Mpeketoni Attack, Video von Al Shabaab herausgegeben

    Mpeketoni Attack, Video von Al Shabaab herausgegeben

    woyee .... Al Shabaab hat jetzt auf youtube ein Propaganda Video über die Mpeketoni Attacken letztes Jahr veröffentlicht. Mit einer Reihe von Nasheeds (Kampfgesängen), verschiedenen Ansprachen von Sheikh Makaburi (ermordet von einem Hit Squad, aber seine Hassreden wirken weiter, wie man sieht) und zum Schluß die Mpeketoni Attacks, welche sie gefilmt haben. (schaue ich mir aber nicht an, vermutlichzu verstörend)

    Jetzt war es ja lange ruhig in Kenya und Ebola auf der anderen Seite Afrikas ist Gott sei Dank auch besiegt. Aber wer weiß wie es mit dem Islamismus und Al Shabaab in Kenya weitergeht.

    Video
    weit_weg Styles4wbb


    ... sie haben das Video eben gerade entfernt. Ich habe vorhin in den kenyanischen 9°° Nachrichten davon erfahren.
    Bilder
    • vlcsnap-2015-03-09-20h19m34s79.jpg

      39,24 kB, 640×360, 8 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wanjiku“ ()

    Hallo,
    ich finde es keineswegs spannend, wo die Reise hin geht. Was diese fanatistischen Spinner ereichen möchten, ist doch wohl klar. Ich bin der Meinung , jeder klick auf eines der Videos ist einer zu viel. Diese ,ähm, Menschen fühlen sich dadurch doch nur bestätigt. Jeder der sich diese Videos ansieht, sollte zumindest einen Kommentar hinterlassen, wie minderbemittelt er diese Primaten findet. Desweiteren sollte es eine Diskussion nach sich ziehen, warum die Lage so ist wie sie ist und was man ändern müsste, um die Situation zu deeskalieren.
    Mein Vorschlag währe: über die eigene Lebensgestaltung zu senieren. Kann es sein, das sich minderdebemittelte in einer Gruppe zusammenrotten um ihre Chancen auf ein, wie auch immer, normales Leben zu erlangen?
    Was kaufen wir? Nestlé, klaut den Ärmsten der Armen wasser und macht damit millionen Gewinne
    KiK; beutet Kinder aus und sorgt für Armut , wie auch mindestens 90% der Textielindustrie.
    Coka Cola klaut übrigens auch Wasser.
    Yello Strom; aus Frankreich Atomstrom, Frankreich wiederum bezieht sein Grossteil des Urans wo? Genau Afrika. Darum auch die ach so schnelle Intervention in Timbuktu (das nebenbei auch der Ort ist, wo die Christen den Moslems die meisten Innovationen geklaut haben, die Leonardo dann in den Katakomben von Rom wieder ausgegraben und als seine eigenen verkauft hat).
    Es gibt kein Gut und Böse. Alles ist nur ein Konstruckt von Ursache und Wirkung!!
    Kapitalismus ist Gut? Die meisten Länder der Erde haben Kapitalismus, in den meisten Ländern der Erde ist es scheiße!
    Moslemische Staaten sind gefährlich? Warum verkauft ein demokrtisches Land wie Deutshlabd dann Waffen an moslemische Monarschien (Diktaturen, wo ist der Unterschied?)? Nicht? Alle arabischen Staaten sind moslemische Monarschien.
    Wer hat die willkürlichen Grenzen in Afrika gezogen? Zwischen Stämmen die sich schon immer gehasst haben? Richtig, die Europäer.
    Und die Weißen haben den Roten einen ganzen Kontinent geklaut und spielen jetzt die Weltpolizei, mit oftmals illegalen Mitteln wie Agent Orange (von Monsanto, die in Indien kleinbauern in den Selbstmord treiben), uranmantel Geschossen, illegalen Gefängnissen und verhör Methoden, an denen selbst die Russen spass hätten.
    Und jetzt wundern wir uns das es knallt?
    Mit verlaub, die meisten weissen sollten sich den Mund abwischen und sich einen Stock in den allerwertesten stecken.
    Man versucht doch nur jede Zenturie die Stunde auf null zu setzten und einen neuen Schuldigen zu suchen, ohne wirklich auf die Ursache zu sehen: Europa und folgerichtig als Ableger Amerika .
    Kommentare?
    Omnitron
    Ach, ich vergaß:
    es ist beim Erforschen und Zuordnen von Ursache und Wirkung das gleiche wie beim Erben;
    Geht es um Verantwortung, hört man gleich: das ist doch schon so lange her (was kann ich dafür was mein Vater machte?)
    geht es um´s Erben, hört man: mein Urgroßvater hat schon auf diesem Land....!
    Fazit: mich wundert es kein bischen, das einige versuchen die Weltordnung zu ändern, haben sich ALLE weißen selber zu zuschreiben!

