Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Danke fuer die Warnung

    Danke fuer die Warnung. Ich lese daraus folgende Empfehlungen:
    - am besten gleichaltrig (+-10 Jahre) heiraten
    - darauf achten, dass der Partner auch einen Beruf hat und in Europa arbeiten kann.Das
    vermindert das Risiko von Unterhaltszahlungen.
    - bei zu grossen Vermoegensunterschieden Ehevertrag
    - falls der afrikanische Partner nach Europa kommen soll, Job im EU Ausland suchen und
    ihn/sie als Familienangehoerige nach EU Recht nachreisen lassen (Vorteil: Aufenthaltsstatus
    ist an Beschaeftigung im EU Land gebunden, und erlischt sofort, falls man nach Deutschland
    zurueckkehrt). Weiterer Vorteil: Sprachpruefung u.ae. entfaellt.
    - Qualifizierte Kenyaner kommen auch so nach Europa, ohne Heirat, z.B. als Hochqualifizierte.
    Vielleicht erst einmal diesen Weg beschreiten, und dann erst einmal befreundet zusammenwohnen.

    Meistens falschen Partner genommen ...

    Danke für die Rückmeldung "Mzungu" - mir fällt auf, dass die "schlechten" Kenya Erfahrunen (z.Zt. 442 Beiträge) die "guten" (54 Beiträge) bei weitem übersteigen. Denke, das Hauptproblem liegt darin, daß die meisten sich mit einer Prostituierten als Partner/in einlassen (auch "Beachboy" oder "Beachgirl" genannt). Wer statt am Strand und einschlägigen Bars besser in Golfclubs auf Partnersuche geht, wird da eher Erfolg haben.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo Amazonaslife,

    ;)

    Oder im Landesinneren, fernab von Tourismus.
    Der normale Menschenverstand und die Instinkte sollte nicht ausgeschaltet werden, dann kann es klappen.
    Hier in Europa schnappen sich die Leute ja auch nicht unbedingt die nächste Change, die daherkommt, dann noch von der Strasse.
    Das scheint allerdings, wenn sie sich im Ausland befinden, nicht der Fall zu sen, da wird auf alles "gesprungen", was da umher läuft :ugeek:
    Ich kenne einige Paare, wo das funktioniert, die besten Quoten haben die Paare, wo der Europäer auch mal in der Heimat seiner Liebe wohnt, was sich leider nicht Jeder einfach mal so leisten kann, wenn man dann aber zusammen entscheidet, wo man tatsächlich zusammen leben will, stehen die Changen sehr gut, dass daraus wirklich etwas wird.

    Gruß mzungu

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    "Mzungu" wrote:

    Hallo Amazonaslife,

    ;)

    Oder im Landesinneren, fernab von Tourismus.
    Der normale Menschenverstand und die Instinkte sollte nicht ausgeschaltet werden, dann kann es klappen.
    Hier in Europa schnappen sich die Leute ja auch nicht unbedingt die nächste Change, die daherkommt, dann noch von der Strasse.
    Das scheint allerdings, wenn sie sich im Ausland befinden, nicht der Fall zu sen, da wird auf alles "gesprungen", was da umher läuft :ugeek:
    Ich kenne einige Paare, wo das funktioniert, die besten Quoten haben die Paare, wo der Europäer auch mal in der Heimat seiner Liebe wohnt, was sich leider nicht Jeder einfach mal so leisten kann, wenn man dann aber zusammen entscheidet, wo man tatsächlich zusammen leben will, stehen die Changen sehr gut, dass daraus wirklich etwas wird.

    Gruß mzungu


    Ja gesprungen wird auf alles was einem über den Weg läuft , auch wenn einem nichts über den Weg läuft , dann läuft man eben so , dass es einem über den Weg läuft . Eines hab ich beobachtet , die Engländer sind die schlimmsten Karnickel .

