Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 165.

  • Benutzer-Avatarbild

    Permit K (Rentnervisum)

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Ich habe ein bisschen im Internet gestöbert und bin auf die Immigration Webseite gestossen und habe gesehen, dass die Bedingungen des Permit K geändert wurden. Gleich bleibt, dass in Kenia kein Arbeitseinkommen erzielt werden kann. Das Alter wurde auf ab 35 Jahre gesenkt, die Einkünfte aus dem Ausland wurden auf 24000 USD erhöht. Zudem muss man sich online registrieren und dann die Unterlagen im Innenministerium (Nyayo House) einreichen. Die Fortschritte in der Behandlung des Dossiers kann man o…

  • Benutzer-Avatarbild

    Herzlich willkommen Moritz

    jimbo - - Willkommen

    Beitrag

    Wieviel kostet eigentlich eine gewöhnliche Ziege? 2013 habe ich 4000 KHs. bezahlt an der Küste. Ich nehme an, dass jetzt 5000 KSh. angemessen währen. Bei den Maasai, die relativ teuer sind, ist der Brautpreis 20 Kühe und 40 Ziegen. Ich war selber mal an einer Maasai interessiert und der Bruder hat mich dezent auf den Brautpreis aufmerksam gemacht und hat von 20 Kühen geredet. Bei den Zeburindern war der Preis damals ca. 20000 KSh./pro Stück. Bei so hohen Brautpreisen versteht sich, dass die Frau…

  • Benutzer-Avatarbild

    Testament

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Zuerst würde ich einmal abklären, ob die Heirat in England gültig ist. Zweitens ist ein Testament ja nicht zwingend. Zuerst muss die Erbmasse bestimmt werden (das Estate). Das Chancery Court, Family Division (Handelsgericht, Familienabteilung) bestimmt einen Vollstrecker (Administrator, Executioner) der die Erbmasse aufnimmt und gegenüber dem Steueramt haftbar ist. Der Teilungsplan muss vom Chancery Court genehmigt werden und dann wird abgerechnet. Auf jeden Fall kriegt die überlebende Witwe ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bahnverbindung Nairobi Mombasa

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Die Frachtpreise wurden auch massiv gesenkt, um Volumen zu generieren, aber mit geringem Resultat bzw. ein regelrechter Rohrkrepierer, da zu Lasten des Ertrages/Gewinnes. Der Hauptgrund für diese Misere ist, dass die angestrebte Effizienzsteigerung im Umschlag des Hafens Mombasa nicht erfolgt ist. Die Kontrolle und die Verzollung der Güter geht viel zu lange. Die Güter dürfen nur 4 Tage im Hafengelände gelagert werden, nachher werden hohe Lagergebühren in Rechnung gestellt. Daher haben Spediteur…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hat Deine leibliche Tochter nicht Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft? Wäre das ein Vorteil? ​Wegen dem Oneway-Flug habe ich vor Jahren über Condor online gebucht. Es hat geklappt. Du musst aber abklären, dass bei Deiner Tochter papiermässig alles in Ordnung ist. Dieser Fall ist ja nicht alltäglich, es wäre ärgerlich, wenn Condor das Boarding nicht erlaubt, weil kein Rückflugticket da ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bahnverbindung Nairobi Mombasa

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Die Bahnhofsgebäude sind grösser als der Zürcher Hauptbahnhof mit 26 Geleisen und geschätzten 2000 Zugsfahrten pro Tag. Zudem riesiger Einsatz von Personal, was einerseits schön ist, dass diese Leute beschäftigt werden, aber ineffizient und kostspielig. Das treibt die Personenbahn ins massive Defizit und das Geld fehlt für weitere Investitionen und man kann davon ausgehen, dass der Unterhalt darunter leidet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuigkeiten - News

    jimbo - - Dies und das

    Beitrag

    Der grösste Feind der Termiten ist der Ameisenbär.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuigkeiten - News

