Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hier mal ein Brief meiner Anwältin,an die Gegenseite.

    In der Familiensache
    W***/G***
    wegen Eheaufhebung/Ehescheidung
    3*F ***/**



    nehmen wir zum Schriftsatz der Gegenseite vom **.**.**** wie folgt Stellung:

    1. Es ist zwar richtig, dass der Antragsteller die Ehe mit der Antragsgegnerin fortgesetzt hat, nachdem er die Täuschung über das Bestehen einer Schwangerschaft entdeckt hatte. Dies hat er allerdings nur getan, da die erste Täuschung von der zweiten Täuschung abgelöst wurde. Die Antragsgegnerin behauptete schließlich nach dem ihre erste Lüge aufgeflogen war, dass sie nun tatsächlich vom Antragsteller schwanger sei. Diese Behauptung wollte der Antragsteller zunächst nicht glauben. Er beabsichtigte vielmehr nach drei Tagen zurück zu fliegen und die Ehe zu beenden. Vor seinem geplanten Rückflug telefonierte der Antragsteller mit seinem Bruder M***** und holte dessen Rat ein. Dieser riet ihm, zu einem Arzt zu gehen und einen Ultraschall machen zu lassen. Er solle sich aber auf keinen Fall - wie beim ersten Mal - mit einem Urintest zufrieden geben.

    Beweis: Zeugnis des Herrn M*** W*, H*. 1,
    7 H*

    Diesem Rat folgte der Antragsteller. Der Arzt bescheinigte ihm, dass die Antragsgegnerin in der 16. Woche schwanger ist.

    Beweis: ärztlicher Bericht vom **.**.****, Anlage A** *

    Nach diesem Beweis glaubte der Antragsteller, dass die Antragsgegnerin tatsächlich ein Kind von ihm bekomme. Einzig und allein aus diesem Grund hat er die Ehe fortgeführt.

    Hätte die Antragsgegnerin ihm wahrheitsgemäß mitgeteilt, dass sie während der Empfängniszeit - kurz vor oder nach der Hochzeit - mit einem anderen Mann geschlafen hätte, hätte der Antragsteller keinesfalls die Ehe fortgeführt.

    Weiter wird noch einmal betont, dass der Antragsteller die Antragsgegnerin überhaupt nicht geheiratet hätte, wenn sie nicht behauptet hätte, von ihm schwanger zu sein. Er hat sie nur geheiratet, um als anständiger Mann zu ihr und zu seinem Kind zu stehen.

    Die erste Täuschung stellt somit einen ersten Aufhebungsgrund dar.

    2. Auch der zweite Aufhebungsgrund ist gegeben. Dies wird das Vaterschaftsgutachten beweisen.

    Die Antragsgegnerin hat den Antragsteller über die Person des Erzeugers ihres Kindes getäuscht. Hierbei ist vollkommen unerheblich, ob die Antragsgegnerin geglaubt oder doch vielmehr gehofft hatte, dass der Antragsteller der Vater ihres Kindes ist. Es besteht schließlich eine Offenbarungspflicht über anderweitigen Geschlechtsverkehr während der Empfängniszeit auch ohne ausdrückliche Nachfrage, wenn die Ehe wegen einer Schwangerschaft geschlossen wird (OLG Karlsruhe, NJW RR 2000, 737). Hier geht es zwar nicht um die Eingehung der Ehe, sondern um die Fortführung der Ehe. Dies kann jedoch - zumindest aufgrund der zwei aufeinanderfolgenden, sich ablösenden Täuschungshandlungen - nicht anders bewertet werden.

    Außerdem ist allgemein bekannt, dass auch einmaliger Geschlechtsverkehr zu einer Schwangerschaft führen kann. Die Antragsgegnerin konnte deshalb keinesfalls davon ausgehen, dass der Antragsteller der Vater des Kindes ist.

    Schließlich bestreitet der Antragsteller auch, dass die Antragsgegnerin nur einmal Geschlechtsverkehr mit einem anderen Mann gehabt haben soll. Er vermutet vielmehr, dass der Mann, der ihm als "nur ein guter Freund" vorgestellt worden ist, der Vater des Kindes ist. Dieser Freund hat während der Empfängniszeit mehrere Tage bei den Beteiligten gewohnt. Auch hat die Antragsgegnerin in dieser Zeit sehr viel Zeit allein mit diesem Freund verbracht.