    Wenn man einen Partner hat mit dem man auch diskutieren kann , nicht nur über Sex , sondern über allgemeine Themen , genauso wie über Politik und wenn man gewillt ist in diesem Land ( Kenia ) zu leben , funktioniert es ganz gut . Falls der Partner auch Interesse hat zu diskutieren und zu lernen . Das heißt Schulbildung muss vorhanden sein , sonst sieht es nicht sehr rosig aus . Und arbeiten sollte er schon .
    Doch die meisten denken , jetzt hab ich eine/n Weiße/n an der Angel jetzt kann ich mich faul zurücklegen und die Täubchen fallen mir in den Mund . Leider denkt anscheinend der ´Großteil so . Gut funktionierende Beziehungen gibt es genug ( ich kann nur von hier sprechen / Kenia ) nur hängt das niemand an die große Glocke .
    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    In Kenya Leben ...

    ...und wenn man gewillt ist in diesem Land ( Kenia ) zu leben , funktioniert es ganz gut ....

    Und wie stellst Du Dir vor, in einem Land zu leben, wo das Durchschnitts-Jahreseinkommen (2010) gerade mal knapp 900 USD beträgt (Durchschnitt = bei einigen wenigen wohl mehr, bei vielen deutlich weniger)?

    Und "Muzungus" sind von der Kenyanischen Gesellschaft/Regierung gar nicht willkommen, unbefristete Aufenthaltserlaubnis gibt es erst 7 Jahre nach der Hochzeit, das geht in Europa viel schneller. Und was Korruptionsindex, Niederlassungsfreiheit usw. angeht, Kenya dürfte immer noch schlechter als z.b. Griechenland darstehen.

    Ohne "Expat" zu sein (entsendet von einem Multiunternehmen oder Regierungsorganisation/Uno) sieht es eher düster aus, in "diesem Land" zu leben. Mehr Chancen rechne ich mir da für Uganda oder Südsudan aus, da beinde noch als "Vierte Welt" gelten, und man leicht Fördermittel aus z.b. developpp.de locker machen kann.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo zusammen
    Bin froh, das Forum gefunden zu haben. Habe Stichwort (Heirat kenianische Frau) verwendet.
    Es ist erschreckend, was ich da so gelesen habe und macht mir Angst, mich mit einer Frau aus Kenia ein zu lassen.
    Auch ich zähle zu den deutschen Männern die die Nase voll hat, deutschen Frauen und ihrer Selbstverwirklichung der emanzipierten Frau hinter her zu laufen.
    So bin ich auf Afrointroductions.com gestossen und war überrascht wie viele Anfragen ich dort bekommen habe.
    Nun möchte ich aber schnell auf den Punkt kommen.
    Habe eine kenianische Frau 23J über afrointroductions.com kennen gelernt, die aber schon seit 2 Jahren in Deutschland als Aupair arbeitet und in der Volkshochschule seit 1 Jahr deutsch lernt. Sie wohnt in einer Familie (so erzählt sie) die ihr die Gebühren für den Deutschkurs bezahlt und sie dafür sich um die Kinder kümmert und den Haushalt schmeisst. Sie hat ein Aufenthaltsvisum, das nur so lange gilt wie sich eine Verantwortliche Person um sie kümmert und unterhält.
    Ich bin 53 Jahre alt und bin mir nach lesen der hier geschriebenen Beiträge nicht mehr so sicher ob ich der Sache Trauen kann. Die Frau möchte so bald wie möglich heiraten, Kinder bekommen und eine Ausbildung als Krankenschwester mit Abitur absolvieren um die Chancen in Deutschland zu arbeiten und zu leben zu erhöhen.
    Das alles klingt für mich erst mal verlockend. Was mich etwas stutzig gemacht hat, war der erfahrene Umgang mit einem Mann, den nich bei deutschen Frauen nicht kenne.
    Mir ist klar geworden, dass ich die Sache mit Vorsicht angehen muss.
    Mich würde nur mal interessieren ob es auch positive Erfahrungen gibt, dass man Frauen mit dem Altersunterschied von 30 Jahren ohne Bedenken kennen lernen kann.
    Ich weiss die negativen Beiträge sind schon etwas älter.
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    Gruss Peter