    jimbo - - Dies und das

    Beitrag

    Das mit den israelischen Investoren habe ich auch gehört, wahrscheinlich waren sie dabei beim Aufstieg von Nakumatt. Ich nehme an, die haben sich rechtzeitig abgeseilt. Zu den guten Zeiten, haben gewisse Investoren, und die Banken den Hauptaktionär gedrängt, Nakumatt an die Börse zu bringen, was er aber abgelehnt hat. ​Nakumatt hätte dann über mehr Eigenkapital verfügt und wäre weniger abhängig gewesen von Krediten. Auch Kooperationen mit einem global Player wären möglich gewesen und so mancher …

  • Benutzer-Avatarbild

    Kenia am Rande der Pleite

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Also nach den Prognosen der regierungsfreundlichen Oekonomen wird die Staatsverschuldung Kenias im 2018 mindestens 60 % des BIP betragen und das laufende Staatsdefizit mindestens 8% des BIP. Die Staatseinnahmen decken die laufenden Ausgaben nicht und alle Investitionen werden durch Staatsverschuldung finanziert. ​Die Zinsen für langfristigen Staatsanleihen in KSH. sind 10-13% und die kurzfristigen Zinsen sind auch sehr hoch. Die Zinsen US$ und EUR 5 - 8 %, Neuanleihen und Kredite in Fremdwährung…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuigkeiten - News

    jimbo - - Dies und das

    Beitrag

    Der Gründer und Mehrheitsaktionär von Nakumatt ist Atul Shah, ein kenianischer Inder. Er fing klein an mit der Firma Nakuru Mattrass und baute aus bis zu einer ostafrikanischer Supermarktkette. Er hat sich übernommen und zu weit expandiert mit zu wenig Eigenkapital. Ausgehend von zu optimistischen Marktstudien (die neue afrikanische Mittelklasse), Fehler im Management und Logistik, zu hohe Zinsen, ging der Konzern unter. ​Die ostafrikanischen Inder besitzen weitgehend Familienbetriebe und wollen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kenia am Rande der Pleite

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Was man schon seit Mitte 2017 vermutete wird langsam wahr. Der Staatshaushalt von Kenia ist am Anschlag. Die Verschuldung nimmt zu, die Staatsennahmen sinken und die Verschuldungskapazität im Ausland ist am Limit. Zudem betrug das Handelsbilanzdefizit im 2017 die astronomische Summe von 1'130'000'000'000,00 KSh. also 10 Mia EUR zu Kursen von 2017 bzw. 9 Mia. EUR zu Kursen von heute. Ein Wunder ist, dass der KSh. nicht abgerutscht ist. Die Regierung ist besorgt und möchte sich vom IWF 150 Mia. KS…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gemäss Star.co.ke und Business Daily verfügte das Gericht von Mombasa am 6.3.2018 die Schliessung von Nakumatt Nyali City Mall wegen Mietausständen von über 27 Mio. KSh. ​Schon am Tag danach, dem 7.3.2018 wurden die Waren ins Freie geworfen, um Platz für eine neue Nutzung zu machen. Viele Lebensmittel und Haushaltsgegenstände wurden zerstört. Man hätte diese an die Armen verteilen können, aber das wäre anscheinend zu viel Aufwand gewesen. Ich nehme an, dass die wertvollen Sachen wie Elektronik u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gemäss Blick-Artikel von heute 6.3.2018 ist das Ehepaar Ursula und Hans-Rudolf Schneider und eine Besucherin aus der Schweiz in ihrer Villa in Mombasa überfallen worden. Drei mit Machete bewaffnete Männer überfielen das Anwesen am 22.2.2018 und wüteten 1,5 Stunden und nahmen diverse elektronische Geräte und Geld mit. Die Frauen wurden eingeschüchtert und der Mann brutal zusammengeschlagen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Dort verstarb er dann am 26.2.2018 an einer Infektion, die er si…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neuigkeiten - News

    jimbo - - Dies und das

    Beitrag

    In Mombasa liegt momentan ein Ausbruch des Chikungunya-Fiebers vor, zumindest ab Mitte Dezember und im Januar 2018. Die Symptome sind ähnlich dem Dengue-Fieber. Die Ueberträger sind Moskitos.

