Appetitverderber sind auf den großen Datingseiten die Abofallen und "Systemfehler", wenn man dort kündigen will oder sein Abo abbestellen will. Alles ein Anzeichen von Abzocke, die dort nicht bei den Mitgliedern untereinander anfängt, nein, das fängt leider bei den Betreibern schon an.

    Eine Studie von uns hat gezeigt, umso mehr Stiftung Warentest und Tüv Zertifikate eine Webseite hat, umso vorsichtiger sollte man sein.
    Eine gute Webseite zu finden ist nicht leicht und wie oben schon beschrieben, sperrt man die Scammer, Faker und Strassenkinder aus, bleibt halt leider nicht mehr viel übrig, an anständigen und ehrlichen Menschen, die online ihr Glück suchen.

    Schaut euch mal genau um, auf den einschlägigen Webseiten, speziell so ab 23 Uhr, was sind dort für Mitglieder online?
    Mit etwas Verstand und einem guten Auge sieht man sofort, dass es sich wohl nicht um echtes und ehrliches Dating dreht, sondern rein um Kopfkino und Beschiß....
    Aber es gibt tatsächlich viele Menschen, die das Kopfkino brauchen, den Beschiß in Kauf nehmen und dafür auch noch bezahlen.
    Wir sagen dazu nicht Dating-Portal, sondern Erotik-Abzocke ;)

    Sucht ihr wirklich eine Afro-Liebe, habt ihr das nötige Kleingeld dazu, für eine Beziehung über Kontinente weg, alle Voraussetzungen dafür in eurem privaten Leben?
    Dann kann es eventuell was werden.
    Eines ist aber klar, es klappt nicht einfach so, auch die Liebe aus Afrika muss in ordentlichen Verhältnissen dort leben, Arbeit haben, Bankkonto, Wohnung nicht im Slum usw.

    Warum ist unser Staat so streng zwecks Visum, Einreise oder ähnlichem?
    Weil wir hier diese Strassenkinder nicht brauchen und wer meint, er muss sich nun in solch einen Menschen verlieben, der hat selbst Schuld und wird so oder so abgezockt :lol:
    Davon abgesehen, muss man nicht nach Afrika reisen, um Strassenkinder zu finden, die gibt es hier auch in Europa ...

    Noch in eigener Sache:
    Wenn ich so sehe, wieviel Geld nach Afrika fließt, aus allen Möglichen Gründen:
    Geld für Webcam, PC, Internet, Wohnung ...
    Geld für Mutter1 krank, Mutter2 krank, sogar vergessen, dass diese Liebe anfangs gaaanz alleine dort ist, armes Mädel..., usw.
    Und viele andere Gründe, da habe ich vollstes Verständnis für, dass diese Menschen dort ihre Groschen zusammenkratzen, in ein Cybercafe gehen und ihr Glück (Geld) im www suchen, der Europäer ist ja recht schnell sehr zahlungswillig.
    usw ...

    Ich schreibe zuviel :ugeek:

    Für den Ein oder Anderen stecken in den Zeilen dennoch genügend Infos.
    Bleibt von den einschlägigen Webseiten weg, das hat so oder so keinen Wert, wenn ihr ernstlich eine Liebe sucht.
    Mit der nötigen Gedult haben es schon einige auf black-meets-white.com geschafft ;)


    alfrokontakt
    Stimmt Afrokontakt, genau so sieht es aus. Aber auch deine Zeilen lesen die meisten und lachen nur,
    weil meiner oder meine ist anders. Du brauchst online Party ? Dann log dich bitte ab 22 Uhr auf Afro
    Introduction ein, da geht immer was. Heute ist jedoch Sonntag, nicht so viel los weil viele cyber cafes
    geschlossen haben, wo die einschlägigen Personen sonst täglich stundenlang verkehren. Aber morgen ist
    wieder Großkampftag und auch alle Western Union Stationen haben wieder geöffnet. Neben Afro Intro kann
    ich noch Plenty of Fish empfehlen ! Da sind angeblich immer ca. 150000 Leute online zur gleichen Zeit, da
    muss doch was gehen !!! Und ist kostenlos, also ran und Profil dort machen.