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo Peter,
    habe Deine Geschichte gelesen und will kurz etwas dazu aus meiner Sicht sagen.
    Ich habe meine Geschichte ja auch geschrieben und Du hast sie vielleicht auch gelesen.
    Ich bin auf jeden Fall froh, den Schritt einer Heirat nicht vollzogen zu habe.
    Ich sorge für das Kind und davon partipiziert die Mutter und auch deren Familie. Nach jeder
    Überweisung mit WESTERN UNION höre ich "isnt enough"
    Ich habe Kontakte zu einigen Freunden und Bekannten die mit Keniafrau verheiratet sind. Leider muss
    ich sagen, nur eine Partnerschaft gekannt zu haben die einigermassen gut gelaufen ist. (steht in meiner
    Geschichte)
    Ich verstehe auch sehr gut, dass die Frau so schnell als möglich heiraten will. Selbstverständlich hat sie nur ein Aufenthaltsrecht in D solang jemand für sie sorgt und sich für sie verpflichtet.
    Du musst die Sache offen angehen und mit nichts hinter dem Berg halten. Nimm auch Kontakt
    zu den Leuten auf bei denen sie als Aupair arbeitet. Wahrscheinlich will sie das jedoch nicht.
    Wenn Du jedoch in dieses Abenteuer schnell reinrennst, so kann das fatale Folgen für dein
    weiteres Leben haben. Aus deiner Mail geht noch nicht hervor, ob Du die Frau schon persönlich kennst.
    Das wäre ja der nächste Schritt.
    Ich will Dir nicht wehtun und Dir Deine Hoffnung und all das Kopfkino nicht nehmen und
    gehe davon aus, dass Du finanziell gut gesattelt bist (ist Voraussetzung) denn Du hast neben
    der Frau noch einige mehr zu versorgen.
    Wie ich aus deinem Benutzername entnehme, bist Du "Schwabe" wie ich auch und ich würde mich
    gerne detailiert mit Dir über das Thema unterhalten. Sende mir einfach eine PN.
    Ich bin auch sehr gespannt, welche Ratschläge oder Meinungen Du von anderen Mitgliedern
    erhältst. Auf keinen Fall will ich Dich negativ Beeinflussen. Wäre schön weiteres zu hören.
    Viele Grüße aus der Nähe von Stuttgart.
    frabe21

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Im allg., mische ich mich sehr ungern ein. Es sollte jeder so schlau sein, dass mir 30 Jahren Div. sicherlich nicht die wahre Patnerschaft endstehen kann. Zuzueglich die unterschiedeliche Mentalitaet, die nur jemand versteht der Afrikaerfahrung hat. Ich lebe in Kenya und hier ist ein Zusammenleben mit groesserem Altersunterschied moeglich, wenn man gewisse Voraussetzungen beachtet. Wobei man sich auch hier bewusst sein muss, dass es in erster Linie um das Geld geht.
    Ich selbst lebte ueber 20 Jahre in der Schweiz mit einer Kenyanerin, jedoch hatte sie bereits den Scweizerpass und kleinen Altersunterschied, so dass ich also wusste nicht als Sprungbrett zu dienen und nicht fuer sie aufkommen musste. Somit wuerde ich Dir anraten, alles genau zu ueberdenken bevor Du in etwas reingeraetst dass Dir den Rest des Lebens versaut.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    @schwoab: Du kannst Dir nicht im entferntesten ausmahlen wie trickreich die sind!!! Das meine ich sehr ernst. Die können so lieb und autentisch sein, das Du denen alles glaubst. Irgendwann findest Du heraus das ALLES gelogen wahr!!! Da hilft auch kein prüfen irgendwelcher Fakten.
    Es gibt meines erachtens wirklich nur einen Weg: Du hast genug Kohle (so 3mill pM) und hälst sie Dir als Mätresse!Alles andere, forget about!
    greetz
    billy

