African Safari Club

    Re: African Safari Club

    Hallo Segel !
    Den Kopf zu waschen war ironisch gemeint .
    Ob die Leute ihn hassen ? Manche sicher , dass er seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist unbestritten . Den Leuten werden Versprechungen gemacht , dass ist auch unbestritten . Über sein Verhältnis zu Moi : Was die beiden besprochen oder ausgehandelt haben wird kaum jemand wissen , dass ist unter 4 Augen geschehen .
    Was ich schreibe ist das was die Leute mir sagen , die auf dem Grundstück sind und diejenigen die mal für ihn gearbeitet haben .
    Ihn jetzt hinzustellen als Unwissenden finde ich persönlich nicht in Ordnung . Das seine Söhne einen Teil dazu beigetragen haben , dass dieses Geschäft den Bach runterging ist bekannt . Und das Neugebauer kein Engel ist weiss man auch , vor allem wenn man mit Leuten von Bombolulu redet .
    Aber Mzungu hat schon geschrieben es ist immer gut zwei Seiten zu hören , dafür bin ich auch .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: African Safari Club

    Hallo Leutz,
    ist es nicht schön ein Forum zu haben wo jeder seine Meinung sagen bzw. schreiben kann.
    So ist es auch möglich mehrere Seiten zu hören. Find ich gut !

    Was Segel so an Informationen preis gibt ist ja nicht gerade ungefährlich für sie.
    Daher Hochachtung und Hut ab.

    Mich persönlich tangiert das ganze allerdings nicht so recht. Diese Spielereien mit Regierung und auch anderen kommt ja nicht von ungefähr. Dazu gehören auch immer zwei Leute.

    Hier in Europa hätte sich der "arme" Rüdin mehrfach schuldig gemacht. Eines seiner letzten Vergehen wäre gewesen: Insolvenzverschleppung. Und das auf Kosten der Angestellten. Sorry Segel, Deine Ausführungen verstehe ich voll und ganz auch Dein Engagement dem KJR gegenüber aber andererseits ist es auch ein ganz schönes Armutszeugnis für ihn. Er soll also so wenig Sachverstand haben dass er nicht wußte wann Schluß ist? Und die Ausführungen in allen Ehren dass er nicht gewußt haben soll was los war? .... Klar waren seine "Besuche" in seinen Hotels immer ein Auftritt.

    - Welche Ausrede oder Erklärung gibts denn für seinen Rassenhass und der war ja nun wirklich sehr ausgeprägt. War das nicht eher der Anlass warum er seine Leute nicht bezahlt hat? Wer Rüdin mal live erlebt hat der weiß wovon ich rede. Er hat doch voll bewusst und mit einem Grinsen seine Leute behandelt wie Sch.....

    - Welche Ausrede oder Erklärung gibts denn für seine Schlägertruppe? Und die unterstanden nur ihm persönlich.

    - dito, was mit den Racheaktionen und Verfolgungen auf seine persönliche Anweisung hin gegenüber Leuten die etwas "aufgedeckt" haben. Darunter auch weiße Angestellte. Tote hats ja bekannterweise dabei auch gegeben.

    - man könnte die Liste hier noch um einiges erweitern aber es würde auch nichts bringen.

    Eine graue Weste, geschweige denn eine weiße wird er niemals bekommen.
    Und egal was er für Geschäfte mit Moi und Sonstigen gemacht hat, was ja nun auch schon über ein Jahrzehnt her ist, das war seine eigene Sache. Verkauft hat er im Endergebnis immer wieder seine Leute die für ihn die Kohle rangeschafft haben. Ohne sie wäre er gar nichts! Und er hat die Armut der Leute in kauf genommen und sogar ausgenutzt.

    Und wenn er doch so ein armer Hund war, wie kommt er dann zu einem solch "netten" Fuhrpark und den Schiffen ?

    Als fairer Geschäftsmann hätte er viel früher einschreiten müssen und nicht seine schwarzen Arbeiter verkaufen, denn genau die waren sein "Handelsspielraum", mit denen hat er gespielt.

    Sorry Segel, ich habe zwar gerne deine Ausführungen gelesen und ich akzeptiere auch Deine Meinung. Aber für mich hat die Wurst zwei Seiten - der Rüdin nicht.