    Schönen Tach noch und hoffe das wird hier auf der freien Seite veröffentlicht.

    omnitron
    es gibt einen weißen Mzungu Selbsthass, auch bezogen auf das Christentum. Ich war in Israel vor ein paar Monaten und sehr erstaunt, dass die Juden die Kreuzritter viel positiver bewerten als wir selbst. Der Name einer sehr schönen Jugendherberge in Acre, Akko, Akon einer historischen Hafenstadt ist "Knight" = "Ritter" Die Kreuzritter und Kreuzzüge waren eine Reaktion auf eine muslimische Expansion im nahen Osten. Die Israelis haben den Wirken der Kreuzritter ein sehr schönes Museum gewidmet. Die Hospitaliter betrieben ihrerzeit in Jerusalem z.B. ein Krankenhaus mit 1000 Betten.
    Jetzt bin ich gerade aus kenya zurück - da ist die Welt auf eine Art auch noch in Ordnung, von diesem schlimmen islamistischen Terroranschlag mal abgesehen.

    Jedenfalls existiert dort noch etwas Nationalgefühl, sie lieben im großen und Ganzen ihr Land, auch wenn viele nach Europa wollen. Sie sehen die Sachen nüchterner und bewerten auch den Islam kritisch. Hier in Deutschland versucht man irgendwie gerade voller Verzückung die eigene Identität aufzulösen.

    Gestern war ich in der Kirche und habe getrauert und für die ermordeten Studenten gebetet, die ermordet wurden weil sie nicht Muslime waren :(
    Auf Facebook sah ich vorhin ein Bild ... grauenhaft

    Nichtmuslime , Freidenker, Juden müssen besser geschützt werden, weltweit und auch hier in Europa.
    Es gab diesen Hashtag #nomore .... aber es passiert immer wieder, wie der Hashtag #Garissatena verdeutlicht ("wieder Garissa")

    Unsere Medien gehen oft verschämt darüber hinweg, Hauptsache kein negatives Bild vom Islam zeichnen, dass ist ja sonst pegida.

    Nachts spielen sie in Kenya im Radio sehr oft dieses Lied
    youtube.com/watch?v=fBmu0BPYfkI


    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „wanjiku“ ()

    was ich erschreckend finde ist, dass hier in Deutschland schon wieder zur Tagesordnung übergegangen wird. In den Medien sind die Opfer, junge unschuldige Studenten schon vergessen. Las gerade, dass sie den meisten männlichen Studenten die Kehlen durchschnitten um Munition zu sparen :(

    Auf CNN wird wenigstens noch berichtet und Anteil genommen.
    Hi,

    ja, ich find das zum kotzen, tut weh ...

    In Paris sterben paar Hansels, ein riesen Spektakel, Zeitungen voll, die europäischen Staaten investieren Milliarden für die verschärfung der "Sicherheit" nach dem Anschlag in Paris...

    Da wird ein leer stehendes Drecks-Heim angezündet, nicht einmal jemand ist zu schaden gekommen..., die Welt berichtet davon...