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    "frabe21" wrote:

    Hallo Peter,
    habe Deine Geschichte gelesen und will kurz etwas dazu aus meiner Sicht sagen.
    Ich habe meine Geschichte ja auch geschrieben und Du hast sie vielleicht auch gelesen.
    Ich bin auf jeden Fall froh, den Schritt einer Heirat nicht vollzogen zu habe.
    Ich sorge für das Kind und davon partipiziert die Mutter und auch deren Familie. Nach jeder
    Überweisung mit WESTERN UNION höre ich "isnt enough"
    Ich habe Kontakte zu einigen Freunden und Bekannten die mit Keniafrau verheiratet sind. Leider muss
    ich sagen, nur eine Partnerschaft gekannt zu haben die einigermassen gut gelaufen ist. (steht in meiner
    Geschichte)
    Ich verstehe auch sehr gut, dass die Frau so schnell als möglich heiraten will. Selbstverständlich hat sie nur ein Aufenthaltsrecht in D solang jemand für sie sorgt und sich für sie verpflichtet.
    Du musst die Sache offen angehen und mit nichts hinter dem Berg halten. Nimm auch Kontakt
    zu den Leuten auf bei denen sie als Aupair arbeitet. Wahrscheinlich will sie das jedoch nicht.
    Wenn Du jedoch in dieses Abenteuer schnell reinrennst, so kann das fatale Folgen für dein
    weiteres Leben haben. Aus deiner Mail geht noch nicht hervor, ob Du die Frau schon persönlich kennst.
    Das wäre ja der nächste Schritt.
    Ich will Dir nicht wehtun und Dir Deine Hoffnung und all das Kopfkino nicht nehmen und
    gehe davon aus, dass Du finanziell gut gesattelt bist (ist Voraussetzung) denn Du hast neben
    der Frau noch einige mehr zu versorgen.
    Wie ich aus deinem Benutzername entnehme, bist Du "Schwabe" wie ich auch und ich würde mich
    gerne detailiert mit Dir über das Thema unterhalten. Sende mir einfach eine PN.
    Ich bin auch sehr gespannt, welche Ratschläge oder Meinungen Du von anderen Mitgliedern
    erhältst. Auf keinen Fall will ich Dich negativ Beeinflussen. Wäre schön weiteres zu hören.
    Viele Grüße aus der Nähe von Stuttgart.
    frabe21