    Trotzdem alles Gute für Dich
    Riverroad
    Familie hat man, Freunde kann man sich aussuchen - aber Feindschaften muss man sich richtig hart erarbeiten !

    Re: African Safari Club

    Hi,

    ja, auch das mag sein.

    Ich würde wahrscheinlich keine 20 Jahre dort leben, eventuell in Afrika, aber sicherlich nicht dort, aber da war halt sein Geschäft.
    Nun muss ich halt, leider, auch dazu sagen, 20 Jahre dort, mit den Menschen und Obrigkeit, ich bin ein offener Mensch, keine Vorurteile, fair und gerecht, aber, ich glaub, ich wäre dann auch Rassist, total.
    Würde halt bei mir dann doch nicht passieren, würde vorher gehen...
    ;)

    In diesem Sinne, wir verabschieden gerade in Deutschland den Sommer :lol:

    grüße mzungu


    ->
    Ja, solange das Pro und Kontra den ungeschriebenen Gesetzen des Anstands konform ist, darf hier jeder sagen, was er will, das ist mzungu.info ;)

    Re: African Safari Club

    Hallo Segel1100,

    habe vollstes Verständnis für Deine Entscheidung !
    Und ich stehe auch trotzdem noch dazu was ich gesagt habe: Immer noch Hut ab für Deinen Mut !

    Riverroad
    Familie hat man, Freunde kann man sich aussuchen - aber Feindschaften muss man sich richtig hart erarbeiten !

    Re: African Safari Club

    @Segel
    Du hast geschrieben er hat Rolands Frau geholfen , nun das ist Familie , hat mit den Angestellten nichts zu tun . Warum das so geschehen ist wird schon seinen Grund haben . Genauso wie es einen Grund dafür gibt , dass Roland seinem Vater geraten hat sich von einigen Leuten zu trennen , die ihn falsch beraten haben . ( gib den Leuten nichts zu essen - und sie bekamen nichts mehr ) . Sein Sohn stand auf seiner Seite sein Vater hat über seine ratschläge wahrscheinlich nicht einmal nachgedacht . Er hat sich viel zuschulde kommen lassen , dass ist auch mit ein paar Hilfeleistungen nicht gut zumachen . Jeder Geschäftsmann der sein Image polieren will agiert so . Aber die Toten und da gab es auch weiße darunter kann man auch nicht mehr lebendig machen . Auch nicht die die bei dem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind .
    Und uneigennützige Hilfen hat er ja wohl nicht gegeben , wenn du dafür Verständnis verlangst ..... Ich habe den Eindruck du möchtest so wie einige andere auch , dass die Leute bei Rüdin verschwinden , ruhig sind und ihren Rücken für weitere Schläge bereithalten .
    Hier geht es um Ausbeutung , Steuerschulden . Schulden von Gehältern und Rentenzahlungen .
    Ist es nicht das Geld seiner ehemaligen Angestellten mit dem er sich dieses Leben leisten konnte ? Du hast Recht er hat den Leuten Arbeit gegeben als Sklaven nicht als Angestellte ( nichtbezahlte ) . Du bist anscheinend Buchhalterin , dann rechne mal nach .
    Und denkst du wirklich er ist erst in Afrika so geworden ? Mit welchem Geld ist er nach Kenya gekommen ? Aber eines muss man dir lassen loyal deinem ehemaligen oder noch Arbeitgeber gegenüber bist du . Wenn du dies alles verteidigst was vorgefallen ist und Rüdins Westchen reinwaschen willst , kann ich dir sagen so viel Waschpulver gibt es nicht .
    Komm her und frag die Leute hier was sie von deiner Loyalität halten .

    10 Clubhotels . 6 Lodgen , 2 Safari-Flugzeuge , 60 Geländewagen ( ob nur gemietet oder nicht ist nicht relevant ) , 60 Transferfahrzeuge , 11 Hochseeyachten und Hochseefischerboote .
    Zur Gruppe gehörte außerdem eine A 310-308 der kenianischen Africa Safari Airways ( ASA ) , das Viersterne-Hochseeschiff MS Royal Star im Indischen Ozean , das Fünfsterne-Flussschiff MS Star of Luxor auf dem Nil .