    Da stürzt ein Flieger ab, 150 Tote, da werden wir für verblödet gehalten, die ganze Welt trauert, schlimm schlimm ...

    Ja, ist ja auch schlimm ...

    Da passiert solch ein grausames Verbrechen in Kenia, Christen werden geziehlt geschlachtet, es sind Studenten, DIE Hoffnung für dieses Land und was passiert?
    Kleine Laufzeile als "mini-Schlagzeile", scheint ja nicht all zu wichtig...


    Zuim Kotzen und zur Hölle mit den scheinheiligen Teufel..., damit meine ich nicht nur die Islamisten ...

    Meine Meinung

    Dennoch frohe Ostern.


    mzungu
    sehe ich auch so.
    In der Welt gibts einen Artikel von Ayan Hirsi Ali, in der sie meint, wir müssen die Köpfe und Herzen der Muslime gewinnen. Ich habe das kommentiert, denke aber , dass es sowieso zensiert wird. Deswegen schreibe ich es hier noch einmal:

    "Ich mag
    Ayaan Hirsi Ali. Als sie noch ein kleines Mädchen war, wurde sie von
    einem Koranlehrer in Nairobi so auf den Kopf geschlagen, dass sie einen
    Schädelbruch erlitt. Ich erfuhr von ihr erstmalig durch die
    deutschsprachige "Islamische Zeitung" , in der sie übelst als
    "Hasspredigerin" beschimpft wurde. Islamkritikerinnen wie sie, haben
    nicht nur die Muftis und Sheikhs, eine Mehrheit der Muslime sondern auch
    noch die Presse in unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft
    gegen sich.

    Ich habe die Bilder von den 150 toten jungen Menschen in Kenya gesehen, wie sie am
    Boden lagen mit durchgeschnittenen Kehlen.. Muslime und den Islam können
    wir nicht ändern. Es ist eine faschistische Ideologie. Wir können deren
    Herzen nur gewinnen, wenn wir uns selbst aufgeben.

    Ein paar Schwule von den Hochhäusern werfen, wie die IS Leute es in Raqqa
    tun, könnte vielleicht ihre Herzen kurzzeitig erfreuen. Es würde dann
    doch nicht zum Frieden führen, da sich Muslime selbst untereinander
    spinnefeind sind.

    Es hilft nur Containment, Mauern bauen, wie es Saudie Arabien tut und Israel es bereits getan hat. Das ist die einzige Lösung."

    "Fürchtet euch nicht ..."

    Hallo,

    ist es denn möglich, dass sich die Wenigen auf mzungu.info finden, die etwas mehr Durchblikck haben, als der Rest der Welt?

    Ich schreib auch mal ein paar Zeilen dazu, auch wenn es manchen nicht ganz passt oder hier gleich eine Diskussion zwecks Verschwörungstheorien los geht.

    Ich werde nicht alles hier niederschreiben, ich werde nur Ansätze festhalten, kann sich jeder selbst Gedanken machen, so manche Aussage kann man in Google oder, wenn zu heftig, auf speziellen Seiten nachlesen.
    Auch Numerisch mein Posting zu dokumentieren geht nicht, da ich es so geschrieben habe, dass es nur im Ganzen zusammenpasst.

    :)

    Die Frage ist nur, wo ich genau anfange …
    Ok, ich mache es wirr, ich lehne mich als erstes an die Meinung von mzungu an:
    Iran und die Moslembruderschaft.
    Moslembruderschaft in Ägypten, unser damaliger schwuler Außenminister begrüßte das:
    „Ich begrüße die Demokratie in Ägypten“
    Das war schnell vorbei, nun sind die Moslembrüder Terroristen, aber warum sitzen die denn dann noch in unserem Bundesrat ???
    Nun der Jemen, Somalia ist schon unterlaufen, warum ist das so, warum Ägypten, Somalia und der Jemen? Warum versuchen sämtliche Verbündeten von den Neandertalern (Amis) das zu stoppen? Tja, es geht um den Suezkanal, ist der in der Hand der Islamisten, wird es recht eng mit „Schnell eine Flotte um die Welt senden“, Export und Import, vor allem von Waffen und Oel für die Neandertaler …
    Strategisch …