    Hallo Frabe21
    Zwischenzeitlich habe ich die Frau schon 3 x getroffen, ein Wochenende im Hotel, weil ihre Familie es nicht dultet dass ich bei ihr übernachte und letztes Wochenende war sie auch bei mir. Wir haben die Fahrkosten geteilt, was meine Idee war. Über Geld ist bis jetzt noch nicht gesprochen worden.
    Anfangs hat sie gedrängt so schnell wie möglich heiraten zu wollen, wo für ich Verständnis habe. Zwischenzeitlich ist sie von dem Thema abgekommen, weil ich denke, dass sie es eingesehen hat, dass das so früh keinen Sinn macht oder Ihre Familie sie davon überzeugt hat.
    Momentan steht im Raum, dass sie zu mir zieht, und sie weiter ein Visum verlängert bekommt, so lange sie in der Volkshochschule weiter deutsch lernt.
    Das Deutsch das sie spricht ist ausreichend um eine Konversation über eine Beziehung aufzubauen.
    Wenn sie zu mir zieht, werde ich für die Kosten des Deutschkurses in der Volkshochschule für Migranten aufkommen müssen.
    Der beginn einer Beziehung mit ihr verläuft deutlich anderst, wie ich das von deutschen Frauen kenne.
    Die Frau hat nur wenig eigene Interessen und versucht gerade mir das Rauchen ab zu gewöhnen.
    Die einzigen Interessen die sie hat sind nach Priorität sortiert, In meine Wohnung ziehen, Deutschkurs bis C2 bei mir fertig machen, mit mir zusammen Leben, Heiraten, Ausbildung zur Krankenschwester, Kinder bekommen.
    Bis es soweit ist, werden einige Kosten auf mich zukommen, wie zB 500,00€ für die Beschaffung von Dokumenten aus Kenia die eine Heirat ermöglichen. Sie legt sehr viel Wert darauf nicht vorzeitig schwanger zu werden, was ich als positiv betrachte.
    Wenn ich noch die Kosten für die Schule, Fahrkarten und Unterhalt rechne, sind das Kosten die sich noch im Rahmen bewegen und mir nicht weh tun.
    Mein Ziel ist es, Kontakt mit ihrer Famile und ihrem Freundeskreis auf zu nehmen, um mehr über die Frau erfahren zu können.
    Bis heute hat sie keine Einwände gegen meine Vorgehensweise.
    Es fällt mir schwer zu glauben, das die Frau schon so gwitzt ist, mich aus zu tricksen.
    Die Gefahr dass das pasieren kann bleibt aber hoch.
    Ich werde es erst mal so probieren, die Frau beser kennen zu lernen, wenn sie bei mir wohnt.
    Einer Heirat werde ich nur dann zustimmen, wenn sie einem Ehevertrag zustimmt.
    Ich werde sie aufklären, dass ich alleine bin und mein Erbe entweder sie oder der Staat antretten wird.
    Ich habe ihr auch erzählt, dass ich in diesm Blog die Geschichte fest haltren werde, ohne Namen nennen zu müssen.
    Ich werde hier weiter berichten, wie sich die Sache entwickelt und weiter vorsichtig sein.
    Würde mich aber freuen, auch mal was positives über Beziehungen mit Afrikanischen Frauen lesen zu können.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    @amazonaslife

    Tut mir leid hab deinen Beitrag erst jetzt gelesen .

    Ich brauche mir nicht vorstellen wie ich hier leben möchte , denn ich lebe hier .
    Ob Südsudan besser ist kann ich nicht beurteilen , möglicherweise hast du recht und es ist dort besser . Nur denke ich lange wird es auch nicht besser sein , auch dort wird man sich an den Weißen schadlos halten , wenn der Staat Geld braucht . Da wird es wohl auch keinen Unterschied geben , denn Drittländer holen sich das Geld von denen die es haben . Und das sind Einheimische Reiche und eben Ausländer . Aber das ist nur meine Meinung . Mit Uganda dürftest du recht haben aber auch da habe ich keinerlei Informationen , wie die Lage dort aussieht .
    Auch Tansania war mal besser und auch dort hat sich einiges geändert .

    Wir sind hier in Kenya sehr wohl willkommen solange wir bereit sind zu bezahlen ( siehe neue Aufenthaltsgebühren ) . Man mag nur nicht diejenigen die sich um die Bezahlung ihres Aufenthaltstatus drücken und da gibt es auch einige .

    Um eine Aufenthatsbewilligung zu bekommen , dafür würde ich niemals eine Ehe eingehen . Ich will in Ruhe leben und nicht Stress mit einer Verwandschaft haben , wo du nie wissen kannst , ist der wirklich der als den er sich ausgibt . Da gibts im Internet genügend Geschichten , von Brüdern oder Schwestern die sich als Ehemänner oder Ehefrauen herausstellen . Beziehungen sind immer problematisch in Europa und auch hier .

    LG chui
    Immer locker vom Hocker .

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo Schwoab,

    habe mich jetzt extra Deinet wegen hier angemeldet, obwohl ich schon lange Leser dieser Site bin (Habe schon vor einiger Zeit Bernhards Buch: 7 Jahre in Kenya gelesen). Lass den Kopf nicht hängen. Ich bin seit über 2,5 Jahren mit einer Kenianerin liiert und glaube mir: das war bis dato eine unglaublich bewegte Zeit. Ich war vorher 25 Jahre mit einer deutschen Frau verheiratet, aber diese Up's and Down's ??? Man braucht eine Haut wie ein Elefant und muss um seiner Rechte kämpfen. Es kann funktionieren, aber es braucht ZEIIIIT. Lohte alles ganau aus, denke daran, dass hier zwei total unterschiedliche Welten aufeinander treffen. Ohne Kompromisse läuft es sowieso nicht. Und man muss auch mal laut werden dürfen, klar machen, dass es ein gegenseitiges "Geben und Nehmen" sein muss, klare Grenzen definieren.

