Hallo Forum

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Hallo Forum

    Hallo Forum

    Bin des öfteren in Kenia. Passport ist voll von Kenia-Visa. Begonnen hat alles mit der Besteigung des Kilimanjaro . Also klimatisieren am Mount Kenia (on the top) anschließend ab nach Tansania zum Kili. Zum relaxen nach Diani Beach – da ein damaliger Freund dort ein Haus mit Pool besitzt. Mein erster Trip dauerte 3 Monate; mit Rucksack, Öffis, sowie Autostopp. Mein zweiter auch. Auch mein dritter. Danach hatte ich die Schnauze voll von der Schlepperei quer durchs Land. Auch von den „netten Leuten“ die man überall so trifft. Da ich vorher solche Touren auch durch Asien unternahm – eigentlich nix neues! Wobei ich einwerfen muss das Thailand vor zwanzig Jahren u. im Vergleich zu heute im speziellen Koh Samui – zu einer einzigen Katastrophe verbaut worden ist. Jedoch in einer Suite ab 200 Euro pro Tag lässt sich´s aushalten … haha …

    So vor etwa 5 Jahren wollte ich nichts mehr mit Kenia zu tun haben. Andere Interessen hatten Vorrang. Dann lernte ich meine jetzige Lebensgefährtin kennen. Ein echtes Wiener Mädel, weiß, die, wie es der Zufall will – ein Haus in Kenia besitzt. In Diani Beach … „Jösass ...“ dacht ich mir „ … nicht dieses abgefuckte, von Überfällen gezeichnete, korrupte prostituierte Land“.

    Gut, ähnlich kurzes schrieb ich auch vor Jahren im Multikulti Forum – dann wurde ich gesperrt.

    Nun, ich flog mit meiner Freundin eher widerwillig nach Kenia. (Sie möchte ja gerne zwei mal im Jahr - aber da streik ich g*) Jetzt bessert sich langsam die Situation u. schwenke auf „relativ freiwillig“ um, u. quäl mich Jahr für Jahr jeweils drei Monate mit Hauspersonal u. Fundis rum. Termiten, Rost, Power cut, Geplante Obsoleszenz geben ihr übriges. Schlepp auch viel runter, weil mir dritte Ware China nicht reicht. Aber mein Schatzi ist mir das wert. Und das Klima, jaaa das ist wirklich super. So als einziges. Der Pool gleicht die Mathematische Inkompetenz kenianischer Kellner wie „Professionisten“ wieder aus. Kenianische Arbeit liefern - Überdimensionierte europäische Preise haben wollen. :???:

    Kürzlich, noch nicht so lange her, wurde unser Nachbar, ein Deutscher Pensionist und mir/uns gegenüber immer wieder bekennender Gegner von Natodraht wie Stromzaun, der ein frommer Mann war, so liest man, in seinem Haus erstochen! Da wurde mir doch etwas mulmig. Jetzt, einige Zeit später, wurde in Ukunda ein Weißer ermordet. Gestern einer erschossen, als böse Menschen die Post ausraubten. So die Info über WhatsApp. Naja, aber das kann einem in Wien od. Zürich auch passieren.

    Nicht zu vergessen die zahlreichen Überfälle auf meine Europäischen Bekannten u. Freunde um Diani Beach. Im Haus, vor dem Haus, auf dem Weg zum Haus … die Einbrüche nicht zu vergessen … aber das kann einem in Wien auch passieren. Da ist der 10te nach Einbruch der Dunkelheit auch nicht soo sicher … Aber wenigsten begleitet mich jetzt in Diani, nach Anruf, die Group 4 vom Besäufnis nach Hause.

    Scheint ein interessantes Forum zu sein. Postings wie „Ich will eine Kenianerin heiraten „ finde ich sehr erheiternd.

    LG


    Ps: hat jemand Erfahrung bezüglich Regionalen SIM-Lock von Samsung Smartphones. Ob die regionale kenianische Sim beim S4 funktioniert? Betrifft nur Samsung Handys die in Mitteleuropa gekauft u. Aktiviert wurden.

    Re: Hallo Forum

    Auch einer, der das Kenya-Abenteuer durchlaufen hat und nun weiss, wie es da so lang geht.
    Sehr gut, denn Aufklaerung ist noetig. Es hat immer noch viele rosarote Brillentraeger oder sonstwie
    kurzsichtige Touris, Muzungus, mit Sehstoerungen und den Verstand zuhause gelassen. Vorwiegend beim Kontaktieren mit juengeren Eingeborenen
    beiderlei Geschlechts.
    Hakuna matata, oder, dont worry be happy.............!?