    Beweis: Foto, des besagten Freundes, erster von rechts, der die Antragsgegnerin an
    der Hand hält, Anlage A** *

    Aber selbst wenn die Vermutung des Antragstellers nicht zutreffen sollte und die Antragsgegnerin nur einmal mit einem fremden Mann geschlafen haben sollte, liegt eine Verfehlung der Antragsgegnerin vor. Wer nicht nur Ehebruch mit einem unbekannten Mann begeht, sondern darüber hinaus die damit verbundenen Gefährdungen wie Aids-Ansteckung etc. dem Ehepartner nicht unverzüglich mitteilt, der begeht ein offensichtlich eindeutiges Fehlverhalten (AG München FamRZ 2007, 1886). Ein solcher einmaliger Fehltritt, der die eheliche Treuepflicht verletzt, kann für die Ehe zusätzliche gravierende und unübersehbare Folgen haben. Hierbei geht es zum einen um die Frage der Vaterschaft und zum anderen um lebensgefährliche Krankheiten. Gerade in einem Land wie Kenia, in dem Aids leider sehr verbreitet ist, ist die Gefahr der Ansteckung groß. Diesem Risiko hat die Antragsgegnerin, die nach ihren Ausführungen zu diesem Zeitpunkt von ihrer eigenen Gesundheit überzeugt gewesen sein soll, den Antragsteller bewusst ausgesetzt. Schon allein dieser Grund rechtfertigt zumindest eine Härtefallscheidung.
    3. Der Antragsteller hat sich nach wie vor keine Verfehlungen zu Schulden kommen lassen. Alle Vorwürfe sind haltlos und dienen lediglich dem Zweck von den nachweislichen Verfehlungen der Antragsgegnerin abzulenken.

    a) Es ist nicht zutreffend, dass der Antragsteller während der bestehenden Beziehung mit der Antragsgegnerin Geschlechtsverkehr mit anderen Frauen hatte und zwar weder in Deutschland noch in Kenia. Auch ist es nicht richtig, dass der Antragsteller Kontakt zu einer Prostituierten in Frankfurt hat bzw. hatte. Er hat der Antragstellerin lediglich bei einem Ausflug nach Frankfurt erzählt, dass es in Frankfurt viel Prostitution gibt. Da die Antragsgegnerin allerdings notorisch eifersüchtig ist und dem Antragsteller mit jeder Frau eine Beziehung unterstellt, wird sich die Antragsgegnerin auch diesbezüglich eigene -irreale -Vorstellungen gemacht haben.

    b) Wie bereits in dem Schriftsatz vom **.**.**** ausgeführt, hat der Antragsteller in den ersten Wochen der Behandlung (Behandlungsbeginn: Mitte/Ende **** ****) die Antragsgegnerin jeden Tag von neuem dazu überredet und regelrecht gezwungen, die Tabletten zu nehmen. Erst nachdem er bei seinem Tropenarzt Dr. M**** zur Untersuchung war und diesem von der HIV-Infektion und der Behandlung seiner Frau berichtete, bekam der Antragsteller die ersten Zweifel an der Behandlungsmethode. Dr. M**** erklärte schließlich, dass Frau Dr. U***** keine Ahnung hätte und sie sich alles zu HIV-Infektionen nur angelesen hätte.

    Beweis: Zeugnis des Herrn Dr. I**** M**** B*** **, **** F**** DE

    Der Antragsteller sprach Frau Dr. U**** bei dem nächsten Behandlungstermin auf die Aussage von Dr. M***** an. Sie meinte darauf nur, dass sie dies mit Dr. M***** kläre.

    Beweis: Zeugnis der Frau Dr. U*****, bereits benannt

    Nachdem der Antragsgegnerin durch die Tabletteneinnahme ständig übel wurde, wuchsen die Zweifel des Antragstellers. Aus diesem Grund recherchierte er im Internet und fand Beschreibungen von erheblichen Nebenwirkungen der antiretroviralen Therapie.

    Beweis: Bilder aus dem Internet, Anlage ** *

    Nach diesen Informationen hat er zu seiner Frau gesagt, dass er nicht mehr wisse, was richtig oder falsch ist, dass sie machen solle, was sie für richtig hält. Er wisse es nicht mehr.

    Beweis: E-Mail vom **.**.****, Anlage ** *

    Diese Ausführungen stimmen auch mit dem Attest der Frau Dr. U***** vom **.**.**** überein.

    Nach der im Attest angekündigten schriftlichen Aufforderung, haben die Beteiligten auf unnachgiebiges Drängen des Antragstellers den nächsten Termin wahrgenommen. In diesem Gespräch konnte Frau Dr. K**** die Antragsgegnerin überzeugen, die Behandlung fortzusetzen. Ab diesem Zeitpunkt hat der Antragsteller - wie bereits in den ersten Wochen - die Behandlung intensiv unterstützt. Auch Frau Dr. L***** von der Kinderklinik in F***** konnte sich davon überzeugen, dass der Antragsteller die Behandlung tatkräftig fördert.