    Ich habe von vornherein die Meinung gehabt, dass wir uns trotz erheblichen Altersunterschied auf gleicher Augenhöhe betrachten und das war auch ok so. Ich kann jetzt zwar nur von meiner Frau sprechen, aber glaube mir: wenn man der Sache Zeit gibt und man sauber argumentiert und diskutiert, so wird aus einer ehemals ständig angeblich diskriminierten Frau, die ja Weltsprache English kann und die Deutschen ja alle so scheiße English sprechen eine Frau, die soliden Integrationswillen aufweist, ganz fix versucht die deutsche Sprache zu lernen, keinen Moment ausläßt um heimlich irgendwo im Wald Auto fahren zu lernen.

    Aber nochmal, das braucht Zeit und auch eine gehörige Portion eigenen Willen, der nach Aufbrauch des "Afrika Bonus" durchgesetzt werden muss.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo F999

    Ich danke Dir für diese Information. Auch mir ist es klar, sollte das was erliches werden ist es erforderlich, dass ich mehr Energie in die Sache reinstecken muss als die kenianische Frau. Ich glaube daran, alles geben zu können um eine erfolgreiche Beziehung führen zu können. Es wird aber immer der Hintergedanke bleiben, dass ich mir ein schwarzes Schaf angelacht habe, das einen Mann verletzen kann. Bis heute sehe ich nur wenige oder garkeine Anzeichen, die auf ein schwarzes Schaf hinweisen.
    Ich frag mich auch, ob die schwarzen Schafe in einer bestimten Altersgruppe zu finden sind.
    Es wurden viel Geschichten hier im Forum geschrieben, die ich bis heute noch nicht alle studiert habe.
    Allerdings frage ich mich, ob diese Geschichten mir nicht die Motivation nehmen an der Sache dran zu bleiben.
    Gruss Schwoab

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Ehevertrag nützt nur wenn sie beschäftigt ist. Reichts Du die Scheidung ein und sie ist arbeitslos oder krank musst Du bezahlen. Die vom Sozialamt machen Dich fertig. Nachteilig ist, dass die Heirat notwendig ist, um das Aufenthaltsrecht zu erlangen. Man muss davon ausgehen, dass sie die Aupair-Stelle angetreten hat, um ein Sprungbrett nach Europa zu ergattern und der Weg um sich dauerhaft einzurichten, ist nun die Heirat. Der deutsche Ehemann ist/war von Anfang an Mittel zum Zweck. Es kann durchaus mehr daraus werden aus einer allfälligen Ehe, aber auch nicht. Musst Dir einfach im klaren sein, dass ihre Hauptmotivation die Flucht vor der Armut ist, und das Ergreifen von Chancen. Zudem ist ihr emotionales Zentrum in Kenia und sie wird versuchen ihrer Familie dort zu helfen.
    Solange sie hoffen kann, Du würdest sie heiraten ist sie die liebste Freundin, wenn sie aber merkt, Du hälst sie als Deine
    Geliebte, wird sie schauen, dass sie irgendwie auf ihre Kosten kommt, am schmerzlosesten für beide von euch, wenn sie einen anderen Freier findet, der sie heiratet.
    Als Alternative zur Heirat könntest Du sie, wie schon vorgeschlagen als Geliebte in Deutschland halten und wenn Sie nach Kenia zurück muss, eine Fernbeziehung unterhalten und ihr die Ausbildung als Krankenschwester bezahlen. Nachher siehst Du weiter.