    Soviel zu dem armen Mann das war keineswegs die Schuld seiner Angestellten , dass er Verluste und Verkauf hinnehmen musste . Wenn ich keine Gehälter und sonstige Kosten zu tragen habe kann ich mir so einen Luxus leicht leisten .
    Du bist anscheinend der Meinung er hätte Mitleid verdient , hatte er Mitleid mit seinen Angestellten .

    Und was das löschen deines Postings betrifft , nichts was geschrieben wurde geht verloren . Man sollte wenigstens so viel Rückgrat beweisen geschriebenes nicht zu löschen , dass ist Mut .
    Mut ist es von den Leuten hier die mich auf dem laufenden halten , da diese genau wissen , dass ich es in einem Forum schreibe und die Leute auf ihre Situation aufmerksam werden . Aber ich werde ihnen erklären , dass es Leute gibt die nicht auf ihrer Seite stehen .
    Und hiermit beweise ich Mut indem ich mich zu NICHTS mehr äußere .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: African Safari Club

    @ Chui,

    Und hiermit beweise ich Mut indem ich mich zu NICHTS mehr äußere .

    berichte bitte weiter ;)
    Ich finde es ok, dass Pro und Kontra auf umgängliche Art Weise aufeinanderprallen.

    Das gehört immer dazu ;)

    Aber ich werde ihnen erklären , dass es Leute gibt die nicht auf ihrer Seite stehen .

    Klar, deshalb stehen die ja auch da, wo sie stehen und es ist nicht mehr als richtig, dass die Leute Ihr Geld einfordern.

    Ich glaube aber auch Segel, ich denke du auch, wo ein Haufen Geld hin geflossen ist..., in die Taschen der Korruption.

    Hoffen wir, dass nicht dadurch diese Demo mit Gewalt irgendwann beendet wird... :???:


    grüße mzungu

    Re: African Safari Club

    @Chui
    Ich hoffe auch dass Deine Berichterstattung weiter geht.
    Zwei Meinungen sind immer besser als eine. Jeder andere kann sich ja dadurch seine eigene Meinung bilden.
    Solltest Du jetzt aufhören kommt das ja einem "Blaustift" gleich, das willst Du doch nicht.

    Ich stelle mir gerade vor was wäre wenn die Seiten anders herum wären. Ich bin mir sicher dass KJR schon längst die "Sache" durch seine bewaffneten Schergen gewaltsam und rücksichtslos aufgelöst hätte, egal mit welchen Folgen.

    Das ist eben der kleine Unterschied und man kann froh sein dass er dafür keine finaziellen Mittel mehr hat.
    Familie hat man, Freunde kann man sich aussuchen - aber Feindschaften muss man sich richtig hart erarbeiten !

    Re: African Safari Club

    @ alle
    Ist diese Firma denn noch aktiv oder ist sie schon geschlossen?
    Warum werden die Besitztuemer der Firma nicht veraeussert? Vielleicht waere es besser wenn die Angestellten sich mal einen guten Anwalt nehmen. Auf jeden Fall erschein mir macht ihr viel Laerm, aber was konkretes zur Loesung traegt keiner bei.

    Re: African Safari Club

    Hallo Fluegel100,

    willkommen auf mzungu,info ...

    Alter Schlappen, ich bin ja normal nicht so...

    Was ist los mit dir ?

    Kannst du nicht lesen?
    Anwalt???

    You connected aus kenia und stellst so Fragen?

    Mein lieber, du hast den Knall glaub auch ned gehört...

    mzungu


    ->
    Habe gerade nochmal geschaut, du bist in der Altstadt von Mombasa, geh doch mal schnell vorbei und frage die armen Menschen, warum die so einen Aufstand machen und sich keinen Anwalt nehmen...
    :twisted:

