Das Wahl-Vorabend-Syndrom

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Das Wahl-Vorabend-Syndrom

    Spannungsgeladen, Ungewissheit, Erwartungsdruck, keine Meinung, Ablehnung,Furcht etc., das Thema ist noch nicht
    voll ausgeschoepft. Die Leute sind sich selbst nicht einig, man weiss nicht recht, wem man nun die Stimme geben kann,
    oder muss. Wobei die Beeinflussung auch noch zu beachten ist. Zuviel des Guten aus allen Richtungen und Bekenntnissen, schwierig eine persoenliche und unabhaengige Entscheidung zu treffen.
    Was wird dann auch schlussendlich herauskommen? Oder ist es die Ruhe vor dem Sturm, allseits gefuerchtet und nicht vergessen. Wie auch immer, es wird sich weisen und bestaetigen, so oder so!
    Umso besser, wenn die Normalitaet wieder unversehrt ihren Einzug halten koennte, was eigentlich fuer alle sehr wuenschenswert waere.
    Oder Ende gut, alles gut.
    Good luck Kenya