    Abzocke beim Online dating ? Ich möchte hier mal einen 'seriösen deutschen Anbieter' vorstellen. Die sind mittlerweile
    so groß, das die sich abends öfters TV Werbung leisten können. Was diese genau kostet bin ich überfragt, glaube
    jedoch da kosten 10 bis 30 Sekunden richtig viel Geld !!! Also nix wie hin dort, oh und super das Schnupper Abo
    kostet nur 1,99 € für einen Tag. In fast unlesbar kleiner Schrift finde ich als Zusatz: Das Tages Abo wird automatisch umgewandelt in ein Monatsabo wenn man nicht direkt nach der Registierung und Schnupper Abo dieses wieder kündigt. Aber jetzt kommts: Ein User versuchte dort das Monatsabo zu kündigen, hier Auszüge von dieser Aktion:

    ...bei dieser Partnerbörse ist es so, dass die Mitgliedschaft automatisch verlängert wird. Also selber kündigen. Leichter gedacht als getan. Eine Kündigungsmöglichkeit zu finden, ist schon so umständlich, dass man an sich selber zu zweifeln beginnt. Unter "Einstellungen" findet man dann etwas, was dannach aussieht und erhält die Meldung: "Änderungen frühestens 3.8. möglich" (Wie in meinem Fall). Bitte merken! Meine Mitgliedschaft läuft aber bis zum 2.8. Ja, und jetzt? Erneuter Versuch eine Woche vor Ablauf der Mitgliedschaft. Nun komme ich auf Umwegen soweit, dass ich auf meine Kündigung abschicken kann. Genau in dem Moment bricht alles ab und ich erhalte die Meldung "Sie sind systembedingt getrennt worden". Und tatsächlich kann ich mich für die nächsten Stunden nicht einloggen. Da schäumt der Zorn schon leicht. Erst diese Umständliche Kündigung mit wieso und warum und dann einfach rausgeworfen. Aber es könnte ja sein, so dachte ich, dass meine Mitgliedschaft schon beendet ist. Leider, leider nicht. Spät abends konnte ich mich wieder einloggen und das Spiel beginnt von vorn. Wieder bis zum Abschicken der Kündigung, nur jetzt erscheint mein Profil. Was soll das ? Jetzt mache ich im Browser zwei Fenster auf (inzwischen ist der 1.8. also ein Tag vor Ablauf der Mitgliedschaft) . Nun bekomme ich zumindest eine Meldung mit der Aufforderung. einen Code mit getrennter Email zu senden. Und: Falls dieses innerhalb von 24 Stunden (!) nicht klappen sollte, die zweite angegebene Mailadresse zu kontaktieren. Ich habe die Kündigung gleich an beide geschickt. So weit so gut - dachte ich. Bis ich heute nun eine Email bekomme mit der Eingangsbestätigung, gleichzeitig aber auch die Antwort "Die Kündigung kann nicht berücksichtigt werden, weil nicht innerhalb der Frist von 3 Tagen gekündigt wurde." Ich ärgere mich über mich selbst, dass ich so naiv war, mich bei diesem Dating Anbieter einzuschreiben und bedaure die vielen anderen Männer, die vielleicht jahrelang bezahlen. So kann man oder muss man wohl Geld machen. Alles in allem: Finger weg von friendscout 24!!

    Quellenangabe hier:
    dooyoo.de/internet-seiten/friendscout24-de/1064619/

    In diesem Sinne, schönen Sonntag noch und ab morgen geht’s wieder los: Großkampftag, speziell in Ostafrika in der Afro Dating Szene...
    So,ich habe neben meinem äh...seriösen Profil mit Foto,mit dem ich ganz einfach eine nette Bekanntschaft für den Urlaub im November suche,noch ein Fakeprofil angelegt,mit denen ich die Mädels gezielt nach Sex für 2000 KS für eine Nacht gefragt habe.

    Viele waren empört,einigen waren 2000 KS ganz einfach zu wenig und andere Frauen haben mir sofort ihre Telefonnummer gegeben(obwohl ich kein Foto im Profil habe!).

    Mit dem seriösen Profil habe ich bis jetzt auch nur brave Antworten bekommen. ;)

    Bin mal gespannt wie sich das weiterentwickelt.

    Aufgeschlossen bin ich beidem:
    Einer netten,niveauvollen Urlaubsbekanntschaft aus gutem Hause UND einem geilen Luder für einen heissen ONS.