Als Studentin in Kenia

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Als Studentin in Kenia

    Hallihallo :)
    Im Januar geht's los! One-Way Ticket nach Kenia (voraussichtlich Kisumu), aber: als Teilzeit Studentin einer FernUni aus DE.
    Mir ist bewusst, dass es schwer wird. Aber mir ist auch bewusst, dass ich "Bock drauf hab" und es schaffen kann. Seit einem Jahr arbeite und wohne ich jetzt in Tansania als Freiwillige. Wollte erst hier in TZ bleiben, aus einigen Gründen wird es jetzt doch aber Kenia.
    Mein Träumchen will aber finanziert werden. Ich werde anfangs (zum Mindest im ersten Jahr) auf eine Working Permit verzichten (aus finanziellen Gründen) und mir ein Multiply Visa holen.
    Zeitweise werde ich in TZ arbeiten mit einer deutschen Hilfsorganisation, die ich hier kennengelernt habe: Ich werde Zwischenseminare für Freiwillige vorbereiten / leiten und Swahili - und angebrachte Erste Hilfe Kurse geben (wenn eben mal keine 112 oder ein Krankenhaus zur Verfügung stehen).
    Da das aber nicht ausreichen wird, suche ich ähnliche Projekte, mit denen ich Geld verdienen kann - mich aber nicht Vollzeit in Anspruch nehmen (und auch unter der Hand abgehalten werden können).
    Ich selber bin Erste Hilfe Ausbilderin, arbeite beim Rettungsdienst und bin seit Jahren im Roten Kreuz.
    Ihr Lieben: Habt ihr Tipps oder Anlaufstellen für mich?
    Ich wäre jeder Hilfe super dankbar. Liebe Grüße aus Moshi, Tansania!
    Asante. Mambo?
    Klar. Tansania ist super schön. Allerdings bauen mein Freund und ich hier in Kenia ein kleines Buisness auf (er selber ist Kenianer, hat 4 Jahre in TZ gewohnt und geht nun im Oktober wieder nach Kenia). Da ich auch in Kenia viel unterwegs bin, habe ich mich nach langem Überlegen für Kenia entschieden, da ich ja in Tansania trotzdem immer schnell bin :)