    Meiner Meinung nach bist Du zu selbstsicher, Du meinst Du kontrollierst die Situation und kannst jederzeit den Stecker herausziehen. Aber auf beiden Seiten sind Erwartungen geweckt worden, die zu Enttäuschungen führen können.
    Und glaube mir, Du bist nicht der Einzige der taktiert, sie versucht auch ihre Ziele zu erreichen! Die Nagelprobe kommt, wenn sie den Ausreisebescheid von der Einwanderungsbehörde bekommt.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Nun auch ich habe eine teure Scheidung mit einer deutschen Frau hinter mir, bei der das Sozialamt Geld von mir wollte. Da macht das Sozialamt zwischen Afrikanischen Ludern und deutschen Ludern kein Unterschied. Allerdings hatte ich keinen Ehevertrag.
    Das einzige was ich einer afrikanischen Frau als Sicherheit bieten kann ist mein Nachlass, den ich über einen Ehevertrag absichere, da deutsche Frauen keinen Wert auf das legen. Ich habe keine Verplichtungen mehr und versuche mir einen gemütlichen Lebensabend zu gestalten, den ich nicht alleine verbringen möchte.
    Sicherlich ist die Ehe das Sprungbrett nach Deutschland zu kommen, was aber nicht heisen muss, dass aus Afrika nur Luder kommen.
    Ich sehe den Vorteil, dass ich nicht nach Afrika reisen muss und dort Geld überweisen muss und spare eine Menge Flugkosten.
    Und so lange keine Ehe vollzogen ist, stehe ich auf der sicheren Seite.
    Ich habe hier einige Berichte gelesen, bei denen die Männer ständig Geld versendet haben, und nicht wussten was damit passiert. Eine Frau die in Kenia mit einem Kind lebt, desen Vater in Deutschland wohnt, kann man nicht verdenken, dass sie ihr Leben anderst führt, wie es der Deutsche Mann gewöhnt ist.
    Ich denke es gibt immer wieder eine neue Geschichte, bei der sich der Inhalt nicht wiederholen muss.
    Gruß Schwoab

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo

    Ich möchte Dich in Deiner Entscheidung nicht beeinflussen, aber denke bitte mal über folgendes nach:

    "der Kluge lernt aus seinen Fehlern, der Clevere lernt aus den Fehlern anderer"


    Ich hoffe für Dich, dass Du die richtige Entscheidung treffen wirst.
    Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
    (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hallo Roland 7326 und Schwoab,
    Roland / was sagt denn deine Messages aus ??? Gar nichts !!
    Ist das Forum dafür da ??? Wenn Du Erfahrung hast dann gib diese weiter und
    stelle keine "blöden Sprüche" ins Forum !!! Schreibe wie sind deine Erfahrungen etc.
    Aber lass dem "Schwoab" die Möglichkeiten mit den von uns geschilderten Erfahrungen und
    der vorgegebenen Vorsicht, die Sache anzugehen.
    Obwohl noch nie in Kenia - weiss er von uns schon sehr viel über die Metalitäten.
    Du schreibst, dass Du "Schwoab" nicht beeinflussen willst und hängst einen "Bauern schlauen Satz"
    an. Dann schreib doch gleich im Forum "Meide Kenia und alle Keniapeoples"
    Auch ich hoffe, dass "Schwoab" die richtige Entscheidung trifft und die ganze Sache mit einer
    gewissen Vorsicht angeht.
    Es gibt natürlich einige Dingen in dem Mail von "Schwoab" die sich nicht umsetzen lassen so z.B.
    mit dem Ehevertrag der für den Todesfall etc Gültigkeit hat.
    Dann denkst Du noch an Schwangerschaft und Kinder. Da kriegst Du dann die Mutter / Tochter gar nicht
    mehr heraus.
    Weiterhin haftest Du für den Aufenthalt etc. in Deutschland. Auch Flugkosten etc werden Dir nicht erspart
    bleiben. Denn sie will mindestens nach einen Jahr Aufenthalt auch einmal wieder ihr Eltern/ Geschwister etc.
    sehen (oder die Oma stirbt etc.)
    Sicher solltest Du auch nicht der Kosten wegen darauf verzichten, mit ihr gemeinsam in ihre Heimat / Familie
    zu reisen. Ohne dieses Wissen und dem erlebten "geht gar nicht" !!!!!
    Ich hab mich eigentlich nur über die Message von "Roland7326" geärgert und denke mach anderer auch.
    Kluge Sprüche sind nicht angesagt!!!
    Viele Grüße aus dem Schwabenland. / F.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hi,

    naja, ich sehe das so:

