Mobilfunk / Internet Access in Kenia

    Mobilfunk / Internet Access in Kenia

    Jedes Hotel in Kenia, das etwas auf sich hält, hat kostenloses WLAN. Inzwischen ist auch die Qualität sehr gut. Viele Touristen kommen damit völlig aus.

    Viele mögen es allerdings, wenn sie unterwegs Internet-Zugriff haben. Die eigene Route auf Google-Maps mit allen Details verfolgen zu können ist angenehm. In vielen Restaurants in Nairobi ist zwar WLAN kostenlos verfügbar, aber die Qualität mäßig - einfach zu viele gleichzeitige Nutzer, denke ich.

    Roaming ist ganz sicher keine gute Lösung. Die Nutzung eines deutschen Mobilfunkkontos in Kenia ist technisch möglich. Die damit einhergenden Kosten sind aber völlig inakzeptabel.

    Man kann sich unter Vorlage des Reisepasses z. B. in einem MPESA-Shop (die gibt es in Kenia zuhauf an jeder Ecke) eine SAFARICOM SIM-Card kaufen (100 KSH = 1€) plus etwas Guthaben dazu. Mit *144# kann man sein Guthaben abfragen.

    Mit *544*1*1*1# ordert man dann 'Bundles'. Täglich 150 MByte Datenvolumen reichen für die meisten Anwendungen. Das kostet 50 KSH/Tag (ca. 50 Cent).

    Will man das Automatische Verlängern wieder beenden, erfolgt das einfach mittels *544*1*6*1#.

    Wer lieber (englische) Sprachmenüs mag, wählt *544# und folgt den Anweisungen/Menüs.

    Gleichzeitig ist das natürlich auch die günstigste Möglichkeit, um SMS oder Anrufe innerhalb Kenias zu tätigen, z. B. um von unterwegs das nächste Hotel über die verspätete Anreise zu informieren.

    Viele sind mehr als positiv überrascht, wie gut die Flächendeckung des Mobilfunknetzes in Kenia ist. Dass man in Nairobi nahezu überall LTE hat ist schon nett. Aber ich hatte beispielsweise unterbrechungsfrei Netz auf einer Fahrt von Nairobi nach Eldoret, von dort nach Kakamega, von dort nach Kisumu. Selbst kleinste Orte haben zumeist Mobilfunkempfang. Und erstaunlich viele Kenianer haben auch selbst ein Handy/Smartphone.

    Wer ähnlichen 'Kommunikationsbedarf' in Kenia hat, dem kann ich nur empfehlen, Gleiches zu tun.
    Das Buch über mein Leben: Karibu Nairobi

    Begegnungen Kenianerin-Mzungu aus der Sicht einer Kenianerin erlebt und geschildert!