Selbständigkeit und Arbeiten in Kenia

    Also eine Girmengruendung kostet NICHT viel! Hab 300 Euro bezahlt. Und die Firmengruendung musste ich bereits als Tourist machen, ansonsten haette ich das Work Permit garnicht bekommen. Kann somit nicht in allen Punkten zustimmen. Man darf sehr wohl ohne Work Permit Teilinhaber einer Firma sein und Gewinne rausnehmen, jedoch ohne Permit nicht aktiv arbeiten.
    Ich hatte KEIN Schmiergeld bezahlt, habe alles in Nairobi selbst erledigt. Klar kostet es Nerven und sie haben alles hinausgeschoben, die Akten wurde "verlegt" und nicht gefunden....aber letztendlich blieb ich hart und hab bekommen was mit zusteht.
    Das Permit kostet mittlerweile jedoch 100.000 ksh pro Jahr also 200.000 ksh denn sie geben immer zwei Jahre.
    Plus Security Bond auf drei Jahre.
    Rentner benoetigen keine 1400 Euro sondern 1000.
    Grüße dich DianiGirl.
    Ich befinde mich im Moment in einer der Situation welche mich zwingt meine Frau und meine Tochter regelmäßig hier in Kenya zurücklassen.
    Aufgrund von Problemen mit ihrer Geburtsurkunde , kann sie und unsere Tochter nicht mit nach Deutschland. Darum wollen wir ,meine Verlobte und ich, ein Unternehmen gründen, sofern das Sinn macht.


    Ich habe hier in den letzten Stunden so ziemlich alles über Arbeiten und Selbständigkeit in Kenya gelesen.
    Meine Frage ist welche Voraussetzungen sind zu erfüllen um ein Unternehmen zu gründen?
    Hello, es gibt keine wirklichen Voraussetzungen ich habe die Firma damals als Tourist gegründet vor 5 Jahren, es muss gecheckt werden ob der Name bereits existiert und dann am Besten eine LTD.gruenden denn die erlaubt dir mehr zu machen (ich darf zb auch ein Restaurant eroeffnen unter dem Namen meiner Safarifirma weils eine LTD.Ist, usw. Ich hab damals 300 Euro bezahlt und die Firma stand.

    DianiGirl schrieb:

    Also eine Girmengruendung kostet NICHT viel! Hab 300 Euro bezahlt. Und die Firmengruendung musste ich bereits als Tourist machen, ansonsten haette ich das Work Permit garnicht bekommen. Kann somit nicht in allen Punkten zustimmen. Man darf sehr wohl ohne Work Permit Teilinhaber einer Firma sein und Gewinne rausnehmen, jedoch ohne Permit nicht aktiv arbeiten.
    Ich hatte KEIN Schmiergeld bezahlt, habe alles in Nairobi selbst erledigt. Klar kostet es Nerven und sie haben alles hinausgeschoben, die Akten wurde "verlegt" und nicht gefunden....aber letztendlich blieb ich hart und hab bekommen was mit zusteht.
    Das Permit kostet mittlerweile jedoch 100.000 ksh pro Jahr also 200.000 ksh denn sie geben immer zwei Jahre.
    Plus Security Bond auf drei Jahre.
    Rentner benoetigen keine 1400 Euro sondern 1000.


    Geht es nicht Billiger ein simpel Stempel fuer KS 100.000 das ist zu viel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „maier02“ () aus folgendem Grund: Hello, Kann mir jemand ein Muster des Pemit K senden ! ? Die Imigration zeigt nix erst Geld!!