Alles für den Mzungu

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Alles für den Mzungu

    Hallo

    ich habe auch eine sehr gute und schöne Erfahrung machen dürfen.
    Als ich das letzte mal in Kenia war wurde ausnahmweise mal ich
    (natürlich mit Anhang) von ihrem Cousin zum sehr großzügigem
    Essen eingeladen.
    Wir wurden morgens abgeholt, es wurde extra eine ganze Ziege für
    uns gekauft und geschlachtet, es gab Alkohol, Bier, Soda soviel
    wir wollten.
    Ca. 12Uhr Mittags kamen wir dann an. Es ging sofort mit Essen
    los. Faktisch waren wir dann 10 Stunden lang mit essen beschäftigt. <X
    Dazu etwas Bier und Wodka (man verstand sich prächtig).
    Abends um 22 Uhr fuhr uns der Hausherr dann persönlich zurück
    zum Appartment meiner Frau und ich habe keinen Schilling ausgegeben.
    Den gesamten Tag fand ich sehr angenehm und wir tauschten uns
    über alles mögliche aus. War sogar verwundert, dass der Cousin sogar
    3 mal in Göttingen war.
    Tja nicht alles ist immer voll von abgezocke, melken des Mzungu
    usw usf.
    An diesem Tag wurde mir mal mein Aufenthalt sehr versüßt worüber
    ich mich auch sehr gefreut hatte. Das einzige was man von mir erwartete
    war, dass ich eine Beschreibung einer Digitalwage (aus D gekauft) übersetzen
    sollte, da man nicht wusste wie man auf 0 stellt und die unterschiedlichen
    Maßeinheiten einstellt.

    Das war jetzt auch nicht das erste oder einzige mal, dass ich zum Essen
    eingeladen wurde, aber vom Gesamtvolumen her, dass man extra für
    mich 200-300€ ausgegeben hatte inkl. Essen, Alkohol etc. war eine
    tolle Erfahrung. :)

    Lg
    So is it
    Lieb :)
    Bist Du schon gefragt worden, ob Du in ein gemeinsames Geschäft investieren willst?
    Kommt vor, muss aber nicht kommen.
    Meine letzte Einladung war - wie übrigens jedes Jahr - am Christtag wo ja traditionell immer eine Ziege (und für mich auch Hendl) geschlachtet und gegrillt werden. Es sit immer nett!
    Hahaha, selbstverständlich bin ich von allen möglichen Leuten, die ich kaum
    kennen gelernt habe, gefragt worden ob ich mir ein gemeinsamen Business vorstellen kann.
    Aber nicht von der Familie, die haben mich immer gewarnt sowas sein zu lassen.
    Das so ein Vorhaben total seriös ist weiß ich natürlich auch ;)

    Bei meinem letzen Urlaub wurde ich wieder herzlich eingeladen mit allem drum und dran.
    Der Tag ist eigentlich egal, da ist bis jetzt nie was besonderes gewesen, außer das man
    es als besonders angesehen hat, dass ich nun zu Besuch da bin.
    Das ich da jetzt groß nach Hilfe gefragt werde habe ich nie erlebt *toi toi toi*
    So is it