Selbständigkeit und Arbeiten in Kenia

    D eutschland
    A ustria
    Ch Schweiz ..... steht so meist in Garantiebedingungen, bei Onlinehändlern oder Softwarelizenzen, Beispiel: Microsoft, AutoCAD

    Kijana schrieb:

    Im Hass hat man 2014,sowie 2015 Geburtsurkunden bekommen ,ich war persönlich 2015 dabei. Diese sind nur leider nicht im Register und in dem der Vertrauensanwalt nachforscht regestriert worden.


    Das ist aber sehr interessant - 2012 hat man dort nur die - vorzulegende - Geburtsurkunde mit dem Eintrag im Geburtenregister abgleichen lassen können bzw. müssen bevor sie vom Außenministerium bestätigt wurde. Aber wie ist es möglich, dass die eine Geburtsurkunde ausstellen welche nicht mit dem Geburtenregister übereinstimmt? Ich meine, die haben doch da (als einzige) ein Register über alle Kenia-Gebiete da. Man kann sich die gebundenen Bücher da sogar selber ansehen!
    Habt ihr da wirklich eine Original-Geburtsurkunde bekommen? - das kenne ich nur vom Sheria House und hier in Mombasa im Jubilee House (ob da aber Keniaweit, weiss ich nicht).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „254michael“ ()

    Das Problem ist das dort im Hass die Bucher aktualisuert werden aber dies nicht zu anderen Behörden komuniziert wird. Wir hatten nachdem die zeeite Gburtsurkubde wieder als icht echt erklärt wurde mit einer Vorgesetzten dort ein Gespräch gesucht ,welches nicht zum Erfolg führte . Sie war sehr abweisend und alles andere als hilfsbereit. Was machst du beruflich?
    Tja, in Kenia vermiete ich ein paar Häuser und versuche mich manchmal in Landwirtschaft. Ansonsten beschäftige ich mich mit dem internet und seinen Auswüchsen.
    Nach Europa komme ich nur manchmal, meistens Kenia, andere Länder hier in der Gegend; oder aber ich treibe mich in Asien herum.
    Von Kenia nach AT oder DE habe ich schon einige Anträge ausgefüllt und begleitet, sicherlich deutlich über 20 - in den letzten 20 Jahren.
    Aus meiner Erfahrung - und nach Deinen Texten - würde ich sagen, ihr habt das anfangs zu leicht genommen und wart nicht mit dem nötigen Nachdruck dabei. Ich habe schon mehr als einmal einen Tag im Hass House (Plaza oder house?) verbracht, habe schon Beglaubigungen und Überbeglaubigungen persönlich betrieben usw. Das kostet alles Zeit - aber deutlich weniger als wenn dann irgendein Dokument nicht OK ist. Und auch dass Dir z.B. jeder für 2000 eine "Geburtsurkunde" verkaufen kann (Kisumu Police) ist so - bloss die gilt halt dann null.
    Was machst denn Du beruflich - und wie gab es das wirklich, dass im Hass Plaza eine falsche Geburtsurkunde ausgestellt wurde; und vor allem: wer ist da drauf gekommen??
    Was hat das alles gekostet?
    gerne auch per PN - Lg

    PS Kikuyu Town - Du meinst Nairobi-Kikuyu?