Visum für Deutschland f. Kenianerin

    "Nochmal zum Visaantrag, gestern hat die Freundin zum xten mal auf der botschaft angerufen.nun sagen sie ihr ,die sämtlichen Unterlagen wären weg und niemand wüßte über etwas Bescheid."
    Das würde ich mir von der Freundin eine Vollmacht geben lassen und das auf der Botschaft hinterfragen - es kommt mir etwas suspekt vor >> sie müsste ja eine Bestätigung bekommen haben, dass sie die Unterlagen abgegeben und auch bezahlt hat?!
    Hallo, gestern, Freitag den 29.6 hat sie einen anruf bekommen .das der Bescheid und die Unterlagen nun gesendet werden, Heute den 30.6 hat sie dann ihre Unterlagen bei der Post in Nakuru abgeholt, und wie nicht anders zu erwarten eine Ablehnung erhalten. Bearbeitungsdatum mit Stempel ist der 29.6. . Ablehnungsgrund ,wie warscheinlich immer ist Punkt 9 ( ein Rückreisewille ist nicht erkennbar) . warum lasen wir ,wenn auch eine Minderheit das einfach so gefallen? Das ist in meinen Augen eine Bodenlose Frechheit,dies der Frau zun unterstellen. Wir haben mittlerweile zusammen ca. 20.000 euro in Grundstücke sowie Firmenbeteiligungen investiert. Ich denke,das macht man nicht aus langeweile und verschenkt man auch nicht? Warum also sollte Sie ,meine Freundin nicht zurückreisen wollen.Ich ,oder wie auch immer? Wir sind sicherlich eine Minderheit, aber mittlerweile bekommt jede sogenannte ( abartige Minderheit ) in Schland sonderrechte. Jeder dahergelaufene krimminelle darf Asyl beantragen und bis zum Bescheid KV, Unterkunft ,Kost und Logie in Anspruch nehmen. (auf kosten der Steuerzahler). Ich frage mich nun ,wie ein Visumantrag aussehen muß, damit eine Rückkehr warscheinlich wäre. Habe daraufhin heute mein Gewerbe zum 1. 7 abgemeldet und überlege wie ich es am günstigstens anstelle mich in D.schland abzumelden,und die größte Zeit des Jahres in Kenia zu verbringen.
    Hallo, also der Altersunterschied ist jetzt nicht so extrem meiner Meinung nach. Sie 35 ,ich 46
    Wenn ich da unseren Exkanzler Schröder sehe,sind es wohl 29 Jahre Unterschied,allerdings hat der die meiste zeit auf Steuerzahlerkosten gelebt und nie wirklich gearbeitet.Und sie ist Südkoreanerin( vielleicht sind das ja höherwertige Menschen als Afrikaner für unsere Regierung).Ein Freund von mir ,hat eine Thailändische Freundin ,da gab es nie Probleme,sie kommt seit etwa 3 Jahren 2 mal im Jahr für 90 Tage zu Besuch, und die haben weder Geld in Thailand ,noch ein Grundstück. Natürlich gönne ich dies meinem Freund und ihr, frage mich aber halt auch ,wo da eine Verhältnissmäßigkeit und Gerechtigkeit besteht? Ich dachte bisher immer im Grundgesetz steht,alle Menschen wären gleich. ( ganz schön Naiv gedacht)
    Jedenfals ist nun mein Plan im Oktober nach Kenia zu fliegen und meine Freundin zu heiraten. Ich hatte gedacht ich bleibe mit dem Besuchervisum ca. 88 Tage in Kenia,fliege dann mit ihr zusammen nach Sansibar für 10- 14 Tage und reise dann mit einem neuen Visum nochmal für 90 Tage in Kenia ein. Das müßte doch funktionieren?Ich kann hier sehen ,das dein Wohnort Mtwapa ist, darf ich fragen ob du dort das ganze Jahr verbringst und dich in D. land abgemeldet hast? ich war übrigens auch schon 2 mal mit der Freundin und ihrem Sohn auf Urlaub in Mtwapa. Wir haben da bei einer netten älteren Dame aus Berlin gewohnt.
    Ich wohne seit 11 jahren in kenya mit permit visa. Abgemeldet in DE 2007.
    Du musst aber bei deinem visa beruecksichtigen dass sansibar zu ostafrika gehoert. Da gibts probleme wenn du verlaengern willst. Max.ist ein halbes jahr zu stehen in kenia dann raus aus ostafrika u.spaeter wieder rein.anders gehts nicht.
    Ja das ist sie.
    Uebrigens ich wuerde an deiner stelle hier heiraten u.spaeter nach gutem plan u.durchdenken nach kenya ziehen. Hier ein business aufbauen u.fertig. ich kenne einige freundevaus schweiz u.niederlande die ne erdbeerfarm u.tonstudio bzw. Privatschule haben. Allerdings ist zu bedenken dass dann keine rente o.weniger aus dem heimatland spaeter fliesst aber man kann sich ja auch anders absichern. Es gibt immer einen weg.
