Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Das war mein Vorschlag: :D
    Bereich : Essen gehen - Restaurants und ähnliches,
    :mrgreen:
    nur Restaurants ist mir (für Afrika) zu elegant !! ??

    In meinem Thailand-Forum - was mehr, viel mehr Mitglieder hat
    gibts z,B. auch GARKÜCHEN - nur wie heißen die in Kenia :?:

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Garküchen, wie in Thailand üblich, gibt es in Kenya auch in ähnlicher Form. Entweder du setzt dich in einem Minipub auf ein ungehobeltes Brett und ißt das Essen, das alle anderen auch essen, oder du kaufst dir am Strassenrand was in heißem Öl gebruzzelt (Bajia, Mahamri oder Chapati), oder du gehst in ein Restaurant. Muss nicht immer teuer sein. Hervorzuheben wäre das Safari Inn in Serena (sehr gute Küche), auch sonst alles da, was du suchst (Mädchen). In Mtwapa gibt es noch das Moorings (teuer), das La Marina ( teuer) und Little Chef, auch Kendas ist ganz OK. Empfehlenswert wäre noch Mombasa GoCart-Restaurant, Big Tree, Fulvios Pizzeria, Nakumatt und das Tamarind, ach ja Yul's gibt's ja auch noch.(wer's denn mag)
    Chakula Njema ;)
    Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort. (Kindermund)

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Nicht der neue Laden im Lambada. :P
    Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort. (Kindermund)

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Ja ist bekannt, aber wer will schon gutes Essen in Mtwapa wo nur der Bierpreis eine Rolle spielt. Habe es auch versucht, aber war fuer die Fuechse! Wollte und musste nichts verdienen, aber war mit 280 Ksh fuer Roesti mit Bratwurst zu teuer.
    Viel zu teuer, wir bekommen was billigeres an den Kibandas am Strassenrand!!! :lol: :lol: :lol:

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Hallo und Jambo !

    Ja , auch ich war mehrmals in diesem schönen Restaurant, letzten November. War jedes Mal zufrieden. Mir hat das Filetsteak sehr gut geschmeckt, aber das Schnitzel war auch super.


    MfG
    Joe !!! :D

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    "BWS72" wrote:

    Ich habe da mal eine vielleicht etwas blöde Frage:
    Wie sieht es in Kenya - und speziell in Mtwapa - mit der Infektionsgefahr in den Restaurants bzw. an den mobilen Imbissbuden aus?


    Nie Probleme gehabt in ganz Kenya, nur beim restaurant Wahl musst du aufpassen, da z.T. Fleisch aufgewärmt wird nach Tagen.
    Menüs wären gut und günstig, aber da wenig Kunden ist das alte Essen trotzdem wieder periodisch im Angebot. Bezüglich
    Magen-Darm doch nichts passiert. Persönlich meide ich seither dieses Restaurant.

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Hatte vor 4 jahren einmal eine Lebensmittelvergiftung, nach einem Pfeffersteak im Kendas 1, kam aus allen Löchern wieder raus.
    Elite ist auch ein no-go-area, hatte mir beef choma bestellt ,auf der rechnung stand aufeinmal der doppelte preis, als wie in der menükarte preisgegeben. auf die frage was das sollte, meinte die bedienung nur, sie hätte mir eine extra sauce zubereitet. hab ihr erklärt, dass ich nur das bezahle was ich auch bestellt habe. da meinte sie nur frech ,wenn ich ein problem haette, die polizei (welche mich dumm angrinsten :twisted: ) sitze am nachbartisch, ich solle mich doch da beschweren..abzock.
    gestern im big tree war auch toll , der DJ laberte "Mzungus so stupid " ins micro.

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Na mit solchen Äußerungen sollte der DJ mal besser aufpassen! Sein Boss ist ja schließlich auch ein Mzungu! Hast Du Luciano mal darauf angesprochen? Ich hätte es getan!!! Wie ich ihn kenne, mag er sowas gar nicht!

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Will noch sagen, daß in Kenya der Rassismus von schwarzer Seite ausgehend deutlich stärker ausgeprägt ist, als umgekehrt! Hatte schon öfter Ärger mit solchen Idioten. Hab auch mal im Casourina einem den Arsch versohlt, weil er meine Ex grundlos geohrfeigt hat - er war zwar geschätzte 30 Jahre jünger und bestimmt 20 Kilo schwerer als ich, aber egal, er hat's gebüßt und die bouncer haben ihn rausgeschmissen. Kamau war übrigens anwesend. Also nichts gefallen lassen - wenn die auf Widerstand stoßen, haben sie meistens schlechte Karten!

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    "m3pedro" wrote:

    Will noch sagen, daß in Kenya der Rassismus von schwarzer Seite ausgehend deutlich stärker ausgeprägt ist, als umgekehrt! Hatte schon öfter Ärger mit solchen Idioten. Hab auch mal im Casourina einem den Arsch versohlt, weil er meine Ex grundlos geohrfeigt hat - er war zwar geschätzte 30 Jahre jünger und bestimmt 20 Kilo schwerer als ich, aber egal, er hat's gebüßt und die bouncer haben ihn rausgeschmissen. Kamau war übrigens anwesend. Also nichts gefallen lassen - wenn die auf Widerstand stoßen, haben sie meistens schlechte Karten!