    Re: African Safari Club

    Jetzt sind die Leute von der Werkstatt am Grundstück und diejenigen die in den Büros gearbeitet haben befinden sich ebenfalls auf dem Grundstück und erklären sich mit dem Rest der ehemaligen Angestellten solidarisch .
    Die Werkstatt ist verkauft , eine Mauer wird aufgezogen . Die Grundstücksgrenze befindet sich hinter dem alten Drahtzaun .
    Dasselbe bei Dolphin eine Mauer wurde aufgezogen der Abstand zwischen Mauer und Drahtzaun beträgt ca. 3 m . Auch hier wurde die Grundstücksgrenze nicht eingehalten bzw. zur Strasse hin erweitert . Angeblich hat Roland eine Gruppe zusammengebracht um das Dolphin wiederzueröffnen . Ich hab schon geschrieben , Inder , unter anderem ein Äthiopier , Rüdins Sohn Hanspeter , den Namen African Safari Club will niemand mehr hören . Auch die Werkstatt gehört dieser Gruppe , die Leute sind dort bereits fleissig am aufräumen
    Die ehemaligen 3 Häuser wurden vor 1 1/2 Jahren an einen Araber verkauft , ein Haus ist bereits wieder verkauft . Aktueller Kaufpreis 15 Millionen . Hier hat Urbani und auch Bachmann gewohnt .
    Ebenso bei Paradiese Beach , Grundstücksgrenze nicht eingehalten . Der Weg zum Strand wurde durch die Richtigstellung frei begehbar . Dieses Hotel ist eingerüstet und wird renoviert .
    Von der Hauptstrasse wurde die Strasse bis zu den Hotels von Rüdin gebaut ( ohne Genehmigung ) . Jetzt ist ein Teil der Strasse durch eine Mauer versperrt dahinter wird gebaut . Die Leute holen sich ihre Grundstücke zurück .
    Als es vor 10 jahren eine schlechte Saison gab hat Rüdin seine Angestellten nach Shimo la Tewa ( nicht das Gefängnis ) gebracht um dort zu arbeiten ( renovieren , sonstiges ) . Als er einmal zu Mittag hinkam und sah , dass die Leute Pause machten warf er sie alle raus und stellte sie auch nicht wieder ein . 600 bis 800 Leute waren von dieser Aktion betroffen . Dies sind auch die Leute die vor Gericht gegangen sind und 50 Millionen eingefordert haben .
    Dieses Hotel Shimo la Tewa , Kenyatta hatte das Grundstück seinem südafrikanischen Arzt geschenckt . Rüdin hat es gemietet . Der Name dieser Anlage war ursprünglich und jetzt wieder <Mama Ngina> benannt nach der Frau von Kenyatta .
    Richtung Mtwapa nach Shanzu links rein , danach rechts bei Annex Prison vorbei geradeaus , dann wieder links . Es gibt einen Askari dort aber bewohnt ist es zur Zeit nicht .
    kl. Story am Rande : die Boutiquen waren in Hand der jetzigen "Frau" von Rüdin , die ihr eigenes Personal einstellte und deren Lohn verdoppelte so , dass sie das doppelte vom Gehalt eines Kellners verdienten . Die Kosten der Gehälter gingen zu Rüdins Lasten der Erlös an sie . Jetzt weint sie , dass man ihren Schmuck mitgepfändet hat .
    Sah man vor 2 Wochen noch hin und wieder ein Lächeln auf den Gesichtern gibt es jetzt nur böse Blicke .
    Heute hatte Rüdin ein Gespräch mit dem großen Chef vom Personal und mit dem Kassier . Noch weiss niemand wovon gesprochen wurde . Auf alle Fälle wird es um Gehälter gegangen sein , denn die Liste hatte man dabei .
    Der Aufschub ist vorbei den Rüdin erbeten hat , aber Geld gibt es keines . Der Nachbar von Rüdin will die gepfändeten Gegenstände kaufen damit die Leute bezahlt werden , wahrscheinlich ist im der Lärm zu laut geworden . Er bezahlt Bar , 50 Millionen . Mal sehen ob die Leute tatsächlich bezahlt werden .
    Auch Miriam hatte versucht Rüdin zu erklären , dass man sich von Neugebauer und dem Finanzchef trennen sollte . Aber er war taub hat weder auf diese Frau noch auf seinen Sohn Roland gehört .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: African Safari Club

