See-Container nach kenia

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    See-Container nach kenia

    Hallo,
    da ich hier neu bin ,muß ich mich erst einmal zurechtfinden.
    Kurz vorgestellt habe ich mich ja.

    Wie könnte ich hier eine Frage stellen,und kann man die Beiträge und Antworten irgendwie nach aktualietät filtern?
    Es ist schon sehr interessant hier zu stöben und Beiträge zu lesen,allerdings ist vieles schon einige Jahre alt und eventuell nicht mehr ganz so aktuell und nicht mehr gültig?
    Zb.hatte ich gelesen ,das ein Mitglied hier schon den Flug für seine Bekannte gebucht hatte ohne das Visum zu haben ( ist zwar von einigen richtig gestellt wurde) ;die Botschaft weißt sogar extra darauf hin,das man auf gar keinen Fall den Flug vorher buchen soll;
    Ich wollte damit eigentlich nur sagen,der Beitrag ist sicher schon eine ganze weile alt ,ist aber irgendwie beim suchen ziemlich schnell angezeigt wurden.

    Bitte nicht falsch oder als Kritik verstehen,wie gesagt muß ich mich erst besser zurechtfinden.
    Mich würde zB interessieren ob hier jemand erfahrungen mit einer Seecontainerverschiffung nach Kenia hat. Transportkosten kann man alles in Deutschland anfragen,jedoch zur einfuhrsteuer in Kenia bekommt man keine infos.
    Hi,

    sei willkommen.

    Auch wenn Beiträge schon älter sind, sind die dennoch meist aktuell ;)

    Die Themen sind so aufgebaut, dass der älteste Beitrag als erstes steht, der neuste ganz am Schluß.
    So kann man die Diskussion besser nachvollziehen ;)

    In der erweiterten Suche kannst du filtern:
    mzungu.info/index.php/Search/


    mzungu
    hi eisenbieger.zu deiner frage,see container nach kenia, kann ich dir nur empfehlen auf die seite KRA zu gehen(Kenya Revenue Authority).
    dort findest du informationen zur abfertigung von guetern aus europa.
    empfehlenswert ist auf jeden fall,auch wenn deine sachen fuer den eigengebrauch sind,nachweise,belege und rechnungen beizufuegen,mitzunehmen.
    auch wenn es hier vorschriften fuer die abfertigung gibt,so will sich manch einer der hafen officials bereichern(Korruption). so weiss ich von meinem freund in nakuru,dass er fast drei monate gebraucht hat,um seinen container(auch mit hausrat usw. gefuellt)aus dem portterminal herauszubekommen,was ihm letztlich mit einer sonderzahlung von 100.000 kes gelang.ferner empfehle ich dir,da du unerfahren bist(kenya einfuhr) und keine kontakte zu den port departments hast, das du das ganze von einem dort taetigen agent erledigen laesst,nach vorheriger absprache ueber zahlung und limit von "sonderabgaben".ich kann nur sagen, aufgrund der letzten scandaloesen geschichte, import von industriezucker als lebensmittel deklariert,schaut man jetzt genauer hin.eben auch,wenn es sich nur um persoenliche gegenstaende handelt.
    gruesse,n.g.
    Ich habe alles was ich nicht unbedingt brauchte in DE VERKAUFT O. Verschenkt an meine familie. Die wichtigsten dinge wie kuechenutensilien buecher porzellan geschirr einige dvd kleidung schuhe waesche gardinen etc. Gab ich per postpakete kommen lassen. Das ist bedeutend billiger als mit schiff u.kommt sicher an.