Ich plane meinen nächsten Kenia Urlaub

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Hallo zusammen,
    zunächst einmal nachträglich an alle User ein gutes Neues Jahr, Gesundheit etc und alles was man so brauchen kann.
    Ich war schon lange nicht mehr auf Portal. Inzwischen könnte ich den Report weiterführen. Aber nicht vervollständigen, denn das ist ein ständiger Prozess.
    Meine Tochter ist seit 21.09.18 bei mir und geht seit24.09. in die 8. Klasse einer Gemeinschaftsschule. Ja, es waren bisher spannende und arbeitsreiche Wochen und viel Behördenkram. Aber wenn ich über das Jahr 2018 zurückblicke so haben wir viel erreicht.
    Wenn Interesse besteht, den Report fortzuführen, erzähle ich davon……….
    Ich würde mich sehr dafür interessieren, da auch mich die Deutsche Botschaft so schnell nicht Vergessen wird.
    Ich habe ihnen auch Versprochen dass ich wiederkomme und wenn sie wieder so einen aufstand machen, Sprenge ich den Laden in die Luft.

    Ihr könnt euch ja Vorstellen was dann alles dort los war.
    Im Aufenthaltsraum war niemand mehr sind alle raus gegangen. Nur noch Sicherheitspersonal.
    ich war wohl etwas zu laut und habe auch sehr deutliches Deutsch gesprochen....
    Wie ich schon an anderer Stelle sagte, immer den Baseball-Schläger mitnehmen :) ... Aber die Botschaft ist ja nicht da, um dir als Deutscher zu helfen, sondern drohende Gefahren für die deutsche Bevölkerung und die EU abzuwenden. Dazu gehört auch das Schreckenszenario, das ein Deutscher einen Nicht-EU ler heiratet. Schrecklich - Grausam - was das kostet oder kosten könntet .. dagegen sind die Beraterverträger der Bundeswehr ein Klacks ...
    Hallo zusammen,
    lang, lang ist es her und ich will mich mich mal wieder melden. Es sind bald 7 Monate vergangen seit meine Tochter bei mir ist.
    Vorab: Es geht uns beiden gut und wir sind sehr zufrieden mit der aktuellen Situation.
    Auf das Thema "Behörden" brauche und will ich nicht nochmals eingehen, (Recycling7 v. 4.1. + Thomweb v. 17.2.) denn ich habe es umfangreich geschildert in meinem Protokoll. Es ist ein langer und zäher Weg.
    Die deutsche Botschaft hatte sich ca. einen Monat nachdem meine Tochter zu mir kam (21.9.18) gemeldet, dass "aus versehen ihr Deutscher Pass nur für ein Jahr ausgestellt wurde und bot mir 15.000 KSH als Vergütung an. Ich sagte, dass sie es bei der nächsten Betriebsversammlung "versaufen" sollen.
    Bis in 3 Monaten lasse ich dann ihren Deutschen Pass um 10 Jahre verlängern, da sehe ich kein Problem und kostet soviel ich weiss 59 €.
    Nathalia hat sich sehr gut in Deutschland integriert, aber ich habe auch sehr viel für sie getan.
    - Sie ging ab dem 24.9.18 in eine Gemeinschaftschule und hat bisher keinen einzigen Tag gefehlt im Gegenteil, sie kann nicht verstehen, dass andere Schüler so oft krank sind.
    - man hat ihr 4 Weisheitszähne gezogen (6.3.19). Den Termin haben wir auf die Ferienwoche gelegt und am darauffolgenden Montag war sie wieder dabei.
    - In der Schule ist sie in english auf A in Mathe, deutsch und den anderen Fächern auf B und strebt nun 9 + 10. Klasse an. Natürlich ist Geschichte etc für sie fremd.
    - natürlich sprechen wir seit ca. Weihnachten nur noch deutsch zuhause.
    - wir machen sehr viel Sport zusammen, denn als "Neurentner" habe ich Zeit und wir spielen spielen zusammen regelmässig Badminton und Fahrrad fahren sowieso.

