langzeit aufenthalt rentner

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Hallo Kamau02,

    Herzlich Willkommen hier in unserem Forum.
    Und vielen Dank für Deine nette Vorstellung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Riverroad
    Familie hat man, Freunde kann man sich aussuchen - aber Feindschaften muss man sich richtig hart erarbeiten !

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Von einem 80-jährigen Menschen dürfte man erwarten , dass er die Bedeutung des Wortes " Kinderstube " kennt .
    Na ja , vielleicht irre ich mich auch , denn irren ist menschlich .

    Auch das Wort " Danke " dürfte ein Fremdwort sein .
    Möglcherweise wird es im deutschen Sprachgebrauch nicht mehr verwendet .
    Aber auch hier : Vielleicht irre ich mich auch , denn irren ist menschlich .

    Und im Befehlston Fragen zu stellen ist meines Erachtens unhöflich -
    Kam für mich als Befehlston so rüber nun ja , irren ist menschlich .

    Herzlich willkommen kamau02

    An den echten Kamau , ich dachte schon du machst hier ein Scherzchen :lol:
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Hallo Kamau02,
    du hattest ja einige Fragen und Du hast hilfreiche Informationen erhalten.
    Nun, ich habe auch eine Frage! Wie kommst Du auf die Idee, mit 80 Jahren für längere
    Zeit nach Kenia zu reisen bzw. dort zu verbleiben????
    Ohne Kontakte gehst da innerhalb von 2 Monaten unter!!!! Da brauchst kein längeres Visa.
    Um Dir weiter helfen zu können, muss Du schon etwas mehr von Dir erzählen und musst Dich
    nicht nur um das K-Permit kümmern.
    Wenn schon Kenia, dann musst Du dich intensiv damit befassen.
    Wünsche Dir gutes gelingen.
    frabe21 / aus unmittelbarer Nähe zu Stuttgart.

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Und ewig lockt die Ferne !
    Kann man ja soweit verstehen,aber in diesem Alter sollte man schon etwas vorsichtiger umgehen.
    Es sind da etliche Huerden zu bewaeltigen, die auch von juengeren Menschen nicht ohne Muehe
    passiert werden, oder traust Du Dir das in Deinem Alter immer noch zu ? Lass Dich lieber von erfahrenen
    und eingesessenen Leuten zu Deinem Vorhaben beraten, vielleicht kommst Du noch
    auf Deinen Entschluss zurueck.
    Siehe Antwort von Kamau. Und bitte nichts ueberstuerzen, Du koenntest leicht auf die *Schnauze* fallen !
    Also....... !?
    P.S.:
    Du waerst nicht der Erste, der diese bittere Erfahrung machen musste.

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Hallo kamau02,
    leider hast Du immer noch nichts weiteres über Dich berichtet, warum Du gerade nach
    Kenia ausreisen willst.
    Ich hab Dir schon am 17.7. geschrieben. Ohne Kontakte gehst dort innerhalb von 2 Monaten
    unter. Auch wenn lt LVA mehrere hundert Rentner /Pensionäre in Kenia leben, dann haben
    diejenigen in ihrem früheren Leben bereits Kontakte aufgebaut und sich darauf vorbereitet.
    Ja, ich kenne einige. Aber glaube mir, da ist keiner bereit einen "mitzuschleppen"
    Die leben dort, haben ihre Frauen und Kontakte und "einigen geht es gut" anderen eben
    nicht so gut.
    Nun, vielleicht hast das auch. Ist jedoch nicht bekannt.
    Diese R/P haben auch sicher kein Problem von MBA nach Nairobi zu reisen.
    Für mich ist eine Zugfahrt MBA-Nairobi eine Erholung+Erlebniss und ich mache es immer
    wieder gerne. Für Dich ist das Horror???
    Ich kann dir nur empfehlen. Wenn schon Kenia, dann bereite Dich gut auf das Abenteuer vor,
    sonst kann es dein Letztes sein.
    Ich denke, dass sich einige Forumsmitglieder auch interessieren, weshalb Du diese Entscheidung
    getroffen hast. Da hast leider noch nichts erzählt, so dass man auch nicht konkret auf deine
    Situation eingehen kann.
    Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung und lebenslanges lernen.
    frabe21 / aus unmittelbarer Nähe zu Stuttgart.

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    "chui" wrote:

    Von einem 80-jährigen Menschen dürfte man erwarten , dass er die Bedeutung des Wortes " Kinderstube " kennt .
    Na ja , vielleicht irre ich mich auch , denn irren ist menschlich .

    Auch das Wort " Danke " dürfte ein Fremdwort sein .
    Möglcherweise wird es im deutschen Sprachgebrauch nicht mehr verwendet .
    Aber auch hier : Vielleicht irre ich mich auch , denn irren ist menschlich .

    Und im Befehlston Fragen zu stellen ist meines Erachtens unhöflich -
    Kam für mich als Befehlston so rüber nun ja , irren ist menschlich .

    Herzlich willkommen kamau02

    An den echten Kamau , ich dachte schon du machst hier ein Scherzchen :lol:
    LG chui

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Hi,

    "habari" wrote:

    Hii,
    jeder hat seinen eigen stiel.Wen Sie deutsch unterichten wollen gehn Sie an die Deutsche- Schule.

    Nicht alle sind Professoren.

    Habari


    mein lieber Freund, ich glaube, du verwechselst da etwas...
    Grammatik und Freundlichkeit sind verschiedene paar Schuhe...
    Sogar ein Analphabet kann freundlich sein, ohne die Grammatik zu beherrschen ...


    mzungu

    ps:
    See you u in Serena..., Mr. Bonifax

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Vielen Dank Mzungu für die Antwort an Habari .


    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und lasst die Angriffe und Unterstellungen im alten Jahr zurück .Soetwas hat im Forum nichts zu suchen . Wenn man sich jedesmal verteidigen muss für das was man schreibt wird bald keiner mehr da sein . Sollte man eigentlich nicht extra anmerken müssen , tu ich dennoch ;
    Die ist ein liberales , friedliches , informatives Forum und der Großteil der hier schreibt , weiss auch , was er schreibt .

    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: langzeit aufenthalt rentner

    Vielen Dank Chui,
    auch für den Hinweis, den man schnell aus den Augen verliert, (Ich leider auch manchmal! Sorry)

    Und allen hier ebenfalls einen Guten Rutsch ins Neue Jahr, "!Y un Prospero Año Nuevo 2014!"

    Und für die, die im Rentenalter einen Umzug nach Afrika planen ein spanisches Sprichwort, das bei der Entscheidung hilfreich sein könnte: " Más vale malo conocido, que bueno por conocer!" "Schlechtes, das man kennt, ist besser, als Gutes, das erst kennenzulernen ist". Nicht leicht zu übersetzen. So gut ich´s halt konnte.