    Beweis: Zeugnis der Frau Dr. L*****, Uniklinik (Kinderklinik) F*****,
    H******* Straße **, ***** F*****

    Es ist also gerade nicht zutreffend, dass es auf das Betreiben des Antragstellers zurückging, dass die Antragsgegnerin die ihr verschriebene antiretrovirale Therapie nicht einhielt. Es war allein die Entscheidung der Antragsgegnerin, die Tabletten einige Wochen nicht zu nehmen.

    Der Antragsteller wollte immer nur das Beste für seine Ehefrau und "sein" Kind. Er hat sogar für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt eine Hebamme, A***** G*****, beauftagt, um seine Frau zu unterstützen. Die Antragsgegnerin wollte jedoch keine Hilfe annehmen.

    Beweis: Zeugnis der Frau A*****, H***** ** b, ***** W*****

    c) Es ist nach wie vor nicht richtig, dass der Antragsteller die Antragsgegnerin zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr drängte. Es war die Antragsgegnerin, die den ungeschützten Geschlechtsverkehr haben wollte, um schwanger zu werden. Es ist auch nicht ersichtlich, warum ein gesunder Mann sich freiwillig der Gefahr aussetzen sollte, sich lebensgefährlich anzustecken. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Antragsteller wusste, dass die Antragsgegnerin die Tabletten nicht regelmäßig einnimmt und somit die Ansteckungsgefahr besteht.

    Beweis: E-Mail vom **.**.*****, A***** A**. *

    Auch nach dem Vorbringen der Antragsgegnerin vom **.**.**** liegen keine Verfehlungen des Antragstellers vor.

    Nach allem wird dem Antrag auf Aufhebung der Ehe bzw. Härtefallscheidung stattzugeben sein.







    Rechtsanwältin Sc

    *edit mzungu.info*
    Hab mal im Interesse aller Beteiligten die Daten raus, der Rest ist sehr interresant ;)

    Re: Zeichen für einen mzungu

    Lieber Werner-Leo.
    Willkommen aus dem "anderen" Forum , in dem Du Deine ganze Geschichte publik gemacht hast,und der guten Ordnung halber sollte man auch erwähnen, das Du von vielen, die Du jetzt hier wiederfindest, gewarnt worden bist.
    In dem "anderen" Forum haben diese Warner (die meisten entsorgt) das Harmoniebedürfnis des Forums erheblich gestört ,so auch ich und wenn Du dann auch noch ein Babyfoto dort einstellst,von dem Du annimmst,das es deins ist und ich dann behauptet habe, das das ein reinrassig afrikanisches Baby ist, was hat man auf mich eingeprügelt,da war sich die Forumsgemeinde nahezu einig,wie ich mir so etwas erlauben könnte,schließlich würde ich das junge Glück in den Schmutz ziehen.
    Und weil Du so naiv Deine ganze Kenyahistorie so haarklein erzählt hast,haben Dich sicherlich viele dieser Kuschelfraktion noch durch "gute Ratschläge" verunsichert.
    Also, hättest Du auf diese Kritiker gehört, wäre Dir manches frühzeitig erspart geblieben und auch mit Realnahmen solltest Du etwas vorsichtiger umgehen,das kann weiteren Ärger bedeuten,denn Dein Rechtsstreit ist noch nicht vorbei und der Ausgang ungewiss.
    Gruß Mutua.

    Re: Zeichen für einen mzungu

    Hallo Werner-Leo!

    Auch ich habe deine Geschichte verfolgt und wusste schon nach dem 4. Satz deiner Schilderung was passiert und das du Opfer einer Betrügerin geworden bist.
    Es ist alles sehr traurig, aber dennoch hätte ich an deiner Stelle auch nicht das gesamte Schreiben veröffentlicht und nur ein kurzes Statement abgegeben, da man nie weiss wem dies alles in die Hände fällt und wie der Rechtsstreit ausgeht.
    Ich wünsche dir trotzdem viel Glück und Kraft dies alles zu überstehen und hoffe das du dich nicht nochmal auf soetwas einlässt?! (ich gehe davon aus das du draus gelernt hast!?)

    Nun zu den Fingerzeichen auf den Bildern: Ich habe auch einige Bilder durchgewühlt und musste feststellen das dieses Zeichen angewandt wurde, allerdings auch bei Leuten, die nur in Singlepose fotografiert wurden. Genau aus diesem Grunde fragte ich jemanden und bekam zur Antwort, dass dies bei Africans weit verbreitet sei mit diesem Zeichen und es mit Cool-Sein etwas zu tun hat.