    Dass der Rassismuss von schwarzer Seite staerker ist, ist uns hier bekannt. Leider kaempfen Idioten in Europa dafuehr
    dass du nicht mal mehr einen Moorenkopf verlangen darfst, dies sind Leute die noch nie in Afrika waren oder hoechstens
    Hotelferien. Dennen ich auch schon beibringen musste, dass Kenya ausserhalb der Hotelmauern beginnt und somit in dem entsprechenden Forum gesperrt wurde.

    Betreffend deine Ruhe zu haben im Casurina, spendiere den Security Leuten ab uns zu mal ein Red Bull. Es bewirkt Wunder, ein lautes Wort von Dir und du hast gleich 2 am Tisch die auf Deiner Seite stehen.

    Leider musste ich auch mal eingreifen, als eine Moderatorion eines andern Forums einen Schwarzen beim Tanz so auf
    heizte, dass er sich bei uns begreiflicher Weise an den Tisch setzen wollte.
    Sie schrie nach der Security, die ihn mit Schlaegen aus dem Casurina entfernten. Hier musste ich auf die andere Seite stehen und fuer Recht sorgen. Denn ich und die andern die bei mir waren leben hier und wollen keinen Streit mit den Einheischen. Meistens sind es nicht die Mzungus die hier wohnen, sondern die Touris die hier ins Land kommen und uns Weisse als Uebermaechtige darstellen und damit den Rassismus noch anheitzen.

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    "m3pedro" wrote:

    Na mit solchen Äußerungen sollte der DJ mal besser aufpassen! Sein Boss ist ja schließlich auch ein Mzungu! Hast Du Luciano mal darauf angesprochen? Ich hätte es getan!!! Wie ich ihn kenne, mag er sowas gar nicht!


    nee hab ihn an dem tag nicht gesehen und kenne ihn auch nicht persönlich, nur vom sehen. ausserdem haette der DJ es bei seiner anwesenheit bestimmt nicht geposert ...
    war heute mal in nyali nakumat bei burger world und hab ein t-bonesteak bestellt. konnte leider kein fleisch finden , da das steakfleich fehlte und das filetstueck so klein war, muss es wohl in der pfeffersauce ertrunken sein. aber der knochen war dafuer echt gross..

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    @ jimbo
    Man kann nicht vorsichtig genug sein, Magen -Darminfektionen gibts hier zuhauf.
    Meistens auf verdorbene falsch gelagerte Nahrungsmittel oder fehlende persoenliche Hygiene zurueckzufuehren, (Sallmonellen,
    Colibakterien, Typhus etc.)
    Vielfach ist auch die Kuehlkette unterbrochen, wegen Stromausfall ooder Geraetedefekt.
    Mit dem Haendewaschen stehts leider auch nicht zum besten, Wasser hats nicht ueberall
    genuegend und und sauber ist ein Fremdwort !
    Also was bleibt, ist alles zu meiden was nicht in unseren Hygiene- Rahmen passt. Bei Unsicherheit
    lieber verzichten, die Folgen sind sehr unangenehm.
    Es gibt genuegend Infos ueber Hygieneverhalten in tropischen Zonen, man muss sie nur lesen
    und auch befolgen.
    Mahlzeit!

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    @colonial
    In der Karibik hat es mich 2-3 Mal ganz böse erwischt. Ganz schlimm ist der berüchtigte Norovirus. Da sind ganze Hotelbelegungen mit 300-500 Gästen erkrankt. Ansonsten habe ich mich gegen Hepatitis A und B impfen lassen.
    Bezüglich Afrika lange ich Holz an.

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    "yerogi" wrote:

    Deutsche KÜCHE , gut und günstig
    Makuti Hidden Bar nähe Katholic church in MT Wapa, super russisch Eier, Mega Schnitzel ,futtern wie bei Muttern.

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, da muss ich hin,bin doch wegen der Russischen Eier nach Kenya gereist, und danach noch ein Riesenschnitzel, vielleicht gibts auch noch eine doppelten Korn für danach!?

    Re: Essen gehen - Restaurant, Garküche, CurryBude, Dönerladen od

    Hi, ich habe bisher ganz gute Erfahrungen mit den normalen Durchschnittsrestaurants gemacht. Am liebsten esse ich Matoke oder Githeri dazu Sukuma wiki oder einfach ugali mit gebratenem Fleisch. Alle möglichen Linsenvariationen und Kohlgemüse ist auch immer lecker. In Mombasa finde ich die Kaffeeverkäufer am Straßenrand sehr nett. Da gibt es süßen Chilikaffee oder den bitteren mit Kardamom. Ich habe auch öfter frisch geschnittenes Obst auf dem Markt gekauft. Trinkkokosnüsse kann ich ebenfalls empfehlen. Das Fleisch ist dann sogar noch weich zum einfacheren essen.
    Lediglich einmal lag mir Hühnerfleisch ewig schwer im Magen. Aber ich war es zu dem Zeitpunkt auch nicht gewöhnt, Fleisch zu essen, schon gar nicht bei über dreißig Grad und in knalliger Sonne.
    Mal sehen, wie es dieses Mal wird.
    Usiku mwema, Caro