Erfahrungsbericht zum Baobab Hotel, Südküste (Diani Beach)

    Erfahrungsbericht zum Baobab Hotel, Südküste (Diani Beach)

    Hallo!

    Wir haben einen neuen YouTube-Kanal mit Infos über Kenia. Mit der Zeit werden das immer mehr Clips.

    Für das Unterforum Unterkünfte ist der Erfahrungsbericht zum Baobab Beach Resort sicherlich interessant:

    https://youtu.be/Vhv_gAnrjMw

    Viel Spaß beim Anschauen!
    Das Buch 'Karibu Nairobi beschreibt mein Leben.https://www.amazon.de/kindle/dp/B01GKCRO6Y

    Aufgewachsen im ländlichen Vihiga, zum Studium nach Nairobi gekommen und dann nach Diani Beach verschlagen. Die dabei gemachten Erfahrungen mit Mzungus sowie viele Details über Kenia liebevoll und detailgenau erzählt in einem einzigen Buch. Ich würde mich über Deine Meinung zum Buch sehr freuen.

    Der YouTube-Kanal mit vielen Infos über Kenia: youtube.com/channel/UC6onRqel3jQscHT0QWxxPcg
    - Geburtsurkunde in Englisch (gibt es im Geburtsregister)
    - Gültiger Pass und 2 Farbkopien
    - Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk (im Falle einer Scheidung) von einem beglaubigten Übersetzter in Englisch übersetzt und von der Innenbehörde nochmal beglaubigt (sog. Doppelbeglaubigung)
    - beglaubigte Abschrift aus dem Heiratsregister (im Fall einer Vorehe) ebenfalls von einem beglaubigten Übersetzter in Englisch übersetzt und von der Innenbehörde nochmal beglaubigt (sog. Doppelbeglaubigung)
    - Ledigkeitsbescheinigung (darf nicht älter als 6 Monate sein und gibt es im Ortsamt) ebenfalls von einem beglaubigten Übersetzter in Englisch übersetzt und von der Innenbehörde nochmal beglaubigt (sog. Doppelbeglaubigung)
    - 2 biometrische Passfotos

    Ich brauchte keine eidesstattliche Erklärung abgeben. Man kann auch noch mal in der Botschaft in Berlin anrufen. Der freundliche Botschaftsangehörige hatte mir Ende Oktober 2017 gesagt, dass ich kein Ehefähigkeitszeugnis brauche. Es kann natürlich sein, dass sich das kurzfristig geändert hat.
    Brauchst nicht so viel - und schon gar nicht etwas beglaubigtes!
    statelaw.go.ke/marriage-in-kenya/
    gilt zu 100 % - und etwas weniger geht auch (ganz ohne bribe). In Mombasa gibt (gab?) es auch eine eigene Homepage/Infozettel für Kenya-AusländerIn Heiraten. Dort werden hierfür nur "Spezialheiraten" (ohne 21 Tage Wartefrist, dafür ca kes 6500 statt 2500) gemacht.
    >>>
    MARRIAGE BETWEEN A KENYAN AND A FOREIGNER

    KENYAN
    1. Identification card/valid Kenyan passport(Copies & Original)
    2. Coloured passport size photo
    3. Birth Certificate (Copies & Original)
    4. Affidavit ("ich schwöre, dass ich ledig bin", vorort machen lassen) oder
    – Death Certificate (In the case of widowed person) Copy & original
    – Divorce Decree Absolute (In the case of divorce person) Copy & original

    FOREIGN NATIONAL
    1. Valid passport (Copies & Original)
    2. Birth Certificate (Copies & Original)
    3. Passport size photo (Coloured)
    4. A Certificate of No Impediment to Marriage (auch Standesamtsauszug für ledige oder)
    – Death Certificate. (In the case of widowed person)- or
    – Divorce Decree Absolute. (In the case of divorce person)
    - Copy & original

    5. Return air ticket/visa/work permit.
    <<<<<<<<<<<<<

    Eine etwas schwülstigere Beschreibung gibt es auch auf
    wikiprocedure.com/index.php/Mombasa_-_Register_a_Marriage

    Alle Übersetzungen habe ich noch immer selber gemacht und bei meiner Heimatgemeinde einfach mit dem Gemeindestempel versehen. Man kann aber auch einfach einen Kenianischen "Notar" stempeln lassen (KES 400) oder selber einen Stempel organisieren.
    Beste Erfahrungen in Mombasa (Social Security House) und auch in Nairobi (Sheria House), alle freundlich, nett, hilfsbereit und unkompliziert. Die beste Behörde in Kenia :)

    Schwieriger, aber auch zu meistern sind dann die diversen Beglaubigungen und Überbeglaubigungen, die man dann für Europa braucht - je nach Staat unterschiedlich.
    Viel Glück!

    PS-off-topic: soo lästig, schon wieder kein Strom und gar nicht angekündigt :( dabei kann ich zusehen, wie sie daran arbeiten, einen näheren Strommast regulär zu ersetzen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „254michael“ ()

    Nashukuru sana. An euch allen. Meine Arbeitskollegen haben mirgeraten in der Schweiz zu heiraten. Siewollten auch in ihrem Heimatland heiraten hatten damit aber Probleme. Ich habe mich vor einigen Tagen bei der schweizer Botschaft nach den erforderlichen Dokumenten eekundigt. Ist einfacher als mit der BRD. Nun warte ich noch bis mitte April bis das Gericht sich meldet. Unser Anwalt hat jetzt mal endlich Druck gemacht und mal sehen was jetzt passiert.