  • Benutzer-Avatarbild

    Einreisebestimmungen Kenya

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Wegen diesen Plastiksäcken habe ich eine Beobachtung gemacht: Eigentlich waren die kleineren leichten schwarze Tüten das Problem, die grossen Plastiksäcke, die man beim Nakumatt bei einem Grosseinkauf gekriegt hat, habe ich selten als Umweltsünde gesehen. Die wurden oft wiederverwendet zum Transportieren oder als Abfallsäcke gebraucht. Vielleicht hätte man die weiterverwenden können, zahlungspflichtig, wie bei uns in DACH. Aber es ist klar, zum Durchsetzen des Gesetzes ist es einfacher alles Pla…

  • Benutzer-Avatarbild

    Einreisebestimmungen Kenya

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Zitat von tigerhai: „In diesem Zusammenhang eine Frage an Wissende : Wie sieht es zur Zeit mit Plastikverpackungen am Airport in Kenia aus. Hat hier schon jemand Erfahrungen ?“ ​Ich weiss nicht genau, was Du meinst, aber das letzte Mal als ich in Mombasa Airport war, Ende 2014, hatten sie in der Flughafenhalle am Eingang eine Maschine, mit der sie Gepäckstücke in starken Plastikfolien einpackten. ​Wenn sie das in Mombasa haben, nehme ich an, dass es auch in Nairobi existiert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Da geht es um für kenianische Verhältnisse bedeutende finanzielle und kommerziellen Interessen mit Verbindungen zu China. Es ist gefährlich sich mit mafiösen Strukturen anzulegen. Schade ist auch, dass sich die schwarze kenianische Elite zu wenig für den Erhalt der Tierwelt einsetzt. ​Zwar führt das KWS diverse Wildparks und Initiativen für die Rettung der Tiere, aber die Leitung haben meistens ältere Kolonialbriten und ihre Nachkommen. Da liegt Konfliktpotential mit der Lokalbevölkerung und mit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bahnverbindung Nairobi Mombasa

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Habe mich in der Zwischenzeit in der Presse erkundigt. Man kann online buchen. Ob es funktioniert, weiss ich nicht. Aber man muss 30 Tage im voraus buchen. Die Nachfrage muss überwältigend sein. Die Tarife für die Güterbahn wurden halbiert, um Nachfrage zu erzeugen. Die Bahn wurde im Juni 2017 eröffnet, aber bis jetzt wurden im Passagierverkehr im Schritttempo Kapazitäten aufgebaut. Auch das Marketing/Handling für die Güter funktioniert nicht optimal, ansonsten würden nicht so hohe Rabatte gewäh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bahnverbindung Nairobi Mombasa

    jimbo - - Info

    Beitrag

    Waaaas????? Funktioniert der Ticketverkauf über Internet immer noch nicht? ​Beim letzten Stand musste man 3 Tage im voraus buchen. Aergerlich, wenn man zum Bahnhof fährt und die Tickets ausverkauft sind.

  • Benutzer-Avatarbild

    Investitionen in Kenia - Der reine Wahnsinn

    jimbo - - Info

    Beitrag

    @tigerhai Das hätte Uhuru schon lange regeln können. Aber die Staatskasse ist klamm und er will kein Geld von anderen Töpfen anzapfen. Der wartet, dass der europäische Financier den Ausfall über einen neuen Kredit ausgleicht. Der spanische Staat hat eine gewisse Mitschuld, da er durchgesetzt hat, dass der Auftrag an eine spanische Firma geht, die dann Konkurs gegangen ist. Die Korruption ist waurscheinlich im Geflecht von kenyanischen Unterlieferanten und Montagefirmen und der Isolux , die Gelde…