Visum Kenya online

    Visum Kenya online

    Achtung liebe Kenya Fans
    ​ich habe per Internet mein Visum beantragt ,habe dabei bei Googgel /Visum Kenya eingegeben. Da kam an oberster Stelle eine Visum Kenya Seite, die optisch fast gleich aussieht , wie die offizielle Seite von Kenya Guoverment. Ohne mir gross Gedanken zu machen habe ich das Formular ausgefüllt und abgesendet. Nach fast 14 Tage immer noch kein Visum, dann nochmals auf dieser Seite nachgeschaut, und , oh schreck,,beim scrollen ganz unterst auf der Seite der Hinweis, dass es eine Visa Agentur ist...die nebst den 51 Dollar 78 Dollar an Gebühren verlangt! Gauner ,habe meiner Bank und auch per Mail diese Firma angeschrieben, dass ich nicht bereit bin dies zu bezahlen!Allso, :evil: seit vorsichtig !
    Deshalb gehe ich immer den selben weg über die Kenianische Kosulatseite.
    Da ist der Link zum Antrag.
    Unteranderem steht dort auch die Warnung vor solchen Agenturen.

    Ich habe mich auf der Antragsseite gespeichert und einen Account angelegt. So bin ich immer sicher auf der richtigen Seite zu sein.
    Dort sind alle Visa die ich bisher beantragt habe gespeichert.

    Oder ihr holt euch das Visa bei der Einreise, geht ja auch.
    Nun komme ich mit dem Thema, das ja in den Bereich Familienzusammenführung geht.
    Folgende Situation: Ich habe eine leibliche Tochter (15) die im November 2017 die 8. Klasse abgeschlossen und seit Dezember 2017 bis 30.03.2018 die 1. Term der German Embassy School
    absolvierte. Am 21.05.18 findet die Abschlußprüfung Level A1 dieses Semester statt.
    Ich habe meiner Tochter versprochen, dass sie dann zu mir nach Deutschland kommen kann.
    Es ist also bald soweit.
    Sie hat zusammen mit der Mutter in Kenia folgendes für die Ausreise vorbereitet.
    1. eigenen Reisepass (war ja bisher im Pass der Mutter aufgeführt)
    2. Abschlusszeugnis 8. Klasse (Grundschulabgangszeugnis)
    3. Bestätigung GES für Absolvierung Level A1
    4. handschriftlich bestätigt, dass sie aus freiem Willen zu ihrem Vater nach D reisen möchte.
    In dem Schreiben überträgt die Mutter das Sorgerecht an micht und bestätigt dies durch ihre
    Unterschrift. Sie möchte die deutsche Kultur, Sprache und Bedingungen kennenlernen.
    5. Ein Notar hat "The oaths and statutory declarations act chapter 15 of the laws of Keny"
    zusammengestellt. Das Papier wurde von der Mutter unterzeichnet und der Notar bestätigte die
    Richtigkeit.
    6. Meiner Tochter liegt eine Kopie meines Passes vor.
    Ich habe mit dem Ausländeramt gesprochen und erhielt die Auskunft, dass der Antrag bei der
    Botschaft in Nairobi zu stellen wäre. Dort sollten alle Unterlagen vorgelegt werden. Eine Einladung von meiner Seite aus wäre nicht erforderlich.
    Ich sagte nun zu der Mutter und meiner Tochter, dass sie einen Termin bei der Botschaft in Nairobi vereinbaren sollen. Grundsätzlich denkt meine Tochter , dauerhaft in Deutschland zu bleiben. Einen entsprechend Antrag will sie stellen. Sie würde dann in Deutschland eine weiterführende Schule besuchen. Ich sagte jedoch zu Ihr, sollte dies nicht akzeptiert werden, dass sie zunächst einen Antrag auf 3 Monate stellen soll und wir ggf dann in Deutschland eine Verlängerung erzielen können.
    Einen Flug werde ich erst buchen wenn der Ausreiseantrag genehmigt ist.
    Wer hat in einem derartigen Fall bereits Erfahrungen gesammelt und wie sehen Sie die Chancen, dass dem Ausreiseantrag bewilligt wird?
    Vielleicht gibt es noch den einen oder anderen Punkt, der noch zu beachten ist.
    Bin für weitere Tipps sehr dankbar.