    Ok, werfen wir ein Auge auf die ehemalige ISIS, von den Neandertalern bewaffnet um gegen Assad zu kämpfen, war in Afganistan schon so mit Al qaida, Pakistan ist Atommacht, ausgerüstet von den Neandertalern, warum nimmt denen nicht sofort jemand die Atomdinger weg, bevor die überrannt werden ???
    Kurz in der Geschichte zurück geschweift, wie kommt das alles dort im Nahen Osten?
    April 1915…, die Osmanen (Osmanisches Reich) haben mit Deutschland gekämpft und mit verloren.
    Die Halbaffen von der Insel sowie paar andere „Alliierten“ haben sich das ehemalige osmanische Reich aufgeteilt, neiiin, nicht ethnisch, nur nach Oelvorkommen …
    Noch einmal zur ehemaligen ISIS, sehr seltsam, dass der zweite Anführer der ISIS ein Mossad-Agent war, sehr seltsam …


    Nun wird es aber spannend, warum das alles so ist, aber zuerst, bevor ich das anschneide, noch eine andere sehr interessante Geschichte…
    Eigentlich gewusst, dass die UNHCR in Nordafrika den Flüchtlingen aus Afrika ein „Willkommensgeld“ bezahlen?
    Die Mehrheit von diesen Flüchtlingen finanziert die Überfahrt mit einem Seelenverkäufer ganz genau mit diesen Geldern, macht euch mal schlau, was die für Summen als „Begrüßungsgeld“ bekommen.

    So, nun kommen wir aber wirklich in Kurzform an den springenden Punkt:

    Warum diese Gelder an die Flüchtlinge von der UNHCR?
    Es klingt seltsam, aber hier wird der Ernstfall geübt, die jetzige Flüchtlingswelle ist ein Pipifax gegen dem, was in Zukunft kommt,. Es liegt auf der Hand, dass es in Zukunft eine Menschenwanderung gibt, die die Welt noch nicht gesehen hat, es sind die Klimaflüchtlinge …

    Was ist mit den Islamisten, warum machen die das?
    Meine Meinung, die machen das nicht einmal freiwillig…, auch nicht aus dem Glauben raus.
    Erwähnen muss ich allerdings, dass die Erfindung des Dhschihad bzw. die erste ernste Durchführung gar nicht aus den Köpfen der Moslems kommt, nene, das wurde in Berlin ausgeknobelt …, erster Weltkrieg…

    Noch ein kleiner Gedankeneiwurf dazwischen:
    Was ist das, dass der Neandertaler und Anhang einen Krieg in der Ukraine will (US-Truppen werden z.Z. in Deutschland und Europa sowie UNO-Staaten zusammen gezogen) aber Syrien, Afrika und andere Ballungsgebiete sind egal und unwichtig??
    Es geht um Macht, Waffen und Wirtschaft sowie, und hier ein weiterer heftiger Punkt, um die Herrschaft des Kapitales. Was bringt der Börse ein Krieg in Kenia oder ähnlichen Ländern? NICHTS…Was bringt ein Krieg in Europa den Börsen, was bringt den Börsen die Herabstufung von Russland?? Es ist schon Krieg, im Moment ein Wirtschaftskrieg.
    Das schlimmste ist, es geht nicht um ein Land, auch die Aggressoren sind nicht aus einem bestimmten Land, durchleuchtet doch mal die Firma Black-Rock, Googles erste Seite bringt alles sehr fröhlich, erfolgreich und so, nichts negatives, aber recherchiert mal weiter, euch werden die Augen rausfallen…

    Ok, bevor nun jemand versucht weiter zu denken, kommt hier meine eigene Art, dies zu erklären:
    Es geht nicht um Gott, weil es diese Götter, an die die Menschen glauben, nicht gibt, die sind selbst zusammen gestrickt. Wozu sollte auch ein Gott Hoffnung für uns haben, wenn es doch nur darum geht, in die Überzahl zu kommen um die Anderen abzumurksen?
    Wenn es nur darum geht, mehr Macht zu haben, als die Anderen?
    Wenn keiner versteht, dass wir alle Menschen sind und auf einem winzig kleinen Ball im Universum ausschließlich zusammen leben können?
    Nenene, keiner der Götter gibt es, oder war es Gott, was die Christen in den letzten 2000 Jahren angestellt haben ?????