    Gruß Ecke

    Re: Zeichen für einen mzungu

    "southcoast" schrieb:

    dass dies bei Africans weit verbreitet sei mit diesem Zeichen und es mit Cool-Sein etwas zu tun hat.

    :P endlich hats einer.
    Schaut euch mal MTV an. Bei jedem Rapper könnt ihr diese Fingergeste 100 mal pro 10 Minuten sehen. :cool:
    Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort. (Kindermund)

    Re: Zeichen für einen mzungu

    "werner-leo" schrieb:

    Hier mal ein Brief meiner Anwältin,an die Gegenseite.

    In der Familiensache....

    Rechtsanwältin Sc



    Es ist schon eine arge Enttäuschung für Dich, wie mit Dir verfahren wurde.

    Dennoch - ich würde den Admin bitten, alle Namen unkenntlich zu machen. Wie schon gesagt - zusätzlichen Ärger könntest
    Du dir damit ersparen.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Bin auch für jede Kritik Dankbar und Offen.
    Es war und ist allein durch meine Naivität und Dummheit soweit gekommen.
    Letztendlich muss ich die Suppe auslöffeln,und hoffen das ich demnächst vor Gericht ohne Folgekosten davon komme.
    Nur darf halt dann die Allgemeinheit für meine noch Ehefrau,und das Kind aufkommen.
    So wie es aussieht darf sie wohl hier bleiben.
    Hilfsorganisationen sind schon zur Stelle.
    Habe seit dem Drama,und viellen Gesprächen mit anderen Leuten herausgehört,das es vielle Geschichten mit Ausländern gibt das Ähnlichkeiten mit meiner haben.
    Und dann mit Ansteckenden Krankheiten habe ich wohl ein Stein im Brett gehabt beim lieben Gott.
    Die Ärzte waren selber Erstaunt,das ich mich nicht Infiziert habe.
    Habe gerade einen weiteren Brief der Gegenseite im Briefkasten gehabt.
    Jetzt wird komplett die Wahrheit verdreht,und eine einzige Lüge dargestellt.
    1.Richtig war,das meine Frau notorisch Eifersüchtig war,und mir sogar mit meiner Anwältin eine Beziehung unterstellte.
    Jede Telefonnummer in meinem Handy hat sie Zurückgerufen,und anschliessend alle Gelöscht usw.
    Falsch ist,Jetzt werde ich als Eifersüchtiger Despot bezeichnet.
    2.Richtig war ,das ich mit meiner Frau viel Unternommen habe,und mit Ihr in Dresden ,München,Schweiz,Elsass usw. war.
    Unter anderem auf eigenen wunsch meiner Frau mit Ihr Frankfurt besucht haben ,und dort in Sachsenhausen usw.waren.
    Da wir mit dem ICE im Bahnhof ankammen,habe ich Ihr nur über die vielle Prostitution um den Bahnhof erzählt,und das wir hier nicht unnötig lange bleiben.
    Falsch ist,mir wird Langjährige Beziehungen zu Prostituierten in Frankfurt nachgesagt,und bei einem besuch in Frankfurt mit meiner Frau,hat sie Gesehen wie ich mehrere Prostituirte persönlich mit namen begrüsst habe.
    3.Richtig war,das ich 42 Jahre und keine Jungfrau mehr bin.
    Habe kein Hiv,aber meine Ehefrau.

    Falsch ist,das ich angeblich mehrere Kinder in Kenia habe,und Gerichtsstreitigkeiten und Unterhaltsvorderungen von kenianischen Frauen.

    Wie kann man nur so einen Müll als Anwältin schreiben ?
    Vielleicht war diesse schon mal Schmierenkomödiantin beim Fernsehen.
    Barbara Salisch und wie die alle heissen.
    Es wäre mal besser ein wort der Entschuldigung,und das Eingeständnis von Fehlern.
    Aber ich habe durch meine Frau nur das eine Gehört ,,GARNICHTS,,

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    "werner-leo" schrieb:

    Bin auch für jede Kritik Dankbar und Offen.
    Es war und ist allein durch meine Naivität und Dummheit soweit gekommen.
    Letztendlich muss ich die Suppe auslöffeln,und hoffen das ich demnächst vor Gericht ohne Folgekosten davon komme.
    Nur darf halt dann die Allgemeinheit für meine noch Ehefrau,und das Kind aufkommen.
    So wie es aussieht darf sie wohl hier bleiben.
    Hilfsorganisationen sind schon zur Stelle.



    werner-leo, du erlaubst Kritik, wie Du sagst.
    Dann mache doch nicht dieselben Fehler, wie Du sie anderen ankreidest.
    Du musst Dich hier im Forum auch nicht rechtfertigen, da Deine Geschichte schon nachvollziehbar ist.
    Scheidungen verlaufen in den meisten Fällen nicht problemlos. Du kennst doch das Sprichwort vom "schmutzige Wäsche waschen?
    Die Anwältin Deiner Frau muss das, was ihr Deine Frau erzählt, auch verwerten, d.h., juristisch "aufbereiten", damit der Richter/in versteht, was der "Kern" der Sache ist. Du solltest daher nicht auf alle "Nebenschauplätze" reagieren, sondern
    immer wieder vortragen, was Dir wichtig ist:
    Die Trennung von der Frau, die Dich sehr enttäuscht und verletzt hat.

    Die "Allgemeinheit" kennt die Rechtsfolgen in solchen Fällen. Du musst Dir also keine Sorgen darüber machen, was die
    "Allgemeinheit" bereit ist, mitzutragen, mit zu finanzieren.
    Du hast mit der Vergabe der Aufenthaltsgenehmigung Deiner dann Ex-Frau nichts zu tun. Also ärgere Dich nicht darüber,
    dass sie bleiben darf.
    Wenn ihr dabei Hilfsorganisationen zur Seite stehen - um so besser. Sie kann Hilfe gebrauchen.
    Richtig ist, dass Hilfsorganisationen von solchen Fällen "leben", d.h., damit ihre Notwendigkeit nachweisen können.
    Sie haben sich spezialisiert auf derartige Fälle, von denen es immer mehr gibt.
    Die Gründe, warum es zu derartigen tragischen Begegnungen kommt, werden in den wenigsten Fällen gesehen.

    Sage Dir nach Deiner vergangenen Liebe also: "Wer ein Kamel liebt, muss auch seine Höcker lieben".

    In diesem Sinne versuche die Dinge zu sehen, argumentiere sachlich, verfolge Dein Ziel ohne Schlachtgetümmel.
    Und sprich auch bitte nicht namentlich und schlecht von gewissen "Rechtssendungen" im Fernsehprogramm. Da wird in vielem nur die "Realität" abgebildet, die dem einen eben Schaden bringt, den anderen zum Gewinner erklärt.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    @werner -leo. Selbst wenn Du in Kenia andere Kinder hinterlassen hättest. Die Rechstanwältin Deiner Liebsten sollte sich mal erkundigen wie das Unterhaltsrecht in Kenia aussieht!! Nur wer verheiratet war kann überhaupt was durchsetzen.
    Mit mir hatten die es auch mehr als einmal versucht. Diese Forderung konnte ich locker abschütteln.
    Ist auch kein Wunder. Wenn die Väter unehelicher Kinder in Kenia löhnen müßten, würden alle Mzee´s und vor allem alle Politiker keinen Schiling mehr für sich haben, und müssten wie auch das normale Volk Changa und Mnazi saufen :???:
    Wer etwas will, sucht einen Weg.
    Wer etwas nicht will, sucht nach Erklärungen.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Hi,

    auch von mir bisschen Unterstützung, bleib gelassen und, gaanz wichtig, nimm die Briefe der Anwälte nicht so Ernst und vor allem nicht persönlich, jeder Anwalt versucht mit dem Material, was er hat, das Recht seines Mandanten durchzuboxen ;)

    Dann, klaro, wir kennen alle die Geschichten, Mzungu lernt eine Kenianerrin von der Küste kennen, verliebt sich, es wird geheiratet, oder/und Kind gemacht, Frau schafft es, nach Germany zu kommen, die Frau bleibt 2-3 Jahre ""brav"" und ist schlagartig im Frauenhaus mit dem Vorwurf, sie wurde geschlagen...

    Einschlägige kenianische Frauen wissen ganz genau, wie das geht, zuerst die Brücke nach Europa aufzubauen und hinterher abzusprengen :cool:
    Ok, mal ehrlich, währe ich in Kenia oder sonstwo in Afrika und würde nur die mit Geld protzend wild umher werfenden Mzungus sehen, es geht schließlich tatsächlich um MEIN Leben, ich´würd auh alles auf die Beine stellen, wenn ich solch eine Change irgendwie zum Fassen bekommen würde.
    Da sind wir halt wieder an dem Punkt, es sind immer 2 Parteien beteidigt, dass so etwas passiert, was ich sagen will, ich schimpfe nicht nur über diese Frauen, ich bring Verständnis mit, wenn es um mein Leben geht, geht auch sicherlich viel ;)

    Also, box dich durch, so gelassen, wie du halt kannst und schau, dass du sauber raus kommst.

    Würde nur gerne wissen, auf was sie sich berufen will, wenn das Kind nicht von dir ist, durch sozusagen List hier her gekommen ist, bzw. unser Staat das rechtferttigen will...

    Ist ja offensichtlich, was da geht ;)

    Das währe dann doch mal ganz genau ein Thema für die Öffentlichkeit, wenn man so schaut, wer alles nicht nach Deutschland darf, meist natürlich absolut verständlich aaber, wieso dann doch auf solch offensichtliche Art...


    grüße mzungu

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    "Matundani" schrieb:

    @werner -leo. Selbst wenn Du in Kenia andere Kinder hinterlassen hättest. Die Rechstanwältin Deiner Liebsten sollte sich mal erkundigen wie das Unterhaltsrecht in Kenia aussieht!! Nur wer verheiratet war kann überhaupt was durchsetzen.
    Mit mir hatten die es auch mehr als einmal versucht. Diese Forderung konnte ich locker abschütteln.
    Ist auch kein Wunder. Wenn die Väter unehelicher Kinder in Kenia löhnen müßten, würden alle Mzee´s und vor allem alle Politiker keinen Schiling mehr für sich haben, und müssten wie auch das normale Volk Changa und Mnazi saufen :???:

    DANKE für eure Antworten !
    Montag werde ich einen Termin mit meiner Anwältin ausmachen,und Ihr das auch so Rüberbringen was Ihr mir gerade geschrieben habt.
    Ich habe Beweisbare Argumente,und das schreiben von meiner Frau sind nur Störfeuer und Blendgranaten.
    Hoffe der Richter hat ein Einsehen.
    Obwohl ich ja für meine Dummheit bestraft gehöre.
    Denn wer geht schon das erste mal nach Afrika und glaubt einem Fremden Mädchen,und hat auch noch Ungeschützten Sex.
    Soviel Dummheit kann ich jetzt selber garnicht mehr Verstehen.
    Habe mit nun 42 Jahren immer noch nicht alles Dazugelernt.
    Habe Zuhause und im Bekanntenkreis keinen dem ich so meine Probleme Vorjammern kann,und eigentlich bin ich Wütend,weil meine Noch Frau und ihre Freundinnen hier sich alles Erlauben,und gesehen habe ,wie diesse Früchtchen auch andere Männer hier Verarschen.
    Habe auch schon zwei Gewarnt,aber keiner hat mir Geglaubt,obwohl ich Beweisse habe.
    Meine Frau hat darauf mich auch gegeneinander Ausgespielt,und alles Abgelogen,und mich als Depp hingestellt.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    hallo freunde der sonne,

    ohne hier auf den speziellen fall von werner eingehen zu wollen, der wirklich nur einer von vielen ist ... auch wenn das den werner wenig trösten wird.
    ich kann nur jeden eindringlich davor warnen, sich auf eine tiefer liegende beziehung mit einer frau oder mann aus mombasa und umgebung einzulassen :eek:
    die mädels sind so abgewichst, da kommt das grundverständnis von menschlichen beziehungen eines mzungu´s nicht mehr mit.
    wenn wieder ein neuer bus mit frischfleisch in mombasa eingetroffen ist, sind diese mädchen spätestens nach einem monat total versaut und haben alle tricks drauf, wie sie an den hot cake, den mzungu, herankommen und ihn möglichst an sich binden.. schwangerschaft ist da eines der gängisten mittel um den mzungu auszunehmen..
    und was die meisten nicht für wahrhaben wollen, an dessen wirksamkeit aber von den afrikanern umso mehr geglaubt wird, ist juju ... auch wichcraft genannt..
    die äußert sich am anfang so, dass man glaubt, den traumpartner seines lebens kennen gelernt zu haben ... bei weissen frauen ist es meist so, dass sie denken, ihren seelenpartner getroffen zu haben.. und natürlich ist das pendant zu einer weissen seele eine schwarze seele :mrgreen: glauben viele (frauen) zumindest :roll:
    den nächsten fehler, den man / frau dann machen kann, ist dieses früchtchen aus mombasa hier nach deutschland zu holen.. ich will das nicht lange breit treten.. die liste der engel, die sich dann zum teufel verwandelt haben ist endlos.. und auch werner sagte schon, dass es sinnlos ist, freunde o.ä. zu warnen, da es einfach niemand glauben will :cry:

    mehr, wie hin und wieder so einen beitrag hier abzulassen, kann man nicht tun.. jede andere erfahrung, ob schlecht oder auch gut, muss jeder selber machen..

    viel glück

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    @werner-leo
    Tja. Die meinen mit ner frechen Schnauze und wilden Behauptungen können die was erreichen. Aber ich denke da wird sie nach und nach noch mehr als eine heftige Erfahrung machen. In Deutschland läuft sowas auf die Deutsche art, und nicht wie in Kenia, wer am meisten Kitu kidogo hinblättert. Und in Deutschland muss mann seine Behauptungen auch beweisen können, sonst kanns schnell ein Eigentor werden. Wenn sich heraustellt, das sie Dich von vorne bis hinten nur abgezockt hat. Hey. Da bin ich mir gaaanz sicher. Das wird ein Spießroutenlauf für sie. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, das ihr Aufenthalt in Deutschland schnell ein Ende findet, wenn herauskommt, das sie UND das Kind kein tröpfchen Deutsches Blut in sich tragen. Und wenn die Ausländerbehörde das vergisst genügt eine kurze EMail um die zu erinnern.!!! Bisher ist nämlich dieses Kind mit Sicherheit der Grund warum sie bleiben darf. Sie hätte dann nicht einmal Anspruch auf irgend eine Art von Unterhalt oder Erbschaft. Was meinst denn Du warum es inzwischen dermaßen schwierig geworden ist einen Afrikaner auch nur nach Deutschland einzuladen. Googel mal nach Ausländerrechte ..... Das wird Dir bestimt reichlich Argumente verschaffern!!!
    Lass Dich nicht verwirren und maches auf die Deutsche art. Nicht diskutieren, sonder auf Dein Recht bestehen. Auch mit 40 kann Mann/Frau sich noch ändern und Rache schmeckt kalt am besten. Und die steht Dir nach dieser miesen Behandlung von der ....... zu!!
    Ich nenne es so: Pisse niemals von unten nach oben....... Pisse nur von oben nach unten. Weisst schon warum ;)
    Wer etwas will, sucht einen Weg.
    Wer etwas nicht will, sucht nach Erklärungen.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Habari ?! Werner-Leao?,

    Ich denke, wir hatten uns vorab schon ausreichend ausgetauscht!? -gewarnt warst Du. -Somit kennst Du auch meine Geschichte...!! :idea: -Du bist nicht allein!!!

    :cool:
    Am Anfang widersteht die Frau den Annäherungsversuchen des Mannes, am Ende blockiert sie seinen Rückzug. Autor unbekannt.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Am 27 April ist nun die Verhandlung vor Gericht ,zur Vaterschaftsanfechtung und anschl. die Eheaufhebung / Scheidung.
    Komme gerade von meinem Urlaub aus der Dom Rep zurück und hatte schon Angst ich kann den Termin nicht Wahrnehmen,weil es doch etliche Probleme wegen den Flugausfällen gab.
    Hatte noch Resturlaub und Buchte bei Ltur Last Minute einen Günstigen Flug .
    Da ich am 23.04 Geburtstag hatte,riefen mich einige Kollegen an,und ein Freund meinte das das keine gute Idee war in Urlaub zu Fliegen und dann Braungebrant vor dem Richter zu Sitzen.

    Aber ich denke das ist jetzt auch egal,denn die Gegnerische Anwältin ,,Mitglied bei den Linksgerichteten Anwälten,,Und Notfall Anwältin beim Natogipfel.
    hat nochmals an den Richter wörtlich Geschrieben,das alles an den Haaren herbeigezogen ist was ich Geschrieben habe.

    Fehlt eigentlich nur noch das Sie dem Richter schreibt,das sie auch schon die Heiligsprechung für meine Frau beim Papst in Rom Beantragt.

    Hat von Euch einer einen Rat wie ich mich da vor Gericht Verhalten soll :?:
    Meiner Anwältin traue ich nicht die ,,Verschlagenheit und Verlogenheit zu,,wie der Anderen Anwältin.

    Und ich weiss nicht mehr ob ich mit der Wahrheit Recht bekomme,wenn ich nun sehe mit welchen Lügen die Gegnerische Anwältin Skrupellos daherkommt. :cry:

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    "Matundani" schrieb:

    Tja, Wie wäre es denn wenn Du nicht mehr nach Kenia Fliegst.. :cool: Dann muß sie nach Deutschland kommen, oder in ihrer Geldgeilheit irgendwann wird sie für die passende Menge an Euronen die Papiere von ganz alleine Unterschreiben...


    Sie ist doch noch in Deutschland !
    Seit 9 November 2009 in einem Frauenhaus.
    Als ich Sie zum Termin beim Jugendamt Schicken wollte,gab sie mir zur Antwort,das sie das hier in Deutschland nichts Angeht.
    Sie ist Kenyanerin und sie braucht hier niergends hingehen.

    Da sie Hiv Positiv ist wurde Ihr bei einem Termin durch die Aidshilfe gesagt sie soll ins Frauenhaus,da ich mich Scheiden lasse.
    Und weg war Sie.
    Am anderen Tag kam eine Sozial Psychologin und hollte Ihre Sachen ab.
    Hatte vor zwei Wochen mal bei der Schwiegermutter Angerufen,und die sagte mir das meine Frau bei Ihr auch angerufen hat,und es ist im Frauenhaus wie in einem Gefängnis.
    Aber die Schwiegermutter glaubt mir immer noch nicht das es nicht mein Kind ist.
    Da Lügt einer den anderen an,und meine Frau hat auch keinen respekt vor Ihrer Mutter.Das konnte ich schon selber sehen.Als ich sie unsere Wohnung in Kenya auflösen lies,da ich ihr Visa hatte,gab sie nicht die Sachen und Möbel ihren Eltern,wie ich es wollte.Sondern ihrem Onkel.

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Respekt. Warum sollte eine Kenianerin vor einem deutschen Mann Respekt haben? Wenn frau nicht bekommt was sie will wird der Mann doch eh nur behandelt wie ein Hund.
    Und es dürfte auch klar sein, dass diese Damen aus Kenia schon bevor sie nach Europa kommen, genügend Kontakte im neuen Umfeld zu ihrer hiesigen kenianischen Community hergestellt haben. Welche mit Rat und Tat zur Seite steht.
    Und auch mancher weisser lonely cowboy bietet sich den Damen an, für den fall es läuft nicht rund für die kenianische Dame. Für Unterschlupf ist immer gesorgt. und das www wimmelt nur so von tretminen.
    Die "Drecksarbeit" hat ja ein Ehemann und Landsmann erledigt der neben monetären Dingen eventuell auch gute Zukunftspläne zerplatzen sieht.
    Man glaubt gar nicht was es das für Geschichten gibt. Da lesen die Damen jeden Abend die Bibel und im wirklichen Leben verhalten sie sich genau umgekehrt, sind berechnend und gehen rücksichtslos vor, nur um Ihre Ziele zu erreichen.
    Vielleicht kann das statistische Bundesamt einmal rausfiltern, wieviele Ehen mit Damen (Männern) aus Drittländern nach 2-3Jahren Ehe geschieden werden?
    Das Problem ist doch, dass mann in seinem "normalen" Bekanntenkreis irgendwann gar nicht mehr über seine täglichen Probleme mit den Damen reden kann. Mann weiss, früher oder später rennen die Ladies in ein Frauenhaus, reservieren sich unter Umständen bereits Monate vorher dort ein Zimmer.
    "Die Wurzeln erzählen den Zweigen nicht was sie denken." (Aus dem Kongo)

    Re: Gefahren Kenia Beziehung Heirat Warnung

    Stimmt alles. Aber eines wissen diese Damen nicht. In Deutschland mahlen die Mühlen Deutsch, und auch in Frauenhäusern sind sie nicht vor den Gesetzen von Einwanderern geschützt. Ich kann nur jedem raten sich mit der Auswanderungsbehörde auszutauschen, und ev. frühzeitig sich selber anzuzeigen...... Beweise sammeln ( wie z.B. Hardcopys machen und ausdrucken von geschrieben Flirts seiner Angetrauten mit anderen Männern in Chattrooms. ) Lieber nen Detektiv anheuern als Jahrelang Unterhalt zu löhnen. Lass die Pussis ruhig ihre Kenya Connection Community haben. Na und. Das nutz denen trotzdem nicht endlos vor dem Deutschen Gesetzen. So viel Ausdauer und Klevernis haben die zudem dann meist nicht.
    Wer sich ernsthaft mit den Regelungen von Einwanderern auseinander setzt, und nötigenfalls nach spezialierten Rechtsanwälten sucht wird in Deutschland viel eher Erfolg haben als in Kenia. Da sind wir eh nur Melkkühe, auch vor den Gerichten!
    Männer 1! Was würdet ihr machen wenn Euch Eure DEUTSCHE Frau so offensichtlich verarschen würde?????
    Na hoffendlich das Türschloss auswechseln, ein paar ihrer Klamotten in ne Tasche stopfen und vor die Tür stellen.
    Der Mietvertrag für die Wohnung läuft ja wohl immer noch auf Euren Namen, und sich was von Hauseigentümern abzugreifen ist auch nicht so einfach. !!! Wir meckern so gerne weil wir für alles irgendwelche Gesetze haben. In solch einem Fall zeigt sich aber das die auch durchaus positiv sein kann.

    Seit hart Jungs.
    Mat .
    Wer etwas will, sucht einen Weg.
    Wer etwas nicht will, sucht nach Erklärungen.