    Wenn du mit hier heiraten D.schland meinst,wie soll das gehen? Sie bekommt ja kein Visum. So wäre eigentlich auch der Plan gewesen. Rente bekomme ich ohnehin später einmal höchstens die Mindestrente.Da ich selbständig bin (war) habe ich seit 16 Jahren nichts mehr eingezahlt.Buisness selber will ich eigentlich auch gar keines in Kenia aufbauen. Erstmal wollen wir ein kleines haus bauen( Grundstück haben wir schon und die Steine liegen auch schon da) damit wir erstmal die Miete für sie sparen. Wenn ich dann vielleicht so langsam mitbekomme wie das in kenia mit dem bauen funktioniert, dann ist der Plan einen Container mit einigen Baumaterialien zu verschiffen( ordentliche Fenster ,Küchenmöbel usw.)Dann würde ich (Grundstück ist groß genug) anfangen so nach und nach ein größeres Haus nach ein paar europäischen Standarts selber ( mit hilfe für die körperl. schweeren arbeiten) bauen. In D.schland zahle ich jede Menge Krankenversicherung,das könnte wesentlich günstiger mit dann einer Ausland KV sein. Vielleicht ist das alles ziemlich blauäugig gedacht? Aber wenn man es nicht versucht,wird man es nie erfahren. Ich kenne einige in D.schland die sich für Haus und Hof verschuldet haben und dann ging die Ehe oder Partnerschaft in die Brüche. heute ist alles weg und sie zahlen immer noch kredit ab. Kann einem also überall passieren. Ich vermiete in D.schland eine recht gut laufende Ferienwohnung( meine liebe Mutti kümmert sich darum ,wenn ich nicht da bin) ,so kommt zumindest etwas jeden Monat herein und wandert auch nicht sofort nach kenia. Wenn es also doch schief gehen sollte,kann ich immer noch zurück und fange halt noch mal neu an. Ich dachte sowieso daran die nächsten Jahre 6 Monate im Winter in kenia zu leben und im Sommer zurück nach D.schland und etwas dazu zu verdienen.
    Ich wuerde kein baumaterial aus DE holen.warum DE standard. Ist hier viel billiger u.kuechenmoebel laesst man sich nach mass hier preiswert tischlern.Es gibt armaturen aus DE etc.ausserdem ist der ueberseetransport ja bald so teuer wie ein hausbau. Es gibt hier auch alles wie feine fliesen u. Lampen sowie anderes interior aus dubai.
    mit dem Baumaterial könntest du sicher recht haben, kenne mich da noch nicht so gut aus. Alles was Stahl oder Alu ist,bekomme ich aber in D.schland als Metallbauer wesentlich günstiger. es geht mir warscheinlich auch eher darum selber dann etwas machen zu können.haha wird ja sonst langweilig. Und wenn ich so die Fenster und sämtliche Gitter ,Türen und Tore in kenia sehe ,naja ,da wäre ich hier nach nem halben Jahr pleite gewesen. Den container wollte ich auch kaufen um erstmal eine verschließbare Lagermöglichkeit zu haben.
    dazu fällt mir noch ein, war 2016 in Mtwapa , beim Kenianischen Kollegen, habe mir eine kleinigkeit für einen Grill schweißen lassen, also so einen hohen preis dafür, hätte ich in Deutschland nicht verlangt. Naja bin davon nicht gestorben und der kollege konnte seine kleine Strassenschlosserei warscheinlich für diesen Tag zumachen.
    ja, das ist auch nicht wirklich mein problem, in D.schland wohne ich ,wenn meine F.wohnung vermietet ist in meiner Wekstatt in einem 7 quadratmeter Raum.haha
    Is halt so ne deutsche berufskrankheit, wenn man das selbe macht ,sieht man halt genauer hin.
    Ist ja eigentlich auch blödsinn ,das alles akurat und winklig sein mus ,solange es funktioniert.
    Aber hier ,leider versucht jeder den Preis zu drücken und sucht nach kleinsten Fehlern.
    War mein letzter Auftrag hier( habe dann das Gewerbe abgemeldet) Balkongeländer für eine Frau Anwältin gebaut, Verinkt uund Pulverbeschichten lassen, bei der Beschichtung waren winzige ,kaum zu sehende Blasen , also haben die dann einfach nur die hälfte gezahlt. da verliert man dann schon auch die lust.
    Hier gibts edelstahlgelaender. Aber ehrlich komm erstmal wieder u.nehme dir zeit zum studium der haeuser der baumaterialien der armaturen usw. Es ist nicht mehr rueckstaendig. Wo findest du in DE zb. Ne echte mahagonituer o.mahagoniparkett zum halben preis v. DE. ich habe moebel nach mass aus eukalyptusbaum und zeder. Massiv. Das findest du nie in DE. Also ueberlege richtig.