    Aber noch einmal zurück zu der ganzen Abschlachterei, die es schon gibt, seit es den Mensch gibt, die Seuchen und Krankheiten...
    Ich sehe das so, solange wir dümmer sind wie die Neandertaler jemals waren, kann es nur funktionieren, wenn wir uns gegenseitig abschlachten, ohne Kriege und Krankheiten, man stelle sich mal das ganze in 100 Jahren vor, unmöglich …
    Das haben auch die Mächtigen dieser Erde bemerkt und schüren überall Kriege und Krankheiten, weil die „Zivilisation“ Platz und Bodenschätze sowie Nährstoffe braucht. Killt man die Mehrheit der 3ten Welt-Bevölkerung, sehr praktisch, der Rest der übrig bleibt dort, wird uns weiter versorgen.

    Ein kleines Detail haben die allerdings vergessen, und das ist der Faktor Mensch, deshalb klappt auch dieser Plan nicht.
    Und wenn man der Natur, die schon unfassbar alt ist, Glauben schenkt, ist eh alles Sinnlos, die Erde wird sich einfach neu formieren, das ist sicher, also nicht so sicher wie das Amen in der Kirche…, sondern viel sicherer…

    In diesem Sinne schließe ich mal meinen Ostertext, ich könnte mehr sagen, genauer beschreiben, wird aber eh niemand Lesen und, wie gerade geschrieben, so oder so zwecklos.

    Ein kleiner Lichtblick, ein kleiner Funken im Universum, um uns Menschen zu einer anderen Art zu Denken bewegt, auch zwecklos, wenn die Natur die Lust verspürt, etwas zu ändern, wird sie was ändern.
    Eventuell hätte der Mensch das mit seinen jetzigen technischen Mitteln wirklich geschafft, als große Gemeinschaft zu überleben, aber leider ist er viel zu viel instinktiv damit beschäftigt, die Anderen platt zu machen, tolle Waffen, eigene Unabhängigkeit usw. zu entwickeln, er hat vergessen, die Menscheit selbst zu retten, das ist das Beste an der Geschichte ;)


    Cheers Rolf
    Ja warum machen sie das ? ... das ist ein Rätsel

    Am 20. März wurden zwei shiitische Moscheen in Jemen mit drei Bomben durch IS-Terroristen angegriffen. Kurz vor dem Attentat riefen die shiitischen Gläubigen noch "Tod Amerika, Tod Israel, verflucht sein die Juden, Sieg dem Islam" danach brach der Terror seitens sunnitischer Muslime über sie hinein, 150 Menschen starben.

    Video des Attentats:
    memritv.org/clip/en/4837.htm
    ... jetzt wurde einer der Al Shabaab Leute, die die Morde zu verantworten haben , zum Tode verurteilt. Er sitzt bei Mtwapa / Shimo la Teva zur Zeit in Einzelhaft. Seine Name ist Gituge Ngamau. Er konvertierte 2002 zum Islam.
    Nach den Mpeketoni Morden im vergangenem Jahr wurde er in einem Flüchtlingscamp aufgegriffen. Er hatte das Handy eines der Überlebenden bei sich. Von letzterem wurde er auch identifiziert.

    Früher war er Mitglied der Mungiki Sekte, er ist Kikuyu. Bei der Attacke hat er 12 Menschen ermordet. Seine Aufgabe war es u.a. auch Christen zu identifizieren.