    Es treffen hier verschiedene Welten aufeinander, einmal die Welt, die dran glaubt, dann die Welt, die geschädigt wurde... ;)

    Das aber genau macht mzungu.info aus !

    Lassen wir doch wirklich jedem die Change, das auszudrücken, was er meint, ok..., wenn nicht absolut zu abstrackt :cool:


    Es ist und bleibt einfach ein sehr schwieriges Thema, muss jeder selbst ausloten, was geht.
    Leider kann nicht jeder Ausloten, da entweder das Oberhirn oder das weiter unten liegende Gehirn da nicht mitspielt.

    Unterm Strich, gesunder Menschenverstand ist das erste, Intelligenz und Verständnis zu anderer Kultur, die Eigenschaft, sich zurech zu finden, egal wo und dennoch auf sein Ich zu achten ..., da geht es wohl los.


    Was ich nun jeweils als Tip geben kann..., -> geht gar nicht, weil ich den Menschen zuerst einmal kennen lernen müsste, nicht oberflächlich, sondern auch in stressigen Momenten, um sagen zu können, ob dieser bereit ist, solch eine Aktion erfolgreich durchführen zu können.
    Also, immer schwer, in Foren diesbezüglich eine klare Aussage treffen zu können ;)

    Und..., genau aus diesen Gründen kommen solche Antworten zu Stande, weil halt jeder das ausdrücken will, was er erlebt, fühlt, schmerzt..., oder auch glücklich macht ...

    In diesem Sinne, jedem seine Meinung, nur mit offenen Worten und Akzeptanz lebt mzungu.info
    UND
    eventuell solch eine Beziehung...
    ;)


    mzungu

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    @ frabe 21

    Ich weiss jetzt nicht, was für ein Problem Du hast. Man könnte fast meinen, dass Du Interesse daran hast mitanzusehen, wie jemand in sein Unglück rennt. So nach dem Motto: mal schauen, wie weit wir gehen können. Kann ich auch mit bestem Willen nicht nachvollziehen. Finde ich unverantwortlich. Mein Zitat sollte nur mal dazu anregen, etwas nachzudenken und ich möchte nicht, dass sich noch jemand ins Unglück stürzt. Seien wir doch mal ehrlich. Es gibt hier in diesem Forum genügend Geschichten, aus denen man lesen kann, dass in 95 % aller Beziehungen nach ein paar Jahren Schluss ist und der geschädigte noch Jahre oder Jahrzehnte an diesem Malheur zu knabbern hat.

    Ich will hier nicht näher auf meine Geschichte eingehen, aber glaube es mir. Ich war über eine längere Zeit mit einer Kenianerin verheiratet und es lief genau gleich ab wie in so vielen Geschichten in diesem Forum. Wohl kein Zufall. Ich lernte während dieser Zeit unzählige gemischte Ehepaare mit einer Kenyafrau kennen und es funktionierte bei keinem, der länger als zwei oder drei Jahre verheiratet war. Natürlich glaubt jeder, bei ihm würde es anders sein. Das glaubte ich auch und schlug alle Warnungen in den Wind.

    Jetzt verstehst Du vielleicht meine Aussage etwas besser, denn ich meinte es mit diesem Satz nur gut. Dass nicht jeder so denkt und seine eigenen Erfahrungen machen will, ist mir auch klar. Leider können diese Erfahrungen sehr teuer werden und sehr weh tun.

    Wünsche allen nur das Allerbeste.
    Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
    (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)