Kenia ist beides! - gut & schlecht

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Kenia ist beides! - gut & schlecht

    Hallo! Mambo poa?

    Kenia ist weder gut noch böse! Kenia ist beides, es hat gute und schlechte Seiten!
    Genau das wird im Buch "Kenia einmal anders..." geschrieben!
    Zum einen gibt es die freundlichen, netten Menschen, die einem zum anderen ab und zu übers Ohr hauen... Das ist Kenia!
    Außerdem gibt es da die tolle Natur mit Savannen, Wäldern und Bergen, wo es noch rein und wundervoll ist. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Müllhalden, verdreckte Dörfer und Slums. Auch das ist Kenia...

    Kenia ist halt anders... aber genau deshalb lieben es alle und deshalb kommt man vom Kenia-Virus nicht mehr los!

    Achtet auch auf das Buch "Kenia einmal anders" by Stefanie Hartmann!

    Grüße an alle!

    Re: Kenia ist beides! - gut & schlecht

    Auch wenn der Beitrag schon recht alt ist, möchte ich noch etwas dazu sagen:
    Die guten und die schlechten Seiten habe ich auch beide erlebt. Insbesondere habe ich verschiedenartige Leute erlebt. Es gibt doch sehr viele, die nur am Geld interessiert sind und für alles die Hand aufhalten. Allerdings habe ich auch eine ganze Menge Leute getroffen, die einfach nett waren, denen ich vertrauen konnte und die nichts von mir wollten. Einige sind politisch aktiv, ein anderer hat mich ohne Bezahlung bei sich wohnen lassen. Bei der FAmilie eines Kollegen hat auch keiner erwartet, dass ich ihnen etwas gebe oder zahlt, obwohl sie doch sehr arm sind. MEistens hatte ich allerdings mit Leuten zu tun, die eine halbwegs gutes Einkommen haben und nicht so sehr auf Zuschüsse angewiesen sind.

    Ein gutes Erlebnis war, dass ich einmal im Tran mein Handy liegen lies. Es wurde natürlich mitgenommen. allerdings hatten die Boda-boda-fahrer es beobachtet und als ich nachfragte, erinnerten sie sich. Einer ist dann auf seinem Moped dem Dieb hinterher und hat es ihm abgenommen. Mein inzwischen bestiegenes Matatu fuhr hinterher und ich bekam mein Handy zurück. Ein paar Shillinge wollten sie schon dafür haben, ca. 10 Euro, was ich nicht so schlimm fand. Ein neues Handy mit neuer Karte und alle Nummern neu besorgen, hätte mich dann doch mehr gekostet.