    Hallo Lieber Mzungu
    Du scheinst ja Herr aller Weisheiten zu sein. Ja in der Mombasa Altstadt wird tatsaechlich auch vieles ueber Gerichte geregelt, und nicht alles geht schief.
    Ueberleg mal logisch, der alte Tyrann Rudin wird sein Anwesen verkaufen ohne dass dabei irgendetwas fuer die Arbeiter rausspringt.
    Damit seine Privateigentuemer an die Kette gelegt werden koennen (und danach auch versteigert!), muss ein Gericht befinden dass er als Firmeneigentuemer grobfahrlaessig gehandelt hat. Dazu sind ja alle Grundlagen da, aber leider die Zeit nicht.
    Somit wird er alles in Kuerze verkaufen und verschwinden. Grosser Aufschrei dann, schlussendlich haben die armen Arbeiter aber nichts gewonnen.
    Der Druck der Angestellten ist absolut gut, muss aber durch Gerichtsaktionen untermauert werden. Das Labour ministerium wird nichts erwirken, leider, die werden von Neugebauer "unterhalten", wobei er die Haelfte immer selbst einsackt.
    @ Chui: Interessante Abhandlung. Der Ruedin hat noch nie auf jemanden geohert, er betrachtet sich als einzigen Menschen auf Erden welcher alles weiss und unfehlbar ist. Und dies wird bis zum Schluss so sein. Ghaddafi Syndrom. Dies ist in Kenya allgemein bekannt. Allerdings will jetzt niemand von den hohen Politiker irgenderwas mit ihm zu tun haben, seine Zeit ist vorbei. Bemueh Dich mal rauszufinden wleche anderen Besitztuemer die Frima ASC noch hat. Diese sollte man via Gerichtsbeschluss blockieren, Begruendung Loehne.

    Re: African Safari Club

    Hallo Flügel100,

    hört sich schon besser an ;)

    Ok, aber ich rieche den Braten bis nach Germany, gegen den Wind, was da geht...

    Kein Richter, kein Anwalt dort, niemand wird was machen können, der Kuchen wurde schon vor dem Fallen von Rüdin neu verteilt..., es wird nichts zu holen geben, höchstens Almosen, befürchte ich.

    Klar, man könnte es irgendwie sogar organisieren, dass die Leute einen Anwalt bekommen, aber, hast du das schon einmal selbst gemacht in Kenia?, das Geld hat dann ungefähr die Wirkung, wie ein Glas Wasser in der Sonne, bis es am richtigen Ort ist, ist nicht mehr viel Übrig...

    Und das wir nicht viel bewirken könne, da hast du recht, aber wir bewirken ein kleines Stückchen, indem wir hier öffentlich darüber schreiben. Es ist nicht viel, aber auch nicht wenig, wenn jeder solch etwas Kleines tun würde, könnte zumindest die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erreicht werden ;)

    gruß mzungu

    Re: African Safari Club

    Heute wurde das Dossier mit allen Namen der Angestellten auch die Namen der Verstorbenen dem Arbeitsgericht übergeben .
    Der Nachbar von Rüdin will die beiden Boote kaufen , Rüdin weint und bittet um einen weiteren Aufschub , er will seine Sachen zurückkaufen . Was mit den Angestellten ist interessiert ihn anscheinend nicht . Der Nachbar will 200 Millionen bezahlen für beide Boote , ein neues kostet 350 Millionen .
    Da die Küche ja auch gepfändet wurde hat er keine Möglichkeit zu kochen , er lässt sich Essen liefern . Die Leute fragen sich woher er das Geld hat sich Essen liefern zu lassen , während sie hungern und weiter auf ihr Geld warten . Von Versprechungen werden sie nicht satt und die Lebensmittel die bis jetzt von ihrem Bezirksvertreter kamen , damit ist es auch zu Ende es ist kein Geld mehr dafür vorhanden .
    Jetzt wirds gefährlich keiner weiss jetzt was passieren wird , die Leute sind nur noch wütend . Wenn sie jetzt ausrasten kann sie keiner mehr zurückhalten seit 2 Wochen werden sie mit Versprechungen hingehalten . Sie wissen , dass sein Nachbar bezahlen will aber Rüdin will 50 Millionen suchen , fragt sich nur noch wo . Was passiert , wenn die Polizei die bereits die Nase voll hat Kindermädchen für Rüdin zu spielen das Grundstück verlässt ? Sobalde die Trommeln lauter sind als normal werden es alle im Umkreis von Rüdin wissen , dass dort etwas passiert .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: African Safari Club

    Raila hat Rüdin 47 Millionen zurückbezahlt , hierbei dürfte es sich um Wahlkampfgeld handeln .
    Er will nichts mehr davon hören wem Rüdin Geld gegeben hat und er will nichts mehr von African Safari Club hören .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .