Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    Re: Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    ngine,
    ICH habe noch nie eine Kuschelecke aufgemacht und das weisst Du genau. :evil: Aber ich nehme die Menschen wie sie kommen......
    Und sei getrost,Hitzepickel hatte ich noch nie.Aber ich freue mich schon jetzt auf ein Bad im Pool.Frost oder Frust?????muss man das haben?Ist das was zum essen?oder zum geniessen?
    Schoenen Abend,ich werde spaeter an Dich denken.
    Hoffe Du hast genuegend eingeheizt,mollig warm beim Ofen.Schöööööööööööööön,ich beneide Dich!! ;)

    Re: Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    Naja..ich war Anfang 2006 in Nairobi und August 2010 wieder..Dazwischen hat sich doch einiges verändert..Vielleicht war ich 2006 als Neuling "blind" für das Ganze..natürlich der Bürgerkrieg?! Wahlbetrug?!..Aber man sitzt doch jetzt am selben Tisch?! Wer zahlte dafür?!
    aber man kann die veränderungen an den gesichtern der menschen sehen..viel misstrauen..und hätte ich nicht einen sehr guten taxi-driver gehabt, wer weiss was mir zugestossen wäre.
    dieses elend kann vielleicht durch touristengelder gemildert werden, das grundübel in diesem land wird der tourismus nicht beseitigen. so ganz durchschaue ich das geflecht noch nicht, aber haben nicht die wohlhabenden industrieländer mit den dort herrschenden mächten einen deal gemacht?
    "Die Wurzeln erzählen den Zweigen nicht was sie denken." (Aus dem Kongo)

    Re: Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    @Kibole
    Manchmal sind die Dinge schwer zu verstehen. Ja, heute sitzt man zusammen an einem Tisch, was aber noch lange nicht bedeutet, dass beide auch am gleichen Strick ziehen.
    Wahlbetrug?? Ganz bestimmt, aber von wem bloß?? Gehört da nicht beiden gehörig auf die Finger geklopft?
    Betrachten wir doch mal Europa. Wie sind denn unsere Regierungen?
    Deutschland: SPD bildet gemeinsam mit CDU eine Zwangsregierung. Eigentlich unvorstellbar und bestimmt nicht vom Bürger gewünscht.
    Italien: Berlusconi - ich glaube, Worte sind überflüßig
    Griechenland: geht das villeicht auch schon in Richtung Bürgerkrieg?
    Exjugoslawien: Unter Tito, one People, one Nation. Nach Titos Tod - Bürgerkrieg und das nenn ich Bürgerkrieg.

    Aber in Kenia gleich von Bürgerkrieg zu sprechen?? Vielleicht doch eher "blutige Unruhen"
    Gut, es gab ca.1200 Tote. Viele Tote sind aber Opfer normaler, privater Fehden geworden, die man in dieser Zeit ungestraft der Wahl unterschieben konnte. Auch sollte man nicht vergessen, dass es bis dato noch keine einzige Wahl in Kenia gab, die keine Menschenleben gekostet hat.
    Ich selbst habe das Ganze vor Ort miterlebt. Nordküste, Mtwapa. Hier gab es keinen Krieg. Ok, die Inder haben panikartig den Nakumatt leer gekauft, die Preise wurden drastisch erhöht, viele Restaurants boten nur noch eine eingeschränkte Karte an, aber Tote? Bürgerkrieg? Ganz bestimmt nicht. Woran das liegt, dass sich die Menschen in Kagamega, Kisumu, Eldoret die Schädel einschlagen, an der Küste aber höchstens hitzig disskutieren? Ich weiß es nicht.
    Vielleicht hat ein anderer eine Antwort darauf?????
    Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort. (Kindermund)

    Re: Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    "Shikamoo" schrieb:

    @Kibole
    Manchmal sind die Dinge schwer zu verstehen. Ja, heute sitzt man zusammen an einem Tisch, was aber noch lange nicht bedeutet, dass beide auch am gleichen Strick ziehen.

    Ja - die Verträge sind gemacht und es wurde viel gelacht! (Westernhagen).

    Lobby ist doch das was zählt. Wer die nicht hat sollte lieber immer 1+ 1 = 3 sagen. Vielleicht kann er dann vorwärts kommen.

    Es ist schon aufregend 2009 in Nairobi im Hotel Joghurt aus Neuseeland vorgesetzt zu bekommen. Wer fädelt das denn ein?

    Es ist aufregend direkt vor der norwegischen Botschat life mitzuerleben wie das Taxi überfallen wird und die Sicherheitskräfte 10 Meter weiter so tun als ob Kenia gerade World Champion 2010 wird...(2009)

    Es ist aufregend von berühmtestend GRILL Nairobis bis in die Innenstadt verfolgt zu werden und später um ca 5000 KSH, eine Digitalcamera und altes Handy erleichtert zu werden. (2009)

    Es ist aufregend in ARD und ZDF Berichte über Kenia im monatlichen Rythmus zu sehen - aber über weisse welche dort in Kenia veruschen zu leben haben ich noch keine Bericht gesehen.

    Warum wohl? Weil es diese Personen nicht wollen? Weil es keine(n) interessiert? Weil man/frau für sich bleiben will? Egal wie sehr gelogen und betrogen wird?

    Fragen über Fragen. Wer von euch insidern mag die Wahrheit preis geben?
    "Die Wurzeln erzählen den Zweigen nicht was sie denken." (Aus dem Kongo)

    Re: Die Touristen kommen wieder. Ist das das Ende der Krise ?

    @kibole,
    es gibt sie aber die Weissen die zufrieden hier leben.Ich bin zwar absolout kein Kenyakenner,aber ich lebe schon viele Jahre -in diesem fuer mich immer noch sehr schoenen-Land.
    Ich bin Gast hier und respektiere die Menschen ,in deren Land ich lebe.
    Hier an der Kueste ist das Leben aber sicher um ein vielfaches einfacher als in Nairobi.Diese Stadt ist ja selbst fuer Einheimische nicht einfach,was dann fuer Weisse.
    Es gibt aber ja auch die Sorte die einen umbedingt ueber den Tisch ziehen moechte,aber auch da gehoeren zwei dazu einer der tut und einer der laesst ;)
    Es gibt natuerlich auch die Luegner und Betrueger,aber egal ob weiss oder schwarz die gibt es ueberall :(

    Um zum Thema zurueckzukommen,Touristen waren dieses Jahr Gott sei Dank wieder mehr da.
    kommst Du wieder?
    Ingrid