    Zusammenfassend: die letzten fast 7 Monate sind so schnell vergangen, dass ich kaum Zeit hatte ins Forum zu gehen, den täglich war was los und so soll es bleiben.
    Ein weiterer Urlaub in Kenia ist zunächst nicht geplant.
    Hallo Keniafreunde.
    Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, lese aber immer wieder in dem Forum was so abgeht und welche Sorgen es gibt.
    Ich plane zwar nicht meinen nächsten Keniaurlaub bei dem Chaos was sich aktuell bei den Fluggesellschaften abspielt (Thomas Cook / Condor ). Schreibe jedoch in diesem Thread, weil ein Großteil meiner Geschichte um meine Tochter da drin ist.
    Deshalb mein Bericht an diejenigen, die es interessiert und meine Geschichte verfolgt haben.
    Es ist nun ein Jahr vergangen (21.9.2018) seit meine Tochter (Nathalia 16) bei mir ist und so wie sie sagt, hat sie noch keinen Tag bereut.
    Aber ich kann auch nur allen raten, es ist viel zu tun und man muss ständig aktiv sein.
    Sie spricht nun sehr gut Deutsch und auch ihre schulischen Leistungen in der 8. Klasse waren gut.
    Auch Nathalia ist sehr diszipliniert und beliebt bei ihrem Umgang mit den Mitschülern und hat ihre Freundinnen aber keinen Boy (das ist gut so). Sobald es ein Problem gibt, informiert sie mich.
    Ihre Schulferien sind seit 2,5 Wochen vorbei und wir hatten in dieser Zeit 6,5 Ferienwochen sehr viel unternommen, so dass sie Deutschland und Europa auch etwas kennenlernt.
    Unsere Trips gingen nach:
    Venedig / ITALY
    Zürich /SCHWEIZ zur Street Parade, vielleicht die verrückteste Party der Welt + Rundfahrt auf dem Zürichsee etc.
    Bundesgartenschau nach Heilbronn, haben wir ein Interview im Radio abgegeben.
    Paris, wo ich frühere Geschäftspartner besucht und wir die Sehenswürdigkeiten geschaut haben. Eifelturm, Disneyland etc. etc.
    Wilhelma Tierpark in Stuttgart und Fernsehturm
    Amsterdam und dortiges Nachtleben.
    Verschiedene Hochseilgarten bei uns in der Nähe, was Nathalia besonders liebt.
    Paragliting auf der Schwäbischen Alb im Anfängerkurs.
    u.v.m.
    Der von der Deutschen Botschaft in Nairobi ausgestellte Deutsche Reisepass ist abgelaufen und wir haben problemlos für die nächsten 10 Jahre verlängert.
    Natürlich ist alles mit vielen Kosten verbunden, aber jeder Euro ist es mir Wert, wenn es so weitergeht wie in den vergangenen 12 Monaten.
    Vor 2,5 Wochen ist sie in Klasse 9 gestartet mit dem klaren Ziel, danach Klasse 10 zu machen. Wie schon erwähnt habe ich derzeit kein großes Verlangen und keinen Anlass nach Kenia zu reisen, bin aber immer noch in WhatsApp Kontakt mit verschiedenen Freunden dort. Mutter von Nathalia ist inzwischen mit einem finnischen Unternehmer verheiratet, wohnt aber noch in Mombasa und wir werden uns dann Wiedersehen wenn sie in Europa ist.
    Leider war gestern die Beerdigung in Mombasa von einer guten Freundin von mir. Sie ist nur 41 Jahre alt geworden und ihr Sohn hat eine WhatsApp Gruppe gegründet und so habe ich die Nachricht erhalten. Ich habe noch gestern 300€ gesendet.
    Ich lese weiter auf dem Portal, habe aber aktuell keine Fragen und nichts weiteres zu berichten. Alles Gute und macht weiter so…… frabe21