    Er war Mitglied der Jesh Ayman Zelle innerhalb von Al Shabaab. Ebenso wie der britische Konvertit Thomas Evans, der letzten Monat bei der Attacke auf ein KDF Camp ums Leben kam, Unser deutscher Konvertit Andreas Müller ist immer noch in der Gegend unterwegs.

    Der Deutsche und der Brite waren es auch, die letztes Jahr einigen Dorfbewohnern die Köpfe abschnitten, so berichtete Gituge Ngamau


    Read more at: standardmedia.co.ke/article/20…t-to-hang-for-mass-murder
    Erneute Terror Attacke bei Lamu

    Ein Polizeifahrzeug fuhr über ein IED (Bombe). Die Polizisten waren unterwegs um Einkäufe zu erledigen und gaben Zivilisten eine Mitfahrgelegenheit. Drei Frauen und zwei Kinder verbrannten.
    Die Polizisten sprangen aus dem Auto und konnten fliehen, während die Al Shabaab Leute Molotov Coctails gegen das Polizeifahrzeug mit den Frauen und Kindern darin warfen.
    standardmedia.co.ke/thecountie…-in-bargoni-terror-attack

    Letzte Woche gab es bereits eine Attacke auf einen Bus Konvoi der von Malindi nach Lamu unterwegs war.
    hier der Bericht einer der Überlebenden der Attacke vom 13. Juli 2015

    Khadija Abdi, 25 erzählt ihre Geschichte. Sie ist vierfache Mutter und liegt jetzt im König Fahd Krankenhaus in Lamu. Eine Gewehrkugel steckt noch in ihrem Nacken.

    Das Polizeifahrzeug war auf dem Weg nach Mukowe. Sie wollte für ihre Kinder fürs Fest zum Ende des Ramadans Eid-ul-Fitr einkaufen.
    nation.co.ke/counties/Lamu-Att…36/-/8nf6xmz/-/index.html
    standardmedia.co.ke/thecountie…-in-lamu-named-and-buried
    Es ist so traurig ... Mokowe ist der Fähranleger wenn man nach Lamu will. Früher war es keine große Sache , man ist einfach in einen Tahmeed oder Tawakal Bus von Malindi oder Mombasa aus eingestiegen und dann bis nach Mokowe gefahren und dann mit dem Boot weiter nach Lamu. Heute fahren die Busse in schwer bewachten Konvois.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wanjiku“ ()

    100 Shabaab Kämpfer im Lamu County gesichtet
    Sie kamen aus dem Boni-Wald morgens um 5°°, umstellten das Dorf namens Basuba. Anschließend wurden die ca. 300 Bewohner zusammengetrieben und mussten sich ca. eine Stunde lang die islamistischen Predigten anhören. Außerdem wurden sie gewarnt, Militär und Polizeifahrzeuge zu besteigen, da diese ein Ziel der islamistischen Terroristen sind.

    Unter den Al Shabaab -Islamisten waren auch vier Wazungu / (Weisse) jeweils zwei junge Männer und zwei junge Frauen.
    Scheint so, als ob unser Andreas Martin Müller (Ahmed Khaled) immer noch unter den Lebenden weilt.

    http://www.nation.co.ke/counties/Shabaab-militants-ambush-Lamu-village/-/1107872/2834800/-/5vd8vlz/-/index.html



    hier jetzt auch ein Bricht im Standard einen Tag später


    standardmedia.co.ke/thecountie…cture-residents-for-hours




    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „wanjiku“ ()

    Schade das diese umstände Kenia extrem an seinem weg in eine praktizierte Demokratie behindern
    ich habe in Kenia niemanden getroffen der al shabab haben will oder sharia oder oder oder
    in der Gegend wo ich war habe ich mit vielen jungen und alten und einfachen und wichtigen Personen gesprochen alle verabscheuen diese Art von Extremismus
    und allen ist klar das diese art von Terrorismus die Wirtschaft und den Fremdenverkehr zum erliegen bringt
    das